Vorheriger Artikel Nächster Artikel

jQuery++: Für das, was jQuery so nicht kann

Mit jQuery++ steht eine Sammlung von kleinen JavaScript-Plugins für die verbreitete Bibliothek bereit, die den Umgang mit DOM-Manipulation und Ereignissen in 1.7 beschleunigt und erleichtert. Die Entwickler bezeichnen jQuery++ als „das Toupet für die Glatze von jQuery“. Wir stellen euch jQuery++ kurz vor.

jQuery++: Für das, was jQuery so nicht kann
jQuery++ als das Toupet für die Glatze von jQuery

Nützliche DOM- und Event-Helfer mit jQuery++

jQuery++ wurde von den JavaScript-Experten bei Bitovi entwickelt, die auch noch weitere spannende OpenSource-Komponenten zur Verfügung stellen. Wie sie selbst betonen, ist jQuery++ kein UI-Projekt wie z.B. jQueryUI oder jQueryTools, sondern ein Low-Level-Werkzeug für Funktionalitäten, die jQuery allein so nicht kann.

jQuery++ Projektseite

jQuery++ arbeitet genau wie jQuery, beschleunigt aber DOM-Manipulation und vereinfacht besondere Ereignisse. jQuery.animate überschreibt z.B. die jQuery Funktion $.fn.animate und sorgt dafür, dass CSS3-Animationen verwendet werden, sobald ein Browser sie unterstützt. Da CSS-Transitions nativ im Browser laufen und Hardware-Beschleunigung nutzen können, ist die Performance von Animationen so vor allem bei WebKit-basierten mobilen Browsern z.B. auf dem iPhone oder unter Android besser.

jQuery++ animate

Mit jQuery.dimensions ermöglicht jQuery++ das Setzen und Animieren der Werte für Höhe und Breite (inner/outerHeigth, inner/outerWidth) über $.fn.animate. Um schnell die Position von Elementen zu vergleichen, steht jQuery.compare zur Verfügung. Formulare können über jQuery.formParams in Objekte serialisiert werden. Delegierbare Drag-And-Drop Ereignisse werden ohne jQueryUI möglich mit jQuery++. jQuery.event.swipe ergänzt Unterstützung für Wisch-Ereignisse auf mobilen Endgeräten.

Über das destroyed Ereignis in jQuery++ werden Speicherverluste vermieden, wenn Elemente aus dem gelöscht werden. jQuery.event.fastfix beschleunigt jQuery.event.fix um 3 bis 5% über den Einsatz von ECMAScript 5 Getter-Methoden.

jQuery++ beschleunigt jQuery mit fastfix

Die vollständige Dokumentation zu allen DOM-Helfern und speziellen Event-Listenern mit Beispielen findet ihr auf der jQuery++ Website.

jQuery++ mit angepasstem Download einzelner Bibliotheken

Beim Download von jQuery++ hat man die Wahl zwischen einem Gesamtpaket und angepassten JavaScript-Bibliotheken. Alle Bibliotheken wie z.B. animate, compare, cookie oder event.drag können auch einzeln heruntergeladen und eingebunden werden, um Overhead zu vermeiden.

Weiterführende Links:

NEU: Lass dir diesen Artikel vorlesen
Ein Service von t3n, in Kooperation mit Narando.
Vorheriger Artikel Zurück zur Startseite Nächster Artikel
3 Antworten
  1. von Sipatshi am 05.06.2012 (17:49 Uhr)

    @Norman Paschke: hahahahah :)

    Antworten Teilen
  2. von Stephan Strittmatter am 05.06.2012 (20:35 Uhr)

    Schön wäre, wenn diese Implementierung in jQuery einfließen würde!

    Antworten Teilen
  3. von Max W am 08.06.2012 (10:30 Uhr)

    Fuer animationen fuer DOM und CSS, empfehle uch greensocks TweenMax, etc. Seit circa 1 woche ist das mächtige Animationstool fuer js verfuegbar. Lee Brimelow hat in seinem Blog 'gotoandlearn' ein 1a Tutorial verfasst.! Tweens /animationen von Greensock sind schneller und besser als die von jquery. Jquery obj koennen als selektor ebenfalls animiert werden. Enjoy

    Antworten Teilen
Deine Meinung

Bitte melde dich an!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Mehr zum Thema jQuery
Hat $.animate() ausgedient? So nutzt du den Performance-Boost von velocity.js
Hat $.animate() ausgedient? So nutzt du den Performance-Boost von velocity.js

Performance von Bibliotheken ist alles. Sie beeinflusst nicht nur direkt das Anwendererlebnis, sondern auch, wie der Entwickler mit der Bibliothek arbeiten kann. jQuery ist wohl die beliebteste … » weiterlesen

Angular 2.0: Das erwartet euch
Angular 2.0: Das erwartet euch

Angular 2.0 soll neue Wege beschreiten: AtScript, Architekturveränderung und der vollständige Verzicht auf den DOM-Wrapper, sollen das Leben der Entwickler erleichtern. » weiterlesen

Magic kurz vorgestellt: Animate.css für Anwendungsentwickler
Magic kurz vorgestellt: Animate.css für Anwendungsentwickler

Wir haben bereits über die CSS-Bibliothek animate.css berichtet. Wer noch mehr und vor allem andere Animations-Effekte benötigt, der sollte sich die Beta von Magic ansehen. » weiterlesen

Kennst Du schon unser t3n Magazin?

t3n 38 jetzt kostenfrei probelesen! Alle Inhalte des t3n Magazins Diesen Hinweis verbergen