t3n News Digitales Leben

EU entscheidet über Netzneutralität – Fordere deinen Abgeordneten auf, das Internet zu retten!

EU entscheidet über Netzneutralität – Fordere deinen Abgeordneten auf, das Internet zu retten!

Das EU-Parlament entscheidet über die gesetzliche Verankerung der und riskiert das innovationsfreudige Internet Geschichte werden zu lassen. Sprich dich dagegen aus.

EU entscheidet über Netzneutralität – Fordere deinen Abgeordneten auf, das Internet zu retten!

Netzneutralität. (Screenshot: SaveTheInternet.org)

Das EU-Parlament entscheidet 27. Februar über gesetzliche Verankerung der Netzneutralität

Am 27. Februar wird auf EU-Ebene abgestimmt, ob die Netzneutralität gesetzlich gesichert oder abgeschafft wird. Kaum ein Verfahren kann die Zukunft des Internets, so wie wir es kennen, heftiger aufrütteln – im positiven oder eben im negativen Sinn.

„Internetbetreiber möchten eigene Angebote bevorzugt behandeln.“

Hinter der Netzneutralität verbirgt sich das Prinzip der Gleichbehandlung aller Datenpakete im Internet. Daten werden gleichsam von einem zum anderen Punkt transportiert – unabhängig davon, wer der Absender oder der Empfänger ist, oder welche Art von Daten übermittelt werden. Es sind nicht zuletzt die großen Telekommunikationsunternehmen, die hier einschreiten wollen, um verschiedene Daten unterschiedlich schnell und in unterschiedlicher Qualität zu übermitteln.

Protagonisten wie die Telekom könnten beispielsweise Datenpakete eigener Angebote bevorzugt behandeln. Andere Internetdienste oder auch Endverbraucher, die für den Datentransfer eine gleichwertige Geschwindigkeit und Qualität beanspruchen wollen, könnten in Folge einer abgeschafften Netzneutralität von den Providern zur Kasse gebeten werden. Gerade für junge Internet-Startups, die sich noch im frühen Entwicklungsstadium befinden, ist es wahrscheinlich, dass durch zusätzliche Kosten im schlimmsten Fall sogar das frühe „Aus“ des Unternehmens eintritt.

Ein schönes Video, dass die Netzneutralität erklärt, hat vor einigen Jahren der Elektrische Reporter veröffentlicht. An dieser Stelle, sei das hier noch einmal erwähnt.

Kampagne SaveTheInternet.org: Für ein freies, offenes und neutrales Netz

Ein breites Bündnis von Organisationen und Experten, die sich für die Netzneutralität aussprechen, hat nun eine Kampagne namens SaveTheInternet.eu gestartet, um die gesetzliche Gleichberechtigung aller Datenpakete auf EU-Ebene voranzutreiben.

Netzneutralität. (Screenshot: SaveTheInternet.org)
Netzneutralität gibt neuen und innovativen Ideen die Grundlage im Netz Erfolg zu haben. (Screenshot: SaveTheInternet.org)

Ein Teil der Arbeit liegt auch darin, interessierte Bürger, die für ein freies, offenes und neutrales Netz sind, aufzufordern, sich bei den Abgeordneten im Industrieausschuss zu melden. Auf der Kampagnen-Seite sind in diesem Sinne einfache Tools aufgeführt, um die jeweiligen Abgeordneten kostenlos anzurufen oder ihnen eine E-Mail zu schicken. Außerdem finden sich dort weitere Informationen, Argumente und Kritiken schön zusammengefasst an Ort und Stelle.

via netzpolitik.org

Newsletter

Bleibe immer up-to-date. Sichere dir deinen Wissensvorsprung!

Vorheriger Artikel Zurück zur Startseite Nächster Artikel
Eine Antwort
  1. von Peter am 15.01.2014 (18:00 Uhr)

    Ist doch eh kaputt (hat der Sascha gesagt)...

    Spaß beiseite: sinnvolle Aktion - mitmachen!

    Antworten Teilen
Deine Meinung

Bitte melde dich an!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Mehr zum Thema Netzneutralität
Netzneutralität: Warum der Internet-Wegzoll verhindert werden muss [Kommentar]
Netzneutralität: Warum der Internet-Wegzoll verhindert werden muss [Kommentar]

Die Netzneutralität in der EU ist akut bedroht wie nie zuvor. Um alten Industriegiganten etwas zuzuschustern, werden Startups und Innovationen verhindert. » weiterlesen

5G-Netzausbau: Netzbetreiber fordern Verwässerung der Netzneutralität
5G-Netzausbau: Netzbetreiber fordern Verwässerung der Netzneutralität

Im „5G-Manifest“ setzen Telkos die europäische Telekomregulierungsbehörde unter Druck und fordern eine Aufweichung der Netzneutralität. » weiterlesen

Keine Einigung bei Netzneutralität und Roaming: EU-Regulierungspaket steckt fest
Keine Einigung bei Netzneutralität und Roaming: EU-Regulierungspaket steckt fest

Der EU-Rat stemmt sich nach wie vor gegen die Position des EU-Parlaments für ein offenes Internet. Die Verhandlungen um die Netzneutralität und Roaming stecken fest. » weiterlesen

Alle Hefte Jetzt abonnieren – für nur 35 €

Kennst Du schon unser t3n Magazin?