Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

Digitale Gesellschaft

t3n-Daily-Kickoff: Hillary Clinton postet zum ersten Mal selbst auf Reddit

    t3n-Daily-Kickoff: Hillary Clinton postet zum ersten Mal selbst auf Reddit

 (Foto: Hillary Clinton/Flickr)

Während ihr geschlafen habt, ist einiges passiert da draußen. Der bringt euch deshalb jeden Morgen auf den neuesten Stand – pünktlich zum ersten Kaffee des Tages. ☕️ Damit ihr mitreden könnt. Heute mit: US-Präsidentschafts-Kandidatin Hillary Clinton verfasst ihren ersten Reddit-Post, BuzzFeed hat Daten zu sexuellen Nötigungen bei Uber-Fahrten und Amazon bringt Verschlüsselung seiner Geräte doch wieder zurück.

1. Clinton bedankt sich auf Reddit

recode-logoDie ehemalige Außenministerin der USA bedankte sich gestern auf Reddit bei der Community. Andere Threads mit Bernie Sanders oder Donald Trump erfreuen sich bisher größerer Beliebtheit, vermutlich ein Grund, warum sie sich jetzt persönlich zu Wort meldet. Ein Foto zeigt außerdem, wie sie sich gerade auf das Posting vorbereitet. Mehr dazu bei Re/code.

2. BuzzFeed wurden Daten zu sexueller Nötigung und Vergewaltigungen in Uber-Fahrzeugen zugespielt

buzzfeed-logoBuzzFeed wurden Screenshots von Customer-Support-Tickets zugespielt, die über 6000 Tickets zu sexueller Nötigung zeigen sollen, zum Stichwort Vergewaltigung findet sich eine ähnlich hohe Zahl. Von Uber offiziell veröffentlichte Daten hingegen sprechen von fünf Vergewaltigungen und weniger also 170 Tickets zu sexueller Nötigung im letzten Jahr. Welche Version nun stimmt, hat BuzzFeed analysiert. Mehr dazu bei BuzzFeed.

3. Amazon bringt nach Kritik Verschlüsselung seiner Geräte zurück

techcrunch-logoBeim nächsten Fire OS-Software-Update bringt Amazon die Verschlüsselung seiner Geräte zurück. Dies soll nach Angaben der Firma noch diesen Frühling passieren. Zuvor hatte ein Software-Update die Funktion abgeschafft. Mehr dazu bei TechCrunch.

4. Zustell-Dienst Postmates arbeitet jetzt mit Qatalyst zusammen, die Bank hilft Unternehmen beim Verkauf

recode-logoDie Silicon-Valley-Bank ist dafür bekannt, Firmen bei Investments und beim Verkauf zu helfen. Insider-Berichten zufolge arbeitet jetzt Postmates mit ihnen zusammen. Vorstellbare Käufer wären etwa Amazon oder Uber, die selbst ebenso Zustell-Optionen anbieten. Mehr dazu bei Re/code.

5. Xbox-Live war für kurze Zeit nicht erreichbar

venturebeat-logoFür Xbox-Live-Spieler gab es am Wochenende eine nicht ganz so schöne Überraschung. Der Dienst war für mehrere Stunden nicht erreichbar, bis Microsoft das Problem lösen konnte. Mehr dazu bei VentureBeat.

6. Erste OS X-Erpressungssoftware mit Torrent-App auf Macs gelandet

the-verge-logoNutzer der App Transmission wurden mit der ersten Erpressungssoftware am Mac infiziert. Dabei erhielten Betroffene auch die sogenannte KeRanger-Software, welche alle Dokumente des Users drei Tage nach dem Herunterladen verschlüsselt und dann Geld für die Rückgabe verlangt. Mehr dazu bei The Verge.

Derweil auf Twitter ...

Einmal noch dankt Gmail Ray Tomlinson für seine Erfindung. Er verstarb gestern im Alter von 74 Jahren.

Frühstücksfernsehen

Apple wächst und baut deshalb seit einiger Zeit an einem neuen Campus im Silicon Valley, auf dem noch mehr Mitarbeiter untergebracht werden können. Flugaufnahmen zeigen jetzt den Baufortschritt.

Person des Tages ...

... ist Ray Tomlinson, der Erfinder des E-Mails und des @-Zeichens.

Teresa Hammerl ist Silicon Valley Korrespondentin, sie lebt in San Francisco. Wenn ihr einen Tipp für sie habt, was morgen wichtig sein könnte: Schreibt ihr doch – an kickoff@t3n.de.

Finde einen Job, den du liebst zum Thema E-Commerce

2 Reaktionen
Buttons bring better
Buttons bring better

http://www.heise.de/newsticker/meldung/Zehn-Jahre-Digital-Millennium-Copyright-Act-Recht-fuers-Internet-213869.html
Bill Clinton ist der EHEMANN von Hillary Clinton. Manche hier haben ja nicht mal den neuen Markt erlebt.

http://www.golem.de/news/security-zurueck-zu-den-hacker-urspruengen-1508-115615.html
STÄNDIG werden große Sites, Supermarkt-Ketten, Krankenkassen, Krankenhäuser usw. gehackt und Kundendaten scharenweise entwendet.
Ständig werden RFIDs usw. geknackt aber dann verboten das man es berichtet. Das Bilanz-Recht sollte eigentlich Ehrlichkeit der Bilanz bewirken. HDMI wurde wohl schon früh geknackt (2.0/2.2 vielleicht nicht aber es geht um die alten Versionen von HDMI/HDCP) und stammt von Intel. Ganze Länder basieren auf ChipTokens/RFIDs... aber Wahrheit wird verboten.
http://www.golem.de/news/aaron-swartz-vorwuerfe-gegen-staatsanwalt-und-mit-1301-96889.html
Er war einer der DREI Gründer von Reddit...

Aber bei Trump sind ja oft auch links ein Facebook-Logo und rechts ein Fox-News(?)-Logo zu sehen.

Ich wollte schon vor zig Jahren special Buttons an Handies um nachts im Dunkeln schnell Ton (inzwischen natürlich auch Screen und Foto-LED-Leuchte und natürlich alle Kameras) einschalten und über die Data-Sonderspuren an die Polizei und Nachbarschafts-Wache streamen zu können. Diese Bestell-Buttons von Amazon könnte man überall in der Welt anbringen und damit z.b. Taxis, Koffer-Träger,... rufen usw. An mehreren Stellen(Knöpfe, Anhänger, Ohrringe) als Wearables Notfallbuttons welche alle Kameras und Mikrofone usw einschalten und alles live an die Polizei streamen ist also trivial ("Bluetooth-Help-Broadcast" geht dank Bluetooth-LE wo/weil man die Apple-Beacons ja nicht koppeln muss) und jedes Bluetooth-LE-Gerät Position usw. an die Security streamed (Kostenlos über die Spezial-Spuren-Data-Highways usw natürlich). Hier machen die Rechtskosten und das Startup-System es uninteressant. Silvester-#KoelnHBF dieses Jahr wäre also vielleicht sofort gestoppt worden. Wir müssen also auf ein Milliardenstartup "Buttons bring for better being"(BB4BB) oder ButtonsBringBetter=BBB=B3B oder was nettes von USA warten weil hier Holding-Ketten wichtiger sind.

Antworten
DiesDas
DiesDas

Wer Trump als eine Gefahr ansieht, hat sich noch nicht über Hillary Clinton informiert. Da ist Trump noch das kleine Übel...

Antworten

Melde dich mit deinem t3n-Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Abbrechen