Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

Digitale Wirtschaft

t3n-Daily-Kickoff: Snapchat-Mitarbeiter fällt auf Phishing-Attacke herein, Daten gestohlen

    t3n-Daily-Kickoff: Snapchat-Mitarbeiter fällt auf Phishing-Attacke herein, Daten gestohlen

(Foto: Snapchat)

Während ihr geschlafen habt, ist einiges passiert da draußen. Der bringt euch deshalb jeden Morgen auf den neuesten Stand – pünktlich zum ersten Kaffee des Tages. ☕️ Damit ihr mitreden könnt. Heute mit: Snapchat wird Opfer von Phishing-Attacke, selbstfahrendes Google-Auto verschuldet ersten Unfall und McDonalds setzt jetzt auf Virtual Reality.

1. Snapchat-Mitarbeiter-Daten bei Phishing-Attacke gestohlen

techcrunch-logoEin Snapchat-Mitarbeiter fiel auf ein E-Mail herein, das so aussah als wäre es vom CEO der Firma, Evan Spiegel, gesendet. Dadurch konnten Externe Zugriff auf Lohnkonto-Daten von derzeitigen und vergangenen Angestellten bekommen. Darunter könnten Gehaltsdaten, Konto-Details, Adressen, E-Mail-Adressen und Ausweis-Daten sein. Snapchat zeigte sich bedrückt und bietet Identitäts-Diebstahls-Versicherungen an. Mehr dazu bei TechCrunch.

2. Selbstfahrendes Google-Auto ist zum ersten Mal für Unfall verantwortlich

recode-logoIn Mountain View, Kalifornien, hat ein selbstfahrendes Google-Auto einen Bus gestreift. Der Unfall passierte als das Auto beim Abbiegen einem Hindernis ausweichen wollte. Verletzt wurde dabei niemand. Mehr dazu bei Re/code.

3. „Happy Goggles“: McDonalds verteilt seine Version des „Google Cardboards“

the-verge-logoDie Fast-Food-Kette steigt in den Virtual-Reality-Markt ein und verteilt eine limitierte Anzahl an „Happy Goggles“. Diese können aus einer Happy-Meal-Box gefaltet werden. Die Aktion wird in 14 Restaurants in Schweden im März durchgeführt. 3500 solcher Brillen aus Karton sollen erhältlich sein, sie könnten damit auch zum Sammlerstück werden. Mehr dazu bei The Verge.

4. Neue Seite lässt Google-Developer ihre Geschichten erzählen

the-next-web-logoGoogle-Entwickler erzählen auf einer neuen Website darüber, wie Produktentscheidungen innerhalb der Firma getroffen werden, wie einzelne Produkte entstehen und wie der Entwicklungs-Prozess aussieht. Außerdem gibt es auch eine Liste an offenen Stellen bei Google, falls man gleich selbst dort arbeiten will. Mehr dazu bei The Next Web.

5. Hacker stiehlt 27 Millionen Passwörter von US-Dating-Website

the-next-web-logoDer Hack von der Dating-Website „Ashley Madison“ passierte vor nicht allzu langer Zeit, nun ist auch Mate1.com betroffen. Dieses Mal verschaffte sich ein Hacker Zugang zu über 27 Millionen Passwörtern, welche er später verkaufte. Mehr dazu bei The Next Web.

6. Triplebyte schlägt neue Richtlinien für Aktien von Startup-Mitarbeitern vor

techcrunch-logoViele Mitarbeiter von Silicon-Valley-Tech-Firmen sehen sich, nachdem sie eine Firma verlassen, mit einem Problem konfrontiert. Sie haben nur 90 Tage Zeit, um ihre Aktien zu kaufen, viele haben nicht sofort nach dem Job-Wechsel die finanziellen Möglichkeiten dazu. Das Startup Triplebyte, das Entwicklern hilft, Jobs bei Y Combinator-Firmen zu finden, hat nun eine Lösung für das Problem ausgearbeitet. Laut diesem Plan sollen ehemalige Angestellte zehn Jahre Zeit haben ihre Anteile zu kaufen. Mehr dazu bei TechCrunch.

7. GoPro kauft zwei Video-Bearbeitungs-Startups

techcrunch-logoStupeflix und Vemory wurde um insgesamt 105 Millionen US-Dollar von GoPro gekauft, sie sollen neue Funktionen für das mobile Angebot von GoPro bringen. Alle Angestellten der gekauften Startups werden übernommen. Sie werden von Austin, Texas und aus Paris aus arbeiten. Mehr dazu bei TechCrunch.

8. New Yorker Richter entscheidet, dass Apple in neuem Fall iPhone-Daten nicht entschlüsseln muss

techcrunch-logoEin Richter in New York hat es abgelehnt, dass Apple dazu gezwungen werden kann, Daten auf einem iPhone herauszugeben. Diese Entscheidung könnte jetzt auch Vorbild-Wirkung für den seit längerer Zeit laufenden Streit zwischen Apple und dem FBI liefern. Bei diesem Fall geht es um das Entschlüsseln des iPhones des Attentäters von San Bernadino, USA. Mehr dazu bei TechCrunch.

Derweil auf Twitter ...

Die „Geneva International Motor Show“ startet in den nächsten Tagen, ein Tesla-Model-X ist schon mal vor Ort und wird für seinen Auftritt vorbereitet.

Frühstücksfernsehen

Wie sieht das eigentlich aus, wenn man im Weltraum plötzlich von einem Gorilla verfolgt wird? Das Video verrät es.

Person des Tages ...

... ist Sriram Krishnan, der bei Facebook für ein wichtiges Werbe-Netzwerk, das „Facebook Audience Network“, verantwortlich war. Dies ist am selben Tag der Phishing-Attacke eine weitaus bessere Neuigkeit für den Video-Dienst. Krishnan wird bei Snapchat im Growth- und Revenue-Team arbeiten, welche Position er dort genau einnehmen wird, ist allerdings nicht bekannt. Sowohl Facebook als auch Snapchat bestätigten den Firmen-Wechsel.

Teresa Hammerl ist Silicon Valley Korrespondentin, sie lebt in San Francisco. Wenn ihr einen Tipp für sie habt, was morgen wichtig sein könnte: Schreibt ihr doch – an kickoff@t3n.de.

Finde einen Job, den du liebst zum Thema Android

1 Reaktionen
Termine
Termine

Ist Model-X nicht so unspannend wie das Iphone6/6s oder Samsung-6 oder halt auf der nächsten Cebit oder Ifa ein Samsung-7 weil schon verfügbar aber Tesla-X wird wohl seit Oktober(Ende September) ausgeliefert wenn vielleicht auch mit Wartezeit ?
Der Termin für Tesla-3 ist vermutlich spannender. War der nicht auch bald ?

Und den Gerichts-Termin wohl einen Tag nach der Apple-Präsentation hätte man auch erwähnen können.
Vielleicht überarbeiten sie die Security-Richtlinien und das Update macht alles noch sicherer und self-crypted wie bei guten Messengern so das selbst wenn MiddleMan die Daten kriegen sie nichts damit anfangen können. Früher war das angeblich nicht so wichtig und so irrelevant wie die minimalen AdBlocker-Nutzer oder minimalen Mengen von Mobil-Surfern und man wurde für Security-Ideen gemobbed... Sonst gäbe es längst sicherere Kommunikation...

Antworten

Melde dich mit deinem t3n-Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Abbrechen