t3n News Digitales Leben

Kickstarter: Die Mutter aller Crowdfunding-Plattformen debütiert in Deutschland

Kickstarter: Die Mutter aller Crowdfunding-Plattformen debütiert in Deutschland

Die Mutter aller Crowdfunding-Plattformen kommt nach Deutschland: Ab dem 28. April soll Kickstarter auch deutschen und Kreativen uneingeschränkt offen stehen.

Kickstarter: Die Mutter aller Crowdfunding-Plattformen debütiert in Deutschland

Kickstarter debütiert in Deutschland

Kickstarter debütiert am 28. April in Deutschland. Das berichtet Gizmodo und beruft sich dabei auf Informationen aus „unternehmensnahen Kreisen“.

Erfolgreiche Kickstarter-Kampagnen wie die Smartwatch Pebble sind künftig auch in Deutschland möglich. (Screenshot: t3n))
Erfolgreiche Kickstarter-Kampagnen wie die Smartwatch Pebble sind künftig auch in Deutschland möglich. (Screenshot: t3n)

Sechs Jahre nach ihrem Start soll die Mutter aller Crowdfunding-Plattformen dann auch für deutsche Startups und Kreative uneingeschränkt offen stehen. Bei werden Hobbyprojekte und Geschäftsideen – vom schicken Fotobuch bis zum smarten Thermostat – öffentlich beworben und deren Realisierung von Privatpersonen finanziert. Diese werden im Gegenzug mit Sachleistungen wie Zusatzmaterial beschenkt oder durch eine Erwähnung auf einem Cover geehrt.

Bisher war Kickstarter innerhalb Europas lediglich in Großbritannien und den Niederlanden verfügbar. Zwar konnten deutsche Startups und Kreative darüber bereits entsprechende Projekte bewerben, allerdings mussten dafür teils unbequeme Hürden wie etwa ein ausländisches Bankkonto oder spezielle Partner überwunden werden.

Anmelden ohne Amazon, Zahlen mit Stripe

Ab dem 28. April gehört das dem Bericht zufolge der Vergangenheit an. Circa zwei Wochen später, also ab dem 12. Mai, sollen Fans die ersten Projekte in der deutschen Kickstarter-Filiale unterstützen können. Um sich bei Kickstarter anzumelden, sei kein US-Amazon-Konto mehr notwendig. Als Zahlungsmethode komme der US-Paymentanbieter Stripe zum Einsatz. Im Anschluss an den Deutschland-Start werde Kickstarter wenige Tage später dann auch in weiteren europäischen Ländern wie beispielsweise Spanien und Italien starten, heißt es.

Kickstarter gilt neben der schon länger auch in Deutschland aktiven Plattform als Pionier des Crowdfundings. Seit dem Start vor sechs Jahren wurden mehr als eine Milliarde US-Dollar auf der Plattform umgesetzt. Zu den erfolgreichsten Kickstarter-Kampagnen gehören unter anderem die Datenbrille Oculus Rift und die Smartwatch von Pebble.

Vorheriger Artikel Zurück zur Startseite Nächster Artikel
3 Antworten
  1. von Fair Use am 03.04.2015 (12:01 Uhr)

    Pebble ist wohl ok und wird hoffentlich auch geliefert. Aber Oculus gibts bis heute nicht.

    Welche Daten will Stripe wissen ? Kreditkarte ? Lastschrift ? Oder wie Netflix daten-sparsam per Guthabenkarte aus den Supermarkt (Penny oder Plus) ? Alle guten Dienste kann man mit Paypal bezahlen.
    Schon traurig das Kickstarter Jahrelang hier vielleicht nicht arbeiten konnte nur weil Amazon-Wallet hier vielleicht nicht verfügbar ist. Google Wallet wohl auch nicht. Apple iPay hingegen schon.

    Was auch fehlt ist idea-crowding. Es gibt viele Ideen die man in Diktaturen und fortschrittsfeindlichen Gebieten nicht realisieren kann. Da wäre nett wenn in viel besseren Ländern jemand sowas realisieren würde.

    Antworten Teilen
  2. von Fair Use am 03.04.2015 (14:53 Uhr)

    Ok. Pebble gibts. Die Berichte über das Nachfolgemodell "Pebble TIME" hatten mich vermuten lassen das es noch nichts gibt.

    Aber Oculus gibts nur als Entwicklerversion so das man als Endkunde wenig davon hat. 2015 erscheint es nicht mehr:
    http://www.golem.de/news/oculus-rift-crescent-bay-verwendet-zwei-bildschirme-1503-112966.html

    Antworten Teilen
Deine Meinung

Bitte melde dich an!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Mehr zum Thema Kickstarter
Kickstarter auf Tauchstation: Unterwasser-Drohne begeistert Crowdfunding-Community
Kickstarter auf Tauchstation: Unterwasser-Drohne begeistert Crowdfunding-Community

Die Unterwasser-Drohne OpenROV Trident schlägt hohe Wellen auf Kickstarter. Das ursprüngliche Finanzierungsziel von 50.000 US-Dollar erreichte das Crowdfunding-Projekt nach nur fünf Minuten. » weiterlesen

Kickstarter: Die 10 coolsten Crowdfunding-Projekte aus Deutschland
Kickstarter: Die 10 coolsten Crowdfunding-Projekte aus Deutschland

Ab sofort steht die Crowdfunding-Plattform Kickstarter auch deutschen Projekten offen. Wir zeigen euch die zehn spannendsten Projekte der ersten Tage. » weiterlesen

Push für den heimischen Crowdfunding-Markt: Kickstarter kommt endlich nach Deutschland
Push für den heimischen Crowdfunding-Markt: Kickstarter kommt endlich nach Deutschland

Die Crowdfunding-Plattform aus den USA hat Berichte bestätigt, endlich auch für den deutschen Markt verfügbar zu sein. Die ersten Projekte starten am 12. Mai. » weiterlesen

Alle Hefte Jetzt abonnieren – für nur 35 €

Kennst Du schon unser t3n Magazin?