Vorheriger Artikel Nächster Artikel

Samsung Hennessy: Die Rückkehr der Klapphandys

Die Gerüchteküche brodelte schon länger, nun ist es offiziell: bringt ein neues Klapphandy auf den Markt. Das SCH-W789 oder auch „Hennessy“ könnte original aus dem Jahr 2004 stammen, verfügt aber über größtenteils aktuelle Hard- und Software.

Samsung Hennessy: Die Rückkehr der Klapphandys

Klapphandys: Blütezeit in den Jahren 2003 und 2004

Zur Blütezeit von polyphonen Klingeltönen, WAP-Diensten und Java-Spielen hatten auch die Klapphandys ihren gefühlten Höhepunkt. Mit Modellen wie dem SGH-E700 von Samsung oder dem Razr v3 von Motorola feierte diese Gerätekategorie die größten Erfolge. Danach folgten die klassischen Smartphones in Barrenform, so wie wir sie heute gewohnt sind. Jetzt bringt Samsung die Klapphandys zurück – ein bisschen zumindest.

Wie aus Vergangenheit: Das Samsung Hennessy könnte optisch auch aus dem Jahr 2004 stammen.
Wie aus Vergangenheit: Das Samsung Hennessy könnte optisch auch aus dem Jahr 2004 stammen.

Samsung SCH-W789 Hennessy: Rückkehr des Clamshell-Faktors

Das Samsung SCH-W789 Hennessy verfügt über einen klassischen Klappmechanismus (auch Clamshell-Format genannt, weil es wie eine Muschel zugeklappt wird). Im unteren Teil sitzt die herkömmliche Nummerntastatur, und in der oberen Hälfte finden sich gleich zwei Displays. Beide verfügen über die gleichen Spezifikationen: 3,3 Zoll Diagonale, eine Auflösung von 320 x 480 Pixeln sowie Touchscreen-Funktionalität. So kann das Handy im aufgeklappten und im zugeklappten Zustand auch nur über das Touch-Display bedient werden.

Samsung Hennessy: Halbwegs aktuelle Hard- und Software

Als Prozessor kommt ein unbekanntes Modell mit vier Kernen und 1,2 GHz zum Einsatz, dem ein Gigabyte RAM zur Seite steht. Auch eine Kamera mit 5 Megapixeln Auflösung findet sich in der Klappe des Hennessy. Der Speicher lässt sich mittels einer microSD-Karte erweitern. Obligatorisch sind natürlich auch GPS, WLAN und Bluetooth.

Softwareseitig kommt Android 4.1. mit Samsungs TouchWiz-Oberfläche zum Einsatz. Da das Gerät für den asiatischen Markt konzipiert wurde, unterstützt es beide, in Asien vorkommenden, Mobilfunkstandards CDMA und GSM.

Vermutlich lediglich in Asien zu haben

Es scheint seitens Samsung keinerlei Ambitionen zu geben, das Gerät in Europa oder Amerika auf den Markt zu bringen. Wahrscheinlich ist die Nachfrage nach dem Formfaktor in Asien nach wie vor höher als in westlichen Ländern, weswegen das Gerät anscheinend nur in der östlichen Welt zu haben sein wird. Einen Preis gibt es bisher auch noch nicht zu vermelden.

Weiterführende Links zum Thema „Samsung Hennessy“

Vorheriger Artikel Zurück zur Startseite Nächster Artikel
3 Antworten
  1. von Dominik am 14.08.2013 (15:05 Uhr)

    Klapphandys? Och nö. Endlich mal vernünftige qertz-Handys mit Android 4.x in Deutschland bekommen, das wär was! Ich kann bis heute nicht verstehen warum in Deutschland (im Gegensatz zu zB. USA) so wenige Menschen qwertz-Tastaturen nutzen und sich mit mehr oder minder guten Touchscreens abmühen. Naja, so lange bleib ich beim Milestone 2.

    Antworten Teilen
  2. von Dominik am 14.08.2013 (15:06 Uhr)

    qwertz. gna. Editfunktionen wären übrigens nett ;)

    Antworten Teilen
  3. von MarcoW am 16.08.2013 (08:40 Uhr)

    Das SGH-E700 war bisher mein angenehmstes Handy. Sehr praktisches Gerät,

    Dieses Klapphandy hier hat damit aber nicht zu tun. Macht doch einfach ein Gerät wie damals: Kleines Außendisplay, das schnell nen Überblick gibt über verpasste Anrufe etc. Eine Hardwaretastatur die man auch bedienen kann und ein (in dem Fall großes) Touchdisplay um auf aktuellem Stand zu sein.

    Antworten Teilen
Deine Meinung

Bitte melde dich an!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Mehr zum Thema Samsung
Samsung Galaxy Note 4: Neues Display-Wunder im bekannten 5,7-Zoll-Riesenformat
Samsung Galaxy Note 4: Neues Display-Wunder im bekannten 5,7-Zoll-Riesenformat

Samsung hat die vierte Version seines Phablet-Veteranen namens Galaxy Note auf der IFA in Berlin vorgestellt. Das neue Modell sieht dem Vorgänger sehr ähnlich. Verbessert hat sich vor allem das … » weiterlesen

Connected Home-Offensive: Samsung lädt zur Developer-Konferenz
Connected Home-Offensive: Samsung lädt zur Developer-Konferenz

„Connected Living, Connected Developers“ lautet das Motto der dreitägigen Veranstaltung im November. Samsung kündigt dabei neue Entwicklungen im Smart Home-Bereich an. Erst vor wenigen Wochen … » weiterlesen

Samsung Galaxy Tab S: Schon wieder neue Tablet-Flaggschiffe in 8,4 und 10,5 Zoll
Samsung Galaxy Tab S: Schon wieder neue Tablet-Flaggschiffe in 8,4 und 10,5 Zoll

Samsung hat (schon wieder) neue Tablet-Modelle vorgestellt. Die neuen Geräte namens „Galaxy Tab S“ sollen optisch und technisch die neuen Flaggschiff-Geräte in Größen von 8,4 und 10,5 Zoll … » weiterlesen

Kennst Du schon unser t3n Magazin?

t3n-Newsletter t3n-Newsletter
Top-Themen der Woche für Web-Pioniere
Jetzt kostenlos
anmelden
Diesen Hinweis verbergen