Das könnte dich auch interessieren

Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

Marketing

Klassentreffen der SEOs: SEO Campixx 2012 im Rückblick

    Klassentreffen der SEOs: SEO Campixx 2012 im Rückblick
Traditionelle abendliche Speisung

Am vergangenen Wochenende fand in einem abgelegenen Berliner Waldhotel die SEO Campixx statt, das Event für Suchmaschinenoptimierer im deutschsprachigen Raum. Den besonderen Charakter der dreitätigen Veranstaltung und wichtige Vorträge und Diskussionsveranstaltungen der Campixx fasst Andre Alpar zusammen.

Eine der in Deutschland wohl bekanntesten SEO-Veranstaltungen ist die von Marco Janck  organisierte „SEO Campixx“. Die seit 2009 jährlich im Waldhotel am Müggelsee stattfindende Konferenz ist besonders in der SEO-Szene extrem beliebt, da sie sich maßgeblich in verschiedenen Punkten von herkömmlichen Events unterscheidet. So sorgt eine Kombination von Barcamp-Flair, Networking-Events, Vorträgen und Fun-Events für einen einzigartigen Spirit. Besonders hevorzuheben sind die Charity-Aktionen, die mit der SEO Campixx in direkter Verbindung stehen. Stand sie im Jahr 2011 unter dem Motto „Rettet den Regenwald“, so wurde 2012 für die „Björn Schulz Stiftung“ sowie „Strahlemännchen“ für schwer kranke Kinder gesammelt.

Mit der gestiegenen Popularität der Veranstaltung ist ebenfalls die Nachfrage nach Tickets in die Höhe gewachsen – allerdings ist die Campixx auf 500 Teilnehmer limitiert, so dass man entweder als absoluter Profi im Bereich Suchmaschinenoptimierung gelten muss, als Speaker einen eigenen Vortrag beiträgt oder bei der Kartenvergabe über Glück und perfektes Timing verfügt. Nach wenigen Sekunden waren die frei verkäuflichen Campixx-Tickets (279 Euro netto) ausverkauft. Ohne zu übertreiben kann man also behaupten, dass es sich bei der Campixx um DIE SEO-Veranstaltung Deutschlands handelt.

Die Veranstaltung selber zog sich in diesem Jahr im Vergleich zu den vorhergegangenen Jahren sogar über 3 Tage, wobei am Freitag ein „Tool Day“ der normalen Veranstaltung vorausgeschickt wurde. Hier konnte man sich in 27 verschiedenen Sessions über die aktuell wichtigsten, am meisten genutzten und teilweise auch neuen Tools einen genauen Überblick über Funktionen und Nutzen verschaffen. Typisch für die SEO Campixx war, dass der Tag mit einer besonderen Aktion beendet wurde. Dazu hatten die Veranstalter zu einem Kickerturnier aufgerufen, was eine nette Kennenlernatmosphäre schuf und Platz für das Festigen bestehender und das Schaffen neuer Kontakte schaffte.

Aufmerksame Optimierer

Die eigentliche SEO Campixx begann am Samstag und umfasste 120 über beide Tage verteilte Sessions, wobei jeweils 12 gleichzeitig in verschiedenen Räumen stattfanden. Diese große Auswahl an zeitgleichen Veranstaltungen bot natürlich eine große Auswahl an interessanten Themen und Speakern, machte die Auswahl des richtigen Workshops allerdings nicht gerade einfach. Interessant und gleichermaßen einzigartig bei dieser Veranstaltung ist, dass neben den renommierten und bekannten Speakern auch Neulinge in der Szene die Chance bekommen einen Workshop anzubieten, um auf diese Weise erste Erfahrungen sammeln zu können.

Neben den normalen Vorträgen wurden aber auch die für die SEO Campixx typischen Diskussionsrunden angeboten, in denen völlig untypisch nicht der Speaker den Ton angibt, sondern der Workshop auf einem Dialog und dem reinen Austausch von Informationen und Erfahrungen beruht.

Aber auch abseits der der Workshops hat die Campixx tendenziell mehr zu bieten als eine „normale“ Konferenz. So hatte es besonders der Samstagabend in sich, der um 19 Uhr mit dem klassischen „Broiler Networking“, das man schon aus dem letzten Jahr kannte, begann. Dazu wurden zwei mobile Grillwagen vorgefahren und man konnte sich bei Hähnchen und Haxen über die neusten Trends und Eigenarten in der SEO Szene austauschen. Zeitgleich fand das „Trabbi Networking“ statt, bei dem sich in 10 Trabbis jeweils vier Leute trafen, um ganz in Ruhe in nostalgischer Atmosphäre networken zu können.

Direkt im Anschluss fand die von Florian Stelzner und Gero Wenderholm geführte Quiz-Show „Wer wird SEOnär“ statt, die wohl eindeutig ihre Wurzeln in der von Günther Jauch moderierten TV-Show hat. Hier mussten sich die Kandidaten lustigen Fragen aus der SEO-Welt stellen und konnten dabei tolle Preise gewinnen. Preise gab es dann ebenfalls um 20.30 Uhr bei der Auslosung der großen „SEO Campixx Tombola“, die dieses Jahr 1800€ einspielte. Das durch den Losverkauf eingenommene Geld wurde der schon erwähnten „Björn Schulz Stiftung“ und „Strahlemännchen“ zur Verfügung gestellt, wodurch sicherlich viele weitere Wünsche von Kindern erfüllt werden können. Das Abendprogramm wurde dann mit der offiziellen Aftershow-Party und dem Auftritt der Live-Band „Right Now“ beendet und es wurde bis spät in die Nacht bei Freibier getrunken, gefeiert und genetworked.

Am Sonntag ging es so weiter wie am Tag zuvor. In rund 60 verschiedenen Panels wurden wieder viele verschiedene Themen angeboten, wobei es diesmal sogar einen offiziellen „Black Hat Bereich“ gab, in dem unter vorgehaltener Hand über SEO auf „abwegen“ gesprochen und sich ausgetauscht wurde. Aber nicht nur deutsche SEOs waren vor Ort, auch internationale Namen wie Roy Huiskes oder Joost de Valk konnte man in diesem Jahr antreffen, was ein Zeichen dafür ist, dass die Campixx auch über die deutschen Grenzen hinaus an Bekanntheit zulegt.

Volles Haus

Im Rückblick kann man mit Sicherheit sagen, dass die SEO Campixx tatsächlich eine Art „Un-Konferenz“ ist, da sie irgendwie gegen viele der normalen Regeln verstößt, was aber gerade von der jungen SEO-Szene sehr gut angenommen wird. Die lockere Atmosphäre und die gut verpackten und abwechslungsreichen Events reichern die an sich schon vielfältigen Workshops gekonnt an. In diesem sehr freundschaftlichen Umfeld macht das Networken Spaß und man kann davon ausgehen, dass diejenigen die den „Spirit“ der Campixx einmal eingefangen haben, ihn jedes Jahr aufs Neue spüren möchten.

Auf der zweiten Seite findet ihr Essentials aus ausgewählten Sessions

Finde einen Job, den du liebst zum Thema Online Marketing, SEO

1 Reaktionen
Mark
Mark

Ich kann Plugins nicht ausstehen, die 25.000 Funktionen mitbringen, die nichts mit dem eigentlichen Schwerpunkt zu tun haben und mein WordPress nur ausbremsen. Wenn ich ein Plugin zum Schutz meines Feeds brauche, dann installiere ich mir ein solches. Aber den ganzen Mist in ein SEO Plugin zu stecken, Hauptsache die Anzahl der Features steigt, ist 'ne falsche Denkweise.

Scheint aber zu ziehen, siehe den Werbevortrag auf der Campixx.

Antworten

Melde dich mit deinem t3n-Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Abbrechen