t3n News Hardware

Kleinster WLAN-Router der Welt: Asus WL-330NUL

Kleinster WLAN-Router der Welt: Asus WL-330NUL

hat auf der 2013 in Las Vegas den wohl kleinsten WLAN-Router der Welt vorgestellt. Das nur 25 Gramm leichte Gadget mit der wenig eingängigen Bezeichnung WL-330NUL hat sogar noch eine weitere Funktion, die sich besonders beim und als praktisch erweist. Denn es fungiert auch als USB-to-Ethernet-Adapter.

Kleinster WLAN-Router der Welt: Asus WL-330NUL

Asus WL-330NUL – der WLAN-Router für die Hosentasche

Der WLAN-Router ist so unscheinbar, das wir das kleine Ding auf der CES als schlichten USB-auf-Ethernet-Adapter ansahen und ihn nicht weiter beachteten, als wir bei Asus vorbeischauten. Der WL-330NUL ist in der Tat auch wirklich nicht größer als ein solches Utensil, kann allerdings mehr als lediglich den Ethernet-Adapter zu mimen.

Asus WL-330NUL WLAN-Pocket-Router – ideal für unterwegs (Bild: Asus)

Der WLAN-Pocket-Router unterstützt die WLAN-Standards IEEE-802.11b/g/n. Die Stromversorgung des Asus WL-330NUL WLAN-Router kann sowohl per USB-Port eines Computers oder über eine Steckdose hergestellt werden. Ist die WLAN-Router-Funktion aktiviert, lässt sich damit beispielsweise ein bestehendes WLAN-Signal mit weiteren Nutzern teilen oder aus einem kabelgebundenen Anschluss ein WLAN-Hotspot erstellen. Der Pocket-Router soll ab Februar/März dieses Jahres in den Handel kommen. Einen Preis hat Asus noch nicht bekannt gegeben.Für Nutzer, die sowohl stets ihre Smartphones, Tablets und ihr Note- Ultrabook mit sich herumtragen, dürfte dieses kleine Gadget eine sehr praktische Errungenschaft sein.

Weiterführende Links:

Newsletter

Bleibe immer up-to-date. Sichere dir deinen Wissensvorsprung!

Vorheriger Artikel Zurück zur Startseite Nächster Artikel
5 Antworten
  1. von mega am 23.01.2013 (17:02 Uhr)

    "Ist die WLAN-Router-Funktion installiert, "
    ?
    Muss da wirklich was installiert werden, geht also WLAN-Router nicht von sich aus wenn das Ding nur Strom und LAN hat?

    Antworten Teilen
  2. von Andreas Floemer am 23.01.2013 (17:03 Uhr)

    Okay, ging mir eigtl ums Setup

    Antworten Teilen
  3. von Sebastian am 23.01.2013 (18:50 Uhr)

    Wie meinst du das denn mit "ein bestehendes WLAN-Signal mit weiteren Nutzern teilen"? die können doch dann auch einfach das Ursprungssignal nutzen?!

    Davon mal abgesehen: Geiles Gadget!

    Antworten Teilen
  4. von Andreas Floemer am 23.01.2013 (18:53 Uhr)

    @Sebastian: Im Hotel ist es oftmals recht nervig sich immer wieder mit verschiedenen Geräten einloggen zu müssen. Ich hatte das erst kürzlich.

    Antworten Teilen
  5. von Sebastian.Z am 23.01.2013 (18:59 Uhr)

    Okay, das kam mir nicht in den Sinn. Jetzt erschließt sich mir der Nutzen :)

    Antworten Teilen
Deine Meinung

Bitte melde dich an!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Mehr zum Thema Asus
WLAN-Router: Warum viele Internetkunden jetzt ihr Standard-Passwort ändern müssen
WLAN-Router: Warum viele Internetkunden jetzt ihr Standard-Passwort ändern müssen

In Deutschland und Österreich sollten Millionen Internetkunden jetzt schnell das Standard-Passwort für ihren WLAN-Router ändern, falls sie das noch nicht getan haben. Grund ist ein Tool, mit dem … » weiterlesen

Schicker WLAN-Router von Google: OnHub kommt nach Deutschland [Update]
Schicker WLAN-Router von Google: OnHub kommt nach Deutschland [Update]

Google hat mit dem OnHub einen eigenen WLAN-Router vorgestellt. Das Gerät soll einfach zu konfigurieren sein und für besseren Internet-Empfang sorgen. 2016 soll das Gerät nach Deutschland kommen. » weiterlesen

Da ist Energie in der Luft: WLAN-Router der Zukunft soll dein Smartphone aufladen
Da ist Energie in der Luft: WLAN-Router der Zukunft soll dein Smartphone aufladen

Was noch nach Science-Fiction klingt, könnte schon bald Realität werden. US-Forscher arbeiten an einem WLAN-Router, der das Smartphone auch mit Energie versorgen soll. » weiterlesen

Alle Hefte Jetzt abonnieren – für nur 35 €

Kennst Du schon unser t3n Magazin?