Das könnte dich auch interessieren

Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

Hardware

Vom Klotz zum Smartphone: 40 Jahre Handygeschichte in 90 Sekunden [Video]

    Vom Klotz zum Smartphone: 40 Jahre Handygeschichte in 90 Sekunden [Video]

40 Jahre Handy. (Screenshot: Vimeo)

Wir stoßen immer wieder spannende, lustige oder kuriose Beiträge im Netz. Heute wollen wir euch ein animiertes Video vorstellen, das die Geschichte des Handys von 1974 bis heute nachzeichnet.

40 Jahre Handy: Bis zum iPhone und den unzähligen Android-Smartphones war es ein weiter Weg. (Screenshot: Vimeo)
Handygeschichte: Bis zum iPhone und den unzähligen Android-Smartphones war es ein weiter Weg. (Screenshot: Vimeo)

Handygeschichte: Lange vor dem iPhone gab es das Motorola DynaTAC

Egal ob Smart- oder Dumbphone: Heutzutage dürfte es schwierig werden, jemanden zu finden, der kein Mobiltelefon hat. Begonnen hat die Erfolgsgeschichte des Handys vor knapp 40 Jahren. Damals, am dritten April 1974, präsentierte Motorola der staunenden Weltöffentlichkeit das DynaTAC. Allerdings dauerte es noch weitere zehn Jahre, bis mit dem DynaTAC 8000X das erste kommerziell verfügbare Mobiltelefon auf den Markt kam.

Aufgrund mangelnder Netzabdeckung, schwerer Geräte und horrender Preise besaßen die ersten Handys noch Seltenheitswert. Nur wenige Käufer waren bereit, für die klobigen Dinger Geld auszugeben. Während wir heute beinahe überall Zugriff auf mobiles Internet haben, gehörte damals eine Portion Glück dazu, um überhaupt ausreichend Netz für ein Telefonat zu haben. Doch fortschreitender Netzausbau und die Verfügbarkeit von immer kleineren, leichteren und günstigeren Handys sorgten für einen raschen Anstieg der Nutzerzahlen gegen Ende der 90er Jahre.

Vom schnöden Handy zum echten Smartphone: Blackberry und Palm waren Vorreiter

Um das Jahr 2000 herum veröffentlichte RIM die ersten Blackberry-Smartphones. Der Funktionsumfang war allerdings noch stark eingeschränkt. Kurz darauf stattete auch Handspring seine Palm-OS-Organizer mit einer Telefonfunktion aus und stieg in den noch jungen Smartphone-Bereich ein. Doch erst mit der Markteinführung des iPhones im Jahr 2007 sollte die Geräteklasse auch im Massenmarkt ankommen. Ein Jahr später war auch Android offiziell verfügbar – der Rest ist Geschichte.

Einen schönen Überblick über die wichtigsten Handys der letzten 40 Jahre bietet euch das untenstehende Video. Es stammt von dem New Yorker Design- und Entwicklungsstudio Fueled. Wer noch mehr über die Geschichte des Mobiltelefons erfahren möchte, dem können wir den Artikel „Ahnentafel: 25 Jahre Handy-Entwicklung auf einen Blick“ empfehlen.

3 Reaktionen
Peter
Peter

Ganz nett gemacht nur die Jahreszahlen stimmen ja nun überhaupt nicht.

Antworten

Peter
Peter

Ich finde der Titel sollte lauten vom Klotz -> Smartphone -> zum Klotz mit den ganzen heutigen Phablets.

Antworten

Goran
Goran

Die übliche Mobilephonegeschichtsklitterung.
Und dazu noch: iPhone 2005????

Antworten

Melde dich mit deinem t3n-Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Abbrechen