t3n News Hardware

Kolossal: Huawei stellt Ascend Mate mit 6,1 Zoll HD-Display vor [CES 2013]

Kolossal: Huawei stellt Ascend Mate mit 6,1 Zoll HD-Display vor [CES 2013]

hat am gestrigen Montag nicht nur das neue Flaggschiff Ascend D2 präsentiert, sondern wohl auch das größte der Welt. Denn das Ascend Mate verfügt über ein Display mit einer Diagonale von beeindruckenden 6,1 Zoll und ist damit selbst größer als Samsungs Galaxy Note 2.

Kolossal: Huawei stellt Ascend Mate mit 6,1 Zoll HD-Display vor [CES 2013]

Huawei Ascend Mate: Smartphone oder doch eher Tablet?

Das Ascend Mate überragt mit seinem 6,1 Zoll großen Display alle bisher auf dem Markt befindlichen Smartphone-Modelle und kann als Missing Link zur Tablet-Welt betrachtet werden – mehr noch als Samsungs Galaxy Note 2. Im Unterschied zum ebenso präsentierten Ascend D2 verwendet der Hersteller ob der Displaygröße keine Full-HD-Auflösung, obgleich es bei diesem Device sicherlich auch sehr sinnvoll gewesen wäre. Stattdessen hat Huawei ein 720p-IPS+ Display mit einer Auflösung von 1.280 x 720 Pixeln verbaut. Wie Nokias Lumia 920 lässt sich das Display dank „Magic Touch“-Technologie selbst mit Handschuhen bedienen. Als weitere technische Spezifikationen verfügt das Ascend Mate über einen 1,5GHz Quad-Core Prozessor, 2GB RAM, eine 8-Megapixel-Kamera, sowie einen stattlichen 4.050mAh Akku, der dank Huaweis QPC und ADRX Smart Power-Saving Technologien eine Akkulaufzeit von zwei Tagen verspricht.

Das Smartphone läuft mit Android Jelly Bean 4.1, dem die hauseigene Nutzeroberfläche Emotion UI übergestülpt wurde. Trotz der enormen Größe des Ascend Mate soll man das Phone dank eines besonderen Keyboard-Modus auch einhändig bedienen können: die Soft-Tastatur lässt sich auf die linke oder rechte Seite des Screen bewegen.

Ziemlich groß: das Huawei Ascend Mate

Wie auch beim Ascend D2 wurde für das Ascend Mate lediglich ein Verfügbarkeitsrahmen für den chinesischen Markt angegeben.

Update: Huawei hat mittlerweile einen Deutschland-Start bestätigt, dieser wird indes nicht so bald erfolgen. Der Hersteller gibt an, dass das Ascend Mate und das Ascend D2 erst im Juli 2013 in den Handel kommen soll – ein Preis wird erst kurz vor Marktstart genannt.

Mit dieser späten Verfügbarkeit wird sich der Hersteller keine Freude machen, denn genau diese Produktpolitik wird bei nahezu allen Herstellern kritisiert, weshalb viele von solchen großen Zeitabständen zwischen Ankündigung und Verfügbarkeit Abstand nehmen. Bereits im letzten Jahr hatte Huawei sein Ascend D1 im Februar 20112 auf dem MWC angekündigt. Das Produkt wurde hoch gelobt, viele potenzielle Käufer warteten auf Gerät. Aufgrund diverser Probleme ist es letztlich erst im Herbst in den Handel gekommen – zu dem Zeitpunkt war die verbaute Hardware nur noch guter Standard.

 Weiterführende Links:
Vorheriger Artikel Zurück zur Startseite Nächster Artikel
Eine Antwort
  1. von Philipp am 08.01.2013 (10:28 Uhr)

    Muss ich immer ca. 10 Jahre zurück denken wo man mir stolz das Nokia 8210 gezeigt hat und wie klein es doch sei und so.

    Antworten Teilen
Deine Meinung

Bitte melde dich an!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Mehr zum Thema Huawei
Heißes Smartwatch-Gerücht: Android Wear soll bald auch mit iOS funktionieren
Heißes Smartwatch-Gerücht: Android Wear soll bald auch mit iOS funktionieren

Smartwatches, die mit Android Wear laufen, könnten bald mit iOS-Geräten wie dem iPhone kompatibel sein. Darauf deutet zumindest ein Hinweis auf der Vorbestellseite der neuen Huawei Watch hin. » weiterlesen

iPhone-Killer: Google soll gleich zwei neue Nexus-Smartphones ins Rennen schicken
iPhone-Killer: Google soll gleich zwei neue Nexus-Smartphones ins Rennen schicken

Google könnte erstmals zwei Nexus-Smartphones ins Rennen gegen das iPhone schicken. Beim Nexus-6-Nachfolger soll Google auf Huawei setzen, um sich so den Weg nach China zu bahnen. » weiterlesen

Nexus 5 und Nexus 6: So sollen die neuen Google-Smartphones aussehen
Nexus 5 und Nexus 6: So sollen die neuen Google-Smartphones aussehen

Auf der Grundlage geleakter Entwürfe für die neuen Google-Smartphones hat uSwitch nun schicke Renderbilder und ein Video entworfen, die zeigen, wie das Nexus 5 und das Nexus 6 aussehen könnten. » weiterlesen

Alle Hefte Jetzt abonnieren – für nur 35 €

Kennst Du schon unser t3n Magazin?