Das könnte dich auch interessieren

Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

E-Commerce

Von Bitcoin bis Ripple: Die 6 wichtigsten Kryptowährungen im Überblick

    Von Bitcoin bis Ripple: Die 6 wichtigsten Kryptowährungen im Überblick

Kryptowährungen sind längst mehr als nur Spielgeld von Nerds mit Alu-Hüten. In Zeiten fehlender Transparenz im Zahlungsverkehr gewinnen sie mehr und mehr an Bedeutung. Die sechs wichtigsten Währungen im Überblick.

Kryptowährungen im Überblick

Vielen sind Kryptowährungen wie Bitcoins und Co. suspekt. Dabei basieren solche Währungen auf einem ausgeklügelten, anonymisierten Peer-2-Peer-Zahlungssystem, das völlig ohne zentrale Institutionen auskommt. Keine Banken, die an einer Transaktion verdienen oder Aufsichtsbehörden, die den Zahlungsverkehr überwachen. Vor kurzem gab die deutsche Bankenaufsicht Bafin zu bedenken: „Eine zentrale staatliche Aufsicht oder Regulierung ist für das dezentrale (Bitcoin)-Netzwerk nicht möglich. Jeder Nutzer muss daher selbst die Verantwortung übernehmen.“

Was sich zunächst unheimlich anhört, ist der Ritterschlag für Kryptowährungen. Denn genau die übergeordneten Instanzen als Kontrollmedium sollen vermieden werden. Bei den Kryptowährungen liegt die Kontrolle zu 100 Prozent bei den Anwendern. Kryptowährungen werden nicht durch Notenbanken, sondern durch die Nutzer, sogenannte „Miner“ generiert. Ausgestattet mit spezieller Hardware versuchen diese, Teile der Kryptowährung zu erwirtschaften. Die bekannteste der Kryptowährungen ist Bitcoin, aber es gibt auch Alternativen.

Wir zeigen euch eine Übersicht über die spannendsten von über 100 Kryptowährungen und die jeweilige Kursentwicklung der letzten 180 Tage.

Bitcoin: Das Synonym für Kryptowährungen

Bitcoin ist wohl die bekannteste Kryptowährung, die im Jahr 2009 entstand und zu einem Synonym für Kryptowährungen geworden ist. Zu den ersten Gütern, die mit Bitcoins bezahlt werden konnten, zählten Alpaka-Socken. Aktuelle Marktkapitalisierung (Menge der Bitcoins mal Wechselkurs) liegt bei über zehn Milliarden US-Dollar. Der Preis eines Bitcoins steht aktuell bei 830 US-Dollar.

Kryptowährungen (Bild: Screenshot http://coinmarketcap.com)
Kryptowährungen: Die Kursentwicklung der Bitcoins. (Screenshot: coinmarketcap.com)

Ripple (XRP): Ausgabe statt Mining

Ripple (XRP) ist die native Kryptowährung des Zahlungs- und Devisenhandelsnetzwerks Ripple. Der Hauptunterschied zu anderen Kryptowährungen liegt in der Ausgabe der Ripples. Ripples werden nicht durch Mining erzeugt, sondern nach und nach von Ripple verteilt – sie können auf verschiedenen Handelsplattformen erworben werden. Aktuelle Marktkapitalisierung der Ripples liegt bei zwei Millarden US-Dollar. Der Preis eines Ripples (XRP) liegt bei nur 0,021 US-Dollar.

Kryptowährungen (Bild: Screenshot http://coinmarketcap.com)
Kryptowährungen: Der Riple-Kurs in den letzten Monaten. (Screenshot: coinmarketcap.com)

Litecoin: Kryptowährung mit Open-Source-Verschlüsselung

Wie bei Bitcoin auch, handelt es sich bei Litecoin um ein auf Open-Source-Verschlüsselungsprotokoll basierende Kryptowährung. Litecoin wurde im Oktober 2011 veröffentlicht und hat eine Marktkapitalisierung von 550 Milionen US-Dollar bei einem Wechselkurs von 21,63 US-Dollar.

Kryptowährungen (Bild: Screenshot http://coinmarketcap.com)
Kryptowährungen: Litecoin und sein Kurs. (Screenshot: coinmarketcap.com)

Peercoin: Bitcoin weitergedacht

Bei Peercoin handelt es sich um eine Weiterentwicklung von Bitcoin. Im August 2012 veröffentlicht, basiert Peercoin auf den technischen Prinzipien und dem Quellcode von Bitcoin. Peercoin versucht Schwächen von Bitcoin zu vermeiden. Diese liegen vor allem in der Art der Generierung, die bei Peercoin energieeffizeinter sein soll. Die Marktkapitalisierung liegt bei 116 Millionen US-Dollar, der Abgabepreis eines Peercoins bei 5,50 US-Dollar.

Kryptowährungen (Bild: Screenshot http://coinmarketcap.com)
Kryptowährungen: Die Kursentwicklung der Peercoins. (Screenshot: coinmarketcap.com)

NXT: Unter Pseudonym entwickelt

Entwickelt wurde NXT von einem unbekannten Entwickler mit dem Pseudonym „BCNext“. Nach einer Testphase bis Ende 2013 wurde NXT offiziell Anfang dieses Jahres gestartet. Bei NXT handelt es sich nicht um eine Weiterentwicklung, sondern um eine Neuentwicklung. Auch hier hat man versucht die Schwächen von Bitcoin zu beheben. Die Vorraussetzungen zum Schürfen von NXT sind vergleichsweise gering: Da NXT energieeffzient arbeitet, reicht ein Computer mit Java aus. Obwohl noch sehr jung, ist NXT schon bei grösseren Kryptobörsen wie Vircurex und Bter.com gelistet. Die Marktkapitalisierung liegt bei 62,7 Miliionen US-Dollar, der Preis eines NXT bei 0,063 US-Dollar.

Kryptowährungen (Bild: Screenshot http://coinmarketcap.com)
Kryptowährungen: NXT im Kurschart. (Screenshot: coinmarketcap.com)

DogeCoin

Dogecoin startete am 6. Dezember 2013 als Parodie auf die schnell wachsenden Kryptowährungen. Name und Logo sind abgeleitet von dem Internet-Meme „Doge“, bei dem ein Hunde-Foto der Rasse Shiba mit rudimentären Texten in Comic Sans versehen werden. Nach Veröffentlichung stieg der Kurs rasant. Für einen weiteren Kursanstieg sorgte eine Aktion der Dogecoin-Community, die Dogecoins im Wert von rund 30.000 US-Dollar für eine mögliche Olympiateilnahme von Jamaikas Bobteam sammelten. Ein Dogecoin kostet 0,0013 US-Dollar, die Marktkapitalisierung liegt bei 56 Millionen US-Dollar.

Kryptowährungen (Bild: Screenshot http://coinmarketcap.com)
Kryptowährungen: So haben sich DodgeCoins entwickelt. (Screenshot: coinmarketcap.com)

 

Eine aktuelle Übersicht über die Entwicklung der Währungen bietet die Seite Crypto-Currency Market Capitalizations.

Finde einen Job, den du liebst zum Thema Bitcoin

Alle Jobs zum Thema Bitcoin
5 Reaktionen
CryptKeeper
CryptKeeper

Toller Beitrag!

Für Nxt gibt es jetzt übrigens auch ein deutsches Video:

http://youtu.be/ICdnqTd802o

Antworten
Simon Sprankel
Simon Sprankel

Danke für den Artikel. Woran macht ihr denn fest, dass das die sechs wichtigsten Kryptowährungen sind?

Für die, die auch die Technik hinter Kryptowährungen interessiert, habe ich übrigens ein Paper (auf englisch) geschrieben: http://www.coderblog.de/technical-basis-of-digital-currencies/

Antworten
DogeCoin
DogeCoin

DogeCoin to the moon!
Much coins!
Such currency!

Antworten
Pay87
Pay87

Und Worldcoins ( WDC ) nicht vergessen. Die Community ist recht groß und der Market Cap ist sehr hoch. Es gibt bereits Möglichkeiten WDC direkt mit Dollars zu kaufen. Eine größere Plattform dazu ist in der Beta Phase.

Antworten
Frank
Frank

"Der Preis eines Bitcoins steht aktuell bei 830 US-Dollar ." - wohl eher bei 600 US-Dollar bzw. 480 Euro nach dem krassen Preissturz heute. Habe mich erstmal gut eingedeckt und werd' bei ca. 580 Euro gut auscachen http://www.bitcoins-kaufen.org/?menge=10&kurs=480&gewinn=1000&#calc ;)

Die anderen Cryptos haben eine ähnliche Entwicklung hingelegt und ich bin stark am überlegen, ob ich auch bei LTC zugreifen sollte... http://dc-charts.com/chart_ltc.php?ex=0&cu=2&sw=1&dl=1&sc=0

Antworten

Melde dich mit deinem t3n-Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Abbrechen