Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

Digitale Gesellschaft

Die Kunst des Selbstporträts: College in London bietet Selfie-Kurs an

    Die Kunst des Selbstporträts: College in London bietet Selfie-Kurs an
Kamera raus, lächeln, knips – und fertig ist das Selfie. (Foto: Andrew from Sydney / flickr.com, Lizenz: CC-BY )

Ein Selfie zu machen, erscheint auf den ersten Blick einfach. Smartphone-Kamera auf das eigene Gesicht oder den Körper ausrichten – und abdrücken. Ein College in London bietet jetzt einen Kurs an, in dem die Teilnehmer lernen sollen, das perfekte Selfie aufzunehmen.

#FLICKR#
So einfach kann das Aufnehmen eines Selfies sein. (Foto: Andrew from Sydney / flickr.com, Lizenz: CC-BY)

Ein Selfie ist ein mit Smartphone- oder Digitalkamera aufgenommenes Selbstporträt – mittlerweile noch einfacher gemacht durch die Unterstützung durch sogenannte Selfie-Stangen. Das wohl berühmteste Selfie stammt aus dem Februar des vergangenen Jahres, als Ellen DeGeneres mit dem Posten eines Selbstporträts von sich im Kreise von Hollywood-Größen bei der Oscar-Verleihung 2014 einen Twitter-Rekord brach. Sogar Selfie-Forschung wurde betrieben und herausgefunden, dass Brasilianer viel lachen und Russen eher grimmig schauen.

College-Kurs: Selfie als Kunstform

Auf den Auslöser einer Kamera drücken kann jeder, aber kommt dabei auch bei jedem ein Kunstwerk heraus? Da gehen die Meinungen sicher weit auseinander, aber dass es unter den Fotografen echte Künstler gibt, dürfte unbestritten sein. In London will nun ein College die Kurs-Teilnehmer in die „Die Kunst des Selbstporträtierens“ einführen.

Für umgerechnet knapp 169 Euro sollen Teilnehmer des einmonatigen Selfie-Kurses am City Lit London ihr „kritisches Verständnis des fotografischen Selbstporträts verbessern“ können. Um einfache Selfies geht es also nicht (nur). Vielmehr soll ein Verständnis für Ideen und Konzepte entwickelt werden, theoretische Hintergründe des Selbstporträts werden ebenso gelehrt wie in der Gruppe über die Arbeiten diskutiert.

Allerdings ist die Einstiegshürde für den besonderen Fotografiekurs nicht hoch. Zur Teilnahme eingeladen ist jede/r, die/der sich schon einmal mit dem Thema Selbstporträt oder Selfie auseinandergesetzt hat. Ein wenig Grundverständnis über die Funktionsweise einer Spiegelreflexkamera wird vorausgesetzt. Das Equipment kann aber gestellt werden.

via time.com

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n-Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Abbrechen