t3n News Digitales Leben

Die Kunst des Selbstporträts: College in London bietet Selfie-Kurs an

Die Kunst des Selbstporträts: College in London bietet Selfie-Kurs an

Ein Selfie zu machen, erscheint auf den ersten Blick einfach. Smartphone-Kamera auf das eigene Gesicht oder den Körper ausrichten – und abdrücken. Ein College in London bietet jetzt einen Kurs an, in dem die Teilnehmer lernen sollen, das perfekte Selfie aufzunehmen.

Die Kunst des Selbstporträts: College in London bietet Selfie-Kurs an
Kamera raus, lächeln, knips – und fertig ist das Selfie. (Foto: Andrew from Sydney…
#FLICKR#
So einfach kann das Aufnehmen eines Selfies sein. (Foto: Andrew from Sydney / flickr.com, Lizenz: CC-BY)

Ein Selfie ist ein mit Smartphone- oder Digitalkamera aufgenommenes Selbstporträt – mittlerweile noch einfacher gemacht durch die Unterstützung durch sogenannte Selfie-Stangen. Das wohl berühmteste Selfie stammt aus dem Februar des vergangenen Jahres, als Ellen DeGeneres mit dem Posten eines Selbstporträts von sich im Kreise von Hollywood-Größen bei der Oscar-Verleihung 2014 einen Twitter-Rekord brach. Sogar Selfie-Forschung wurde betrieben und herausgefunden, dass Brasilianer viel lachen und Russen eher grimmig schauen.

College-Kurs: Selfie als Kunstform

Auf den Auslöser einer drücken kann jeder, aber kommt dabei auch bei jedem ein Kunstwerk heraus? Da gehen die Meinungen sicher weit auseinander, aber dass es unter den Fotografen echte Künstler gibt, dürfte unbestritten sein. In London will nun ein College die Kurs-Teilnehmer in die „Die Kunst des Selbstporträtierens“ einführen.

Für umgerechnet knapp 169 Euro sollen Teilnehmer des einmonatigen Selfie-Kurses am City Lit London ihr „kritisches Verständnis des fotografischen Selbstporträts verbessern“ können. Um einfache Selfies geht es also nicht (nur). Vielmehr soll ein Verständnis für Ideen und Konzepte entwickelt werden, theoretische Hintergründe des Selbstporträts werden ebenso gelehrt wie in der Gruppe über die Arbeiten diskutiert.

Allerdings ist die Einstiegshürde für den besonderen Fotografiekurs nicht hoch. Zur Teilnahme eingeladen ist jede/r, die/der sich schon einmal mit dem Thema Selbstporträt oder Selfie auseinandergesetzt hat. Ein wenig Grundverständnis über die Funktionsweise einer Spiegelreflexkamera wird vorausgesetzt. Das Equipment kann aber gestellt werden.

via time.com

Vorheriger Artikel Zurück zur Startseite Nächster Artikel
Deine Meinung

Bitte melde dich an!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Mehr zum Thema Kamera
Facebook: 360-Grad-Kamera ist jetzt Open Source
Facebook: 360-Grad-Kamera ist jetzt Open Source

Bei der F8-Konferenz stellte Facebook seine 360-Grad-Kamera vor. Jetzt sind die Hardware-Pläne und der Software-Quellcode der 3D-Videokamera Surround 360 Open Source. » weiterlesen

Hover Camera: Eckige Drohne für die Generation Selfie
Hover Camera: Eckige Drohne für die Generation Selfie

Ist es ein fliegendes Buch oder eine VHS-Kassette? Nein, es ist eine eckige Drohne, die euch überall hin folgt, sobald ihr sie in die Luft werft. Die Hover Camera, so der Name, ist gewissermaßen … » weiterlesen

Samsung Gear 360 im Test: Die VR-Kamera für alle?
Samsung Gear 360 im Test: Die VR-Kamera für alle?

VR ist das große Thema in diesem Jahr. Mit der Gear 360 hat Samsung eine 360-Grad-Kamera auf den Markt gebracht, mit der jeder 360-Grad-Inhalte erstellen kann. t3n hat sie ausprobiert. » weiterlesen

Alle Hefte Jetzt abonnieren – für nur 35 €

Kennst Du schon unser t3n Magazin?