Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

Digitale Gesellschaft

Ist das Kunst oder kann ich das löschen? Ein GIF für 5.800 Dollar

    Ist das Kunst oder kann ich das löschen? Ein GIF für 5.800 Dollar

Das teuerste GIF der Welt. (Screenshot: t3n)

Ein Künstler bietet ein animiertes GIF für 5.800 US-Dollar auf eBay an. Was es damit auf sich hat, verraten wir euch in unserem Artikel.

„Balloon Dog Deflated“ – das teuerste GIF der Welt. (Grafik: Michael Green)
„Balloon Dog Deflated“ – das teuerste GIF der Welt. (Grafik: Michael Green)

Das teuerste GIF aller Zeiten

Digitale Kunst ist längst allgegenwärtig. Aber egal ob die Pixel-Art der Berliner Gruppe Eboy oder das unlängst für mehr als 90.000 US-Dollar versteigerte Screenshot von 4chan, Geld machen Künstler im Regelfall durch Drucke ihrer Werke. Für die nichtphysischen Daten dahinter gibt es auch 2014 im Grunde keinen Markt. Immerhin lassen sich die Einsen und Nullen ohne Qualitätsverlust kopieren, wodurch sie für die auf Exklusivität bedachten Kunstsammler uninteressant werden.

Für den Künstler Michael Green jedoch ist das ein Anachronismus, mit dem er sich nicht abfinden möchte. Daher bietet er jetzt auf eBay sein Werk „Balloon Dog Deflated“ an. Dabei handelt es sich um ein animiertes GIF, dass er bereits auf Tumblr veröffentlicht hat. Für schlappe 5.800 US-Dollar bekommen Käufer die GIF-Datei auf einem USB-Stick inklusive Echtheitszertifikat zugesendet. Außerdem, so die Beschreibung der Auktion, würde ein etwaiger Käufer mit absoluter Gewissheit in die Kunstgeschichte eingehen. Immerhin wäre er fortan im Besitz der teuersten Bitmap-Datei aller Zeiten und hätte damit Einfluss darauf, wie digitale Kunstwerke in Zukunft von Sammlern bewertet werden.

Letztlich ist die eBay-Auktion von Green eine ironische Anspielung auf Jeff Koons und den Kunstmarkt. (Foto: Thomas Faivre-Duboz / Flickr Lizenz: CC BY 2.0)
„Balloon Dogs (Orange)“ von Jeff Koons: Letztlich ist die eBay-Auktion von Green eine ironische Auseinandersetzung mit den Kunstmarkt. (Foto: Thomas Faivre-Duboz / Flickr Lizenz: CC BY-SA 2.0)

„Balloon Dog Deflated“: Von Jeff Koons zum teuersten GIF der Welt

Weder das GIF selbst, noch der Name oder der angesetzte Preis kommt von ungefähr. 2013 wurde bei Christies die Skulptur „Balloon Dogs (Orange)“ von Jeff Koons für 58,4 Millionen US-Dollar versteigert. Kein lebender Künstler hat je mehr für eines seiner Werke bekommen als Koons, dessen Kunstwerke von seinen Kritikern gerne als Kitsch abgetan werden. Green will nach eigenen Angaben aber genau diese Art der finanziellen Wertschätzung auch für digitale Kunst erreichen.

Laut Green würde Koons heute mit digitaler Kunst auch kein Geld verdienen und hätte nur 1.400 Notes auf seinem tumblr-Blog. Wie sein großes Vorbild hat auch Green sein Kunstwerk nicht mit eigenen Händen geschaffen. Das zugrundeliegende 3D-Modell soll unter einer Creative-Commons-Lizenz stehen und das Rendering wurde ebenfalls von Dritten für ihn erledigt. Das behauptet Green zumindest in der Artikelbeschreibung auf eBay. Ob er er für seine ironische Kritik am Kunstmarkt tatsächlich 5.800 US-Dollar bekommen wird, bleibt abzuwarten. Wenn einer von euch aber zuschlagen möchte, habt ihr jetzt noch die Möglichkeit dazu.

via www.theatlantic.com

3 Reaktionen
Ben
Ben

"Wenn einer von euch aber zuschlagen möchte, habt ihr jetzt noch die Möglichkeit dazu."
Die Auktion war bereits drei Tage vorher (am 1.9.) abgelaufen ...

Antworten
Ben
Ben

Wie die teuerste Bitmap-Datei aller Zeiten? Ich dachte das ist eine *.gif

Antworten
Jakobrohlaender
Jakobrohlaender

War klar das dass keiner kauft...

Antworten

Melde dich mit deinem t3n-Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Abbrechen