Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

Sponsored Post Was ist das?

5 Drucksachen, die auch digitale Pioniere schätzen

Anzeige
Es gibt Dinge, die verlieren ihren Reiz, wenn man sie digitalisiert. Welche Printprodukte nach wie vor auch ins digitale Business gehören und wie du damit punktest, liest du hier. 

„Print ist tot“ – schon häufig wurden Drucksachen totgesagt. Immerhin ist „digital sein“ nicht nur in den Generationen Y und Z heute fester Bestandteil des Alltags. Während wir in den letzten Jahren immer wieder neue Trends mitgemacht und teilweise auch deren Ende miterlebt haben, ist Print nach wie vor präsent. Unter dem Motto „Long live print“ stellt die Online-Druckerei diedruckerei.de fünf Drucksachen vor, die auch im digitalen Business immer noch eine große Rolle spielen und erklärt, warum diese nicht zu ersetzen sind.

Post- und Klappkarten: Die Persönlichen-Worte-Übermittler

diedruckerei.de
diedruckerei.de

Die Online-Druckerei bietet kostenlosen Standardversand, Blitzdruck, schnelle Nachbestellungen und produziert umweltbewusst. Und für die Newsletter-Anmeldung gibt es einen 5-Euro-Gutschein

Mal eben eine Mail an den Chef verschickt, mit dem Partner geskypt und dem Kollegen gesnapt – die digitale Kommunikation ist im Büro nicht mehr wegzudenken. Bei besonderen Anlässen setzen wir aber auch im Geschäftsalltag nach wie vor auf Print. Die Einladung zur großen Firmenfeier, die Glückwünsche zum Dienstjubiläum, zum runden Geburtstag oder zur Hochzeit und auch beim obligatorischen „Weihnachts-Mailing“ setzen die meisten Unternehmen noch auf Printkarten. Zu Recht! Papier hat etwas nostalgisches, wertiges. Jeder freut sich, wenn zwischen der ganzen üblichen Geschäftspost und den zig Mails mal eine haptisch und optisch ansprechende Karte ankommt. Wenn die Botschaft dann auch noch handgeschrieben ist, fühlt es sich besonders gut an, da es die Wertschätzung gegenüber dem Empfänger zeigt.

Je mehr Mühe sich der Versender mit dem eigenen Design gibt, desto höher ist die Chance, dass seine Karte anschließend an einer Pinnwand, als Lesezeichen oder als Instagrampost endet.

Aufkleber: Die Statement-Setzer

Der gut bestickerte Laptop gilt mittlerweile fast als Statussymbol. Kreative, auffällige Stickersheets gehören definitiv zu den beliebten Offline-Werbemaßnahmen. Kaum ein Laptop in Digitalschmieden trägt keinen Sticker auf dem Deckel. Und schaut man sich einmal an, was das für welche sind, sieht man, dass es sich meist um Brand-Werbung handelt.

Eure Chance! Welche Themenwelten spielen in eurem Unternehmen eine Rolle? Welche Slogans, Mottos, Leitsätze habt ihr, die eure Kunden so unterschreiben würden? Welche Bildwelten lassen sich auf euer Unternehmen übertragen? Ob als Aboprämie, Versand- oder Zeitschriftenbeilage oder zur Auslage an strategisch günstigen Orten lohnen sich  Sticker zum Beispiel in Neonfarben, Trend-Designs oder mit pointierter Textung. Ihr könnt das sogar mit der Postkarten-Idee kombinieren, indem ihr einen  Postkartenaufkleber designt.

Plakate: Die urbanen Hingucker

Gut eingesetzt erzielen Plakate jede Menge Aufmerksamkeit – mit Reichweiten, bei denen sogar der eine oder andere SEO-Kollege ganz schön neidisch werden kann. Ein Plakat kann ein echter Hingucker sein, Statements setzen und auch schnell zum Kultobjekt und Sammlerstück werden. Das Museum für Gestaltung in Zürich hat beispielsweise in seinem Fundus mehr als 350.000 Plakate aus der ganzen Welt und kann seine Sammlung als eine der umfangreichsten und bedeutendsten bezeichnen. Ein Besuch zur Inspiration lohnt sich!

Auch in den Geschäftsräumen können Plakate zum Beispiel im Konferenzraum die wichtigsten Regeln für Meetings kommunizieren oder im Eingangsbereich das Brand-Motto tragen, da sind der Phantasie keine Grenzen gesetzt.

Flyer: Die Allrounder

Um über den neuen Mitarbeiter-Benefit zu informieren, das neue Online-Tool zu erklären, am Messestand oder auf Veranstaltungen aufmerksam zu machen – mit Flyern lassen sich Infos übersichtlich darstellen und griffbereit verstauen. Ein ansprechend gestalteter Flyer lädt zum Mitnehmen ein und kann in vielen Fällen dem Digitalen überlegen sein. Auch als Zeitschriftenbeilage in einem Magazin mit der passenden Zielgruppe kann ein gut designter Flyer für Aufmerksamkeit an der richtigen Stelle sorgen. Mit UV-Lack lässt sich ein besonderes haptisches Erlebnis schaffen, vorperforierte Flyer können als Gutscheine oder Kundenkarten zum Abtrennen dienen.

Und schnell geht es auch. Die meisten Printprodukte wie Flyer sind innerhalb von zwei Tagen beim Kunden. Bei einer Online-Anlieferung der Druckdaten bis zwölf Uhr wird bei diedruckerei noch am selben Tag produziert und verschickt.

Visitenkarten: Die Designwunder

Auf Messen und Events sind Visitenkarten nach wie vor ein unverzichtbarer Begleiter. Wenn sie dann auch noch so gut aussehen wie die Letterpress-Visitenkarten, deren farbige Gestaltungselemente tiefgeprägt und damit haptisch erlebbar werden, setzt sich eure Kontaktkarte von den anderen ab und ihr bleibt in Erinnerung.

Euch kribbelt es in den Fingern und ihr möchtet am liebsten gleich loslegen und schöne Postkarten, Aufkleber oder Flyer gestalten? Kein Problem: Jetzt Drucksachen bei diedruckerei.de einfach online bestellen!

Alle Produkte und Konditionen ansehen!

 

 

Schreib den ersten Kommentar!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden