Das könnte dich auch interessieren

Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

Hardware

Larry Page deutet robustere Motorola-Phones mit langer Akkulaufzeit an

    Larry Page deutet robustere Motorola-Phones mit langer Akkulaufzeit an

Googles CEO Larry Page hat am gestrigen Abend im Zuge der Veröffentlichung der Quartalszahlen auch ein paar vielversprechende Worte über die kommende Smartphone-Generation von Motorola verloren. Demnach können wir uns auf einige neue Eigenschaften freuen, die wir in aktuellen Modellen schmerzlich missen.

Motorola: kleinere, robustere Smartphones mit langem Atem erwartet

Im Laufe der Telefonkonferenz zu den ersten Quartalszahlen des Jahres deutete Page einige neue Features an, die in den kommenden Smartphone-Modellen von Motorola Einzug halten sollen. Demnach geht man bei Motorola einige typische Probleme an, die den alltäglichen Spaß bei der Smartphone-Nutzung schmälern. So erwähnte Page in diesem Kontext die allseits bekannte schlechte Akkulaufzeit, die wenig robusten Geräte, die oftmals beim einmaligen Herunterfallen kaputt gehen, sowie Displays, die versagen, wenn sie nass werden. Zur Unterstreichung betonte er (O-Ton siehe unten), dass Smartphones beim Fallen lassen nicht kaputt gehen dürften und man nicht permanent ein Ladegerät mit sich herumtragen müsse, um über den Tag zu kommen.

motorola-xt912-2-650x434
Googles Larry Page und seine Mannen rühren eifrig die Werbetrommel für die nächsten Motorola-Produkte. (Foto: Tinhte)

Ähnliche Aussagen über die kommenden Motorola-Geräte hatte Page bereits Anfang Januar getroffen, nun ist er noch ein wenig konkreter geworden, ohne jedoch über konkrete Produkte zu sprechen. Durch seine gestrigen Aussagen, die von Eric Schmidt auf der D:Dive Into Mobile Konferenz, auf der er über „beeindruckende Smartphones“ und „Phones-Plus“ sprach, sowie Motorolas Chefdesigner Jim Wicks, fügt sich langsam ein halbwegs rundes Bild zusammen. Wicks erwähnte einem Interview, dass die Größe der nächsten Smartphone-Generation „just right“ sein werde, sodass wir zusammenfassend mit handlichen, robusten Geräten mit langer Akkulaufzeit rechnen können. Dass die Smartphones auch noch individuell konfigurierbar sein werden, wie Android-Evangelist Guy Kawasaki dies kürzlich andeutete, wäre allerdings eher überraschend – doch wer weiß, was Google und Motorola aushecken. Ich für meinen Teil bin schon sehr gespannt auf Motorolas nächsten Streich.

Larry Page über die neuen Motorola-Smartphones im O-Ton:

Weiterführende Links

Finde einen Job, den du liebst zum Thema Android

1 Reaktionen
jens_richter
jens_richter

Schade, ich habe schon auf ein neues Hochleistungs-Smartphone gewartet, das 16 Prozessorkerne hat und maximal 2 Stunden Akkulaufzeit bietet

Antworten

Melde dich mit deinem t3n-Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Abbrechen