Vorheriger Artikel Nächster Artikel

LayerVault: Versionskontrolle für Designer

LayerVault nimmt Designern die Sorge um verschiedene Versionen ihrer Werke und lässt sie diese mit Partnern und Kunden teilen. Wir stellen euch den kostenlos verfügbaren Online-Dienst kurz vor.

LayerVault: Versionskontrolle für Designer
layervaultMit LayerVault wird der Traum von unendlich vielen Undo-Schritten endlich Realität. Das Programm für MacOS integriert sich nahtlos ins System und überwacht Designprojekte sowie die damit getätigten Änderungen an Dokumenten und speichert sie in der Cloud. So gehören Sorgen um die Sicherung verschiedener Design-Versionen und das versehentliche Überschreiben von wichtigen Entwürfen der Vergangenheit an.

LayerVault: Versionierung für die wichtigsten Design-Formate

LayerVault unterstützt die Versionierung von über 20 Design-Formaten von Adobe, OmniGraphle und Bohemian Coding's Sketch. Das Tool registriert jeden Speichervorgang und lädt den aktuellen Stand automatisch hoch. Mit der Visual Timeline kann anschließend bei Bedarf ein beliebiger Stand des Dokuments wiederhergestellt werden.

LayerVault kann mehr

Doch LayerVault bietet mehr. Entwürfe können im Team geteilt und zur Revision vorgelegt werden. Hierfür stehen ein Webinterface, eine iOS App, eine Mail-Export-Funktion sowie Schnittstellen zu weiteren Diensten wie DropBox, Basecamp, GitHub und Campfire zur Verfügung.

Für rudimentäre Aufgaben stellt LayerVault online zusätzliche Werkzeuge zur Verfügung. Mit dem Pipettenwerkzeug können Farbwerte schnell – und ohne die jeweiligen Dateien herunterladen und die Design-Software hochfahren zu müssen – ermittelt werden. Der Smart-Ruler gibt schnell und unkompliziert Größen einzelner Design-Elemente wieder und das so genannte „Wormhole“ verrät, was sich von Version zu Version in dem Entwurf getan hat.

LayerVault stellt Designern kostenlos ein Gigabyte Speicher mit unendlich vielen Versionen ihrer öffentlichen Projekte zur Verfügung. Für 19 US-Dollar gibt es unendlich viel Speicher mit der Möglichkeit, private Projekte anzulegen.

Weiterführend Links

Vorheriger Artikel Zurück zur Startseite Nächster Artikel
4 Antworten
  1. von 239822 (abgemeldet) am 12.06.2013 (08:57Uhr)

    Wäre einen Blick wert. Wenn es so etwas auch für andere Systeme gäbe ...

    Antworten Teilen
  2. von Manu am 12.06.2013 (09:34Uhr)

    @GreasanDev
    Schaff dir besser OSX an ;)

    Antworten Teilen
  3. von Jep am 12.06.2013 (11:56Uhr)

    @Manu: Warum, wenn MacOS unwirtschaftlich und limitiert ist?! Käseaussage.

    Antworten Teilen
  4. von 239822 (abgemeldet) am 12.06.2013 (12:08Uhr)

    Gibt ja noch Pixelapse als Alternative.

    Antworten Teilen
Deine Meinung

Bitte melde dich an!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Mehr zum Thema
LayerVault: Das „Github für Designer“ jetzt kostenlos
LayerVault: Das „Github für Designer“ jetzt kostenlos

Versionskontrolle ist für Designer ebenso praktisch wie für Entwickler. LayerVault wird oft als das „Github für Designer“ beschrieben und bietet seinen Cloud-Dienst jetzt auch kostenlos an. » weiterlesen

Startups: So holt man einen Top-Designer ins Boot
Startups: So holt man einen Top-Designer ins Boot

Das Design kann über Erfolg und Misserfolg eines Projektes entscheiden. Einen guten Designer an Bord zu haben, ist daher wichtig für viele Startups. Ein paar Tipps, wie man sich am besten einen … » weiterlesen

Inspiration auf einen Blick: Panda bietet ausgewählte News speziell für Hacker und Designer
Inspiration auf einen Blick: Panda bietet ausgewählte News speziell für Hacker und Designer

Es gibt Websites, die gehören zur täglichen Lektüre fast jedes Webdesigners. Um euch ein wenig Klickarbeit abzunehmen, bündelt der Dienst Panda diese Quellen nun in einer einzigen schicken … » weiterlesen

Kennst Du schon unser t3n Magazin?

t3n 36 jetzt kostenfrei probelesen! Alle Inhalte des t3n Magazins Diesen Hinweis verbergen