Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

Gadgets & Lifestyle

Lenovo IdeaCentre Horizon: 27 Zoll All-in-One mit Akku für den mobilen Einsatz [CES 2013]

    Lenovo IdeaCentre Horizon: 27 Zoll All-in-One mit Akku für den mobilen Einsatz [CES 2013]

Lenovo zeigt auf der CES in Las Vegas ein äußerst ungewöhnliches Gerät. Das IdeaCentre Horizon ist auf den ersten Blick ein 27 Zoll großer All-in-One-PC. Jedoch verfügt der flache PC auch über einen integrierten Akku und lässt sich so auch „mobil“ betreiben. So handelt es sich im Endeffekt also um einen riesengroßen Tablet-PC

Monster-Tablet, Surface-PC oder All-in-One?

Nach dem ersten Blick auf das neue IdeaPad Horizon mag sich der  Betrachter die Frage stellen, für welches Zielpublikum Lenovo das Produkt konzipiert hat. Zum Glück beantwortet das Unternehmen diese Frage geschickt mit einem kleinen Produktvideo. Ein integrierter Akku im IdeaCentre Horizon sorgt dafür, dass das Gerät auch für kurze Zeiträume (bis zu zwei Stunden) „mobil“ (insofern man ein 27 Zoll großes Display mit einem Gewicht von rund 8,5 kg überhaupt mobil nennen kann) eingesetzt werden kann.

Phygital: Touchscreen mit physikalischen Spielfiguren

Das 27 Zoll große Display kann bis zu zehn Finger gleichzeitig registrieren und eignet sich dafür auch für den Gebrauch mit mehreren Nutzern zusammen. Nachdem man das Gerät „flachgelegt“ hat, kann man beispielsweise darauf klassischen Brettspiele spielen. Passend dazu legt Lenovo dem Produkt auch ein paar Spielfiguren, Würfel und Joysticks bei, die als physikalische Objekte trotzdem Einfluss auf das digitale Geschehen haben. Der Hersteller bezeichnet die Figuren damit als „phygital“.

Ob das Wortspiel gelungen ist oder nicht, steht zur Diskussion. Die Hardware im Inneren kann allerdings überzeugen. Es kommen Intels neuste Core-Prozessoren von i3 bis i7 mit einer diskreten GeForce-GT-620M-Grafikkarte von Nvidia zum Einsatz. Zu kaufen gibt es das Monster-Tablet ab dem Frühsommer 2013. Es ist noch unklar, ob sich der angegebene Preis von 1700 Dollar auf das Einstiegsmodell oder eine besser ausgestattete Variante bezieht.

Lenovo bietet auch elektronisches Spielezubehör. (Quelle: Lenovo)

1 von 7

Zur Galerie

Finde einen Job, den du liebst zum Thema Lenovo, CES

1 Reaktionen
Lukas Koch

Warum ist das Gerät so klein? ;-)

Antworten

Melde dich mit deinem t3n-Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Abbrechen