t3n News Hardware

Lenovo ThinkPad Helix: Das perfekte Windows-8-Convertible? [CES 2013]

Lenovo ThinkPad Helix: Das perfekte Windows-8-Convertible? [CES 2013]

Mit dem ThinkPad Helix zeigt auf der in Las Vegas ein sehr vielversprechendes Tablet-Convertible im 11,6-Zoll-Format. Dabei kann das Tablet von seinem Tastatur-Dock abgetrennt werden. Im angedockten Zustand gibt es sogar noch einen kleinen Leistungsschub dank eines ausgeklügelten Kühlungssystems.

Lenovo ThinkPad Helix: Das perfekte Windows-8-Convertible? [CES 2013]

Das ThinkPad Helix bietet üppige Leistung und ein ausgeklügeltes Docking-Konzept

Tablet-Convertibles sind eigentlich ein alter Hut. Lenovo stellt mit dem ThinkPad Helix jedoch ein Gerät mit besonderem Kühlkonzept und üppiger Performance vor. Durch den raffinierten Docking-Mechanismus könnte das Helix viele Abnehmer, gerade im professionellen Bereich, finden.

ThinkPad Helix: Core i7, 8 GByte RAM und 256 GByte SSD

Das 11,6 Zoll Display kommt mit voller 1080p-Auflösung daher und macht auch sonst einen sehr hochwertigen Eindruck. Unter der Haube arbeitet ein Intel-Core-i7- oder Core-i5-Prozessor in Kombination mit bis zu 8 GByte RAM und einer 256 GByte großen SSD.

Das ThinkPad Helix von Lenovo bietet jede Menge Performance und Vielfältigkeit durch das Convertible-Konzept.

Tastaturdock mit integrierter Kühllösung

Das passende Tastaturdock zum Helix beinhaltet nicht nur einen Akku, der die Laufzeit von 6 auf 10 Stunden verlängern soll, sondern ebenfalls ein zusätzliches Kühlsystem. Somit wird im angedockten Zustand die maximale Leistung des i7-Prozessors freigeschaltet. Eine (bei übliche) Drosselung findet nicht mehr statt.

Eine im Dock integrierte Kühllösung sorgt für maximale Performance im angedockten Zustand.

Das ThinkPad Helix wird ab 1500 Dollar erhältlich sein

Das Tablet kann ebenfalls um 90° gedreht in das Tastaturdock gesteckt werden. So kann das Gerät in einer Art Präsentationsmodus verwendet werden, und profitiert trotzdem noch von der optimierten Kühlung und der zusätzlichen Akkulaufzeit. In der kleineren i5-Version soll das Gerät ab 1499 US-Dollar und noch im ersten Quartal 2013 den Besitzer wechseln. Die potentere i7-Version folgt nach.

Vorheriger Artikel Zurück zur Startseite Nächster Artikel
2 Antworten
  1. von Daniel am 08.01.2013 (03:44 Uhr)

    Das Ding weiß zu gefallen! Bin gespannt auf die Konfigurationen und den Preis in Deutschland!

    Antworten Teilen
  2. von MatzeBu am 14.01.2013 (16:49 Uhr)

    "Das Tablet kann ebenfalls um 90° gedreht in das Tastaturdock gesteckt werden."
    Ich denke das sind 180°....

    Antworten Teilen
Deine Meinung

Bitte melde dich an!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Mehr zum Thema CES
Tech-Trends 2016: Die spannendsten Neuvorstellungen der CES
Tech-Trends 2016: Die spannendsten Neuvorstellungen der CES

Die erste große Technikmesse des Jahres, die Consumer Electronics Show, kurz CES 2016, öffnet zwischen dem 6. und 9. Januar in Las Vegas ihre Pforten. Wir werfen in unserer CES-2016-Vorschau einen … » weiterlesen

Gegen den Trend: Apple einziges Unternehmen mit Wachstum im PC-Sektor
Gegen den Trend: Apple einziges Unternehmen mit Wachstum im PC-Sektor

Dass das PC-Sterben im vollen Gange ist, dürfte mittlerweile kein Geheimnis mehr sein; die letzten von Gartner vorgelegten Zahlen zeichnen erneut ein deutliches Bild. Nur ein Hersteller legt in … » weiterlesen

Project Tango: Google lässt sein erstes Augmented-Reality-Smartphone von Lenovo produzieren
Project Tango: Google lässt sein erstes Augmented-Reality-Smartphone von Lenovo produzieren

Die beiden Unternehmen haben bei der CES ihre Partnerschaft verkündet: Lenovo will die ersten Geräte mit der 3D-Technologie im Sommer auf den Markt bringen. Dafür sucht der Hersteller gemeinsam … » weiterlesen

Alle Hefte Jetzt abonnieren – für nur 35 €

Kennst Du schon unser t3n Magazin?