t3n News Hardware

Lenovo zeigt kabellosen 13,3 Zoll Touch-Monitor [CES 2013]

Lenovo zeigt kabellosen 13,3 Zoll Touch-Monitor [CES 2013]

zeigt auf der 2013 in Las Vegas nicht nur neue und , sondern auch ein eher kurioses Gerät namens ThinkVision LT1423. Es sieht zwar aus wie ein Tablet – tatsächlich handelt es sich jedoch um einen externen Monitor mit Akku und Touchscreen für die Verwendung mit Windows 8.

Lenovo zeigt kabellosen 13,3 Zoll Touch-Monitor [CES 2013]

Kann leicht mit einem Tablet verwechselt werden

Das ThinkVision LT1423 verzeichnet auf der CES in Las Vegas erstaunlich wenig Besucher-Andrang. Vielleicht liegt das daran, dass das Produkt auf den ersten Blick aussieht wie ein herkömmliches Tablet im 13,3-Zoll-Format. Vielmehr handelt es sich dabei aber um einen mobilen Monitor, der via USB 3.0 oder kabellos mit Windows-8-PCs verbunden werden kann.

ThinkVision LT1423: Touchscreen-Monitor für Windows 8 mit 13,3 Zoll

Mit einer Auflösung von 1600x900 Pixeln bietet das Gerät ein gestochen scharfes Bild und dank Gorilla-Glas-Oberfläche ist es auch ausreichend widerstandsfähig. Durch Touchscreen-Funktionalität für bis zu 10 Finger dient der Monitor gleichzeitig auch als Eingabegerät für die Steuerung von Windows 8. Versteckt im Gehäuse ist außerdem ein Stylus, mit dem sich der Tablet-Monitor ebenfalls bedienen lässt. Je nach Bildschirmmodus kann damit auch das kollaborative Arbeiten an einem Gerät vereinfacht werden.

Der ThinkVision LT1423 kommt in einer kabelgebundenen Variante noch in diesem Quartal für 349 und die kabellose Variante im Juni für 449 US-Dollar auf den Markt.

Weiterführende Links:

Newsletter Newsletter

Abonniere unseren Newsletter und erhalte einen exklusiven Artikel aus dem aktuellen t3n Magazin.

Jetzt lesen: t3n Newsletter Nr. 571

Vorheriger Artikel Zurück zur Startseite Nächster Artikel
3 Antworten
  1. von goran am 07.01.2013 (19:30 Uhr)

    "Kann leicht mit einem Tablet verwechselt werden"
    Auch vom Preis her...

    Antworten Teilen
  2. von Thomas Quensen am 08.01.2013 (14:37 Uhr)

    Für einen geringeren Preis sicherlich einen zweiten Blick wert - vor allem für alle Besitzer von Windows8 auf nicht-Touch-Geräten.

    Aber für 400+€ (auf die es in Deutschland nach Steuern sicher hinauslaufen wird) wäre mir das viel zu teuer

    Antworten Teilen
  3. von mega am 09.01.2013 (19:22 Uhr)

    Die Idee gabs vor einigen Jahren schon, hat sich nur irgendwie nicht durchgesetzt...
    z.B. : Philips DesXcape 150DM

    Und auf der CES wird auch ein derartiges Gerät mit 27" gezeigt. Dort gibts wahlweise Android oder die Übertragung von Windows.

    In beiden Fällen praktisch, wenn der PC im Arbeitszimmer steht, man aber im Wohnzimmer was zeigen will ohne es erst auf ein anderes Gerät zu übertragen...

    Antworten Teilen
Deine Meinung

Bitte melde dich an!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Mehr zum Thema Lenovo
Lenovo baut seine eigene Google Glass
Lenovo baut seine eigene Google Glass

Ein neues Patent verrät die Pläne des Technologiekonzerns. Der Entwurf des Lenovo-Wearables ähnelt sehr dem des Suchmaschinenriesen. » weiterlesen

Superfish: Lenovo stellt Deinstallations-Tool für die gefährliche Adware vor [Update]
Superfish: Lenovo stellt Deinstallations-Tool für die gefährliche Adware vor [Update]

Lenovo hat jetzt ein Deinstallations-Tool für die gefährliche Adware Superfish veröffentlicht, die mit den Rechnern des Unternehmens ausgeliefert wurde. Außerdem zeigen Berichte, dass auch andere … » weiterlesen

Auf Apples Spuren: Amazon und Microsoft sollen an Riesen-Tablets arbeiten
Auf Apples Spuren: Amazon und Microsoft sollen an Riesen-Tablets arbeiten

Berichten aus Asien zufolge sollen Amazon und Microsoft an neuen Tablets im Großformat arbeiten. Damit könnten sie in die Fußspuren von Apple treten, dessen iPad Pro im Herbst erwartet wird. » weiterlesen

Alle Hefte Jetzt abonnieren – für nur 35 €

Kennst Du schon unser t3n Magazin?