t3n News Hardware

LG Nexus 4: technische Daten und frische Bilder aufgetaucht – kein Nexus 2 von Samsung?

LG Nexus 4: technische Daten und frische Bilder aufgetaucht – kein Nexus 2 von Samsung?

Das , bisher einfach als LG Nexus bekannt, zeigt sich erneut. Auf den heute veröffentlichen Fotos ist das nächste Nexus von allen Seiten zu bewundern. Zudem sind neue Erkenntnisse zum GT-I9260 ans Tageslicht gelangt, das zurzeit auch als Galaxy Nexus 2 kursiert. 

LG Nexus 4: technische Daten und frische Bilder aufgetaucht – kein Nexus 2 von Samsung?

LG Nexus 4 E960 „Mako“ zeigt sich erneut

Wie es der Zufall so will, taucht heute ein weiteres Mal das LG Nexus auf, das sich jüngst als „LG Nexus 4“ zu erkennen gab. Die kürzlich geleakten Fotos waren im Vergleich zu diesem, von Tech-Onliner frisch veröffentlichten, wenig aussagekräftig. Auf den neuen Bilder erhält man einen klaren Blick auf das LG Nexus 4 von allen Seiten. Man erkennt recht deutlich, dass es sich vom Design her an das Galaxy Nexus orientiert, wobei diesem Modell die Krümmung des Displays fehlt. Die Gehäuse-Rückseite wirkt nun auch weniger glitzernd, was sehr zu begrüßen ist.

Das LG Nexus 4 im Vergleich mit dem iPhone 4(s) (Bild: Onliner)

Laut der weißrussichen Seite soll das LG Nexus 4 über einen 1,5 GHz Quad Core-Prozessor, 2 GB RAM, sowie 8GB internen Speicher (ohne Erweiterungsoption) und eine 8 MP-Hauptkamera verfügen. Das Display verfüge über eine Diagonale von 4,7 Zoll und löse mit 1280 x 768 Pixeln auf. Die Spezifikationen klingen recht plausibel, wobei LG/Google mit dem geringen internen und nicht erweiterbaren Speicher niemandem eine Freude machen.

Samsung Galaxy Premier GT-I9260 offenbar kein Nexus-Device

Wie Roland von Mobilegeeks berichtet, scheint es sich beim GT-I9260 leider doch nicht um einen Nachfolger des aktuellen Nexus zu handeln. Stattdessen ist es ein weiteres Modell aus der Samsung-Galaxy-Reihe, das noch in diesem Jahr als Galaxy Premier vorgestellt werden könnte. Es soll über einen 4,65 HD-Super AMOLED-Screen mit 1280 x 720 Pixeln verfügen und 1GB RAM an Bord haben. Der interne Speicher misst 8 oder 16GB, der sich per microSD-Karten erweitern lässt. Beim Prozessor setzt nun auf einen 1,5GHz Dual-Core-SoC. Rückseitig soll eine 8,1-Megapixel-Kamera verbaut sein, auf der Vorderseite ist für Videotelefonie eine 2-Megapixel-Kamera. Zur weiteren Ausstattung gehören ein microUSB-Port, WLAN n, Bluetooth 4.0, NFC und HSPA-Funk.

Damit zerschlagen sich vorerst die Hoffnungen auf einen Nexus-Nachfolger aus dem Hause Samsung. Die Spekulationen, dass Google in diesem Jahr gegebenenfalls gleich mehrere Nexus-Modelle vorstellen könnte, rücken auch ein Stück weiter ins Ungewisse.

 Weiterführende Links:

Bildnachweis für die Newsübersicht: Tech.Onliner.by

Vorheriger Artikel Zurück zur Startseite Nächster Artikel

Keine Antwort
Deine Meinung

Bitte melde dich an!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Mehr zum Thema LG Electronics
Android-Smartphones: Sicherheits-Experten können nur Samsung- und Nexus-Geräte empfehlen
Android-Smartphones: Sicherheits-Experten können nur Samsung- und Nexus-Geräte empfehlen

Google hat sich in den letzten Monaten verstärkt um die Absicherung seines mobilen Betriebssystems Android gekümmert und unter anderem monatliche Sicherheitspatches eingeführt. Viele Hersteller … » weiterlesen

Konkurrenz für Samsung: LG-G5-Vorstellung am gleichen Tag wie Galaxy S7
Konkurrenz für Samsung: LG-G5-Vorstellung am gleichen Tag wie Galaxy S7

LG will seinem Mitbewerber Samsung im Februar in Barcelona ein regelrechtes Kopf-an-Kopf-Rennen bieten: Im Vorfeld des MWC 2016 beabsichtigt das südkoreanische Unternehmen sein Smartphone-Flaggschiff … » weiterlesen

Virtual Reality auf dem Vormarsch: 360-Grad-Kameras von LG und Samsung – mit Support von Facebook
Virtual Reality auf dem Vormarsch: 360-Grad-Kameras von LG und Samsung – mit Support von Facebook

Samsung und LG haben gestern im Vorfeld des MWC 2016 nicht nur ihre neuesten Smartphone-Flaggschiffe vorgestellt, sondern auch 360-Grad-Kameras, mit denen unter anderem Virtual-Reality-Inhalte einen … » weiterlesen

Alle Hefte Jetzt abonnieren – für nur 35 €

Kennst Du schon unser t3n Magazin?