Vorheriger Artikel Nächster Artikel

LG Tab Book und Tab Book Ultra: leichte Windows 8 Slider im Hands-On [CES 2013]

Der südkoreanische Hersteller hat auf der 2013 zwei Tablet-Hybriden mit präsentiert. Die beiden LG Tab Books ähneln sich äußerlich beinahe wie Zwillinge, unter der Haube sieht es indes etwas anders aus: das „LG Tab Book Ultra“ hat einen Intel Core i5-Prozessor an Bord, während das „LG Tab-Book H160“ mit einer Intel Atom-CPU auskommen muss. Beide Modelle zeichnen sich durch einen besonderen Schiebemechanismus aus, der die Geräte von einem in ein Notebook verwandelt.

LG Tab Book und Tab Book Ultra: leichte Windows 8 Slider im Hands-On [CES 2013]
LG Tab Book Ultra

LG Tab Book H160: Windows 8 Slider mit Intel Atom CPU

LG Tab Book H160: ein Sliding-Mechanismus verwandelt das Tablet in ein Notebook

Das nur 1,05kg leichte und 15,9mm dünne Tab Book H160 hat als Rechenzentrale einen mit 1,8 GHz getakteten Intel Atom–Prozessor (CloverTrail Z2760) an Bord, der von zwei GB RAM unterstützt wird. An internem Speicher verfügt der Slider über eine 64GB SSD, der via microSD-Kartenslot erweitert werden kann. Als Anschlüsse hat LG dem Slider einen HDMI und USB 3.0-Port integriert.

Das 11,6 Zoll-Display mit 720p-Auflösung (1.366 x 768 Pixel) lässt sich mithilfe eines an der linken Seite befindlichen Buttons von der waagerechten in eine aufrechte Position bringen. In dieser Ausgangsposition ist eine vollständige QWERTZ-Tastatur zugänglich, sodass man ein regelrechtes kleines Notebook vor sich stehen hat.

Der Slider, den es nur in weiß gibt, ist bereits in Südkorea zu einem Preis von etwa 799 US-Dollar zu kaufen. Ob und wann das  Tab Book H160 hierzulande in den Regalen stehen wird, ist zum jetzigen Zeitpunkt noch ungewiss.

LG Tab Book Ultra Z160: Windows-8-Slider mit Core i5

Etwas dicker als sein Atom-Zwilling: das LG Tab Book Ultra Z160

Das Tab Book Ultra Z160 ähnelt in Bezug auf das 11,6-Zoll-Display, sowie der Ausstattung mit HDMI-Port und USB-Anschluss dem Tab Book H160 mit Intel Atom-Prozessor. Allerdings ist das Tab Book Ultra mit einem stärkeren Intel Core i5-Prozessor der dritten Generation ausgerüstet und ist daher etwas dicker als das Tab Book H160, da mitunter Lüfter vonnöten sind. Wie auch das Tab Book mit Atom-Prozessor, ist leider noch nicht sicher, ob und wann der Slider nach Europa kommt.

NEU: Lass dir diesen Artikel vorlesen
Ein Service von t3n, in Kooperation mit Narando.
Vorheriger Artikel Zurück zur Startseite Nächster Artikel
Keine Antwort
Deine Meinung

Bitte melde dich an!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Mehr zum Thema LG Electronics
LG G Pad 8.3: Der iPad-mini-Konkurrent angetestet [TechnikLOAD 143]
LG G Pad 8.3: Der iPad-mini-Konkurrent angetestet [TechnikLOAD 143]

Auf der IFA hat sich LG mit dem G Pad 8.3 auf dem Tablet-Markt zurückgemeldet. Wir haben das Gerät angetestet, zeigen es euch im Studio und verabschieden uns bis ins neue Jahr. » weiterlesen

CES-2014-Fazit: Wenig Neues in Las Vegas [TechnikLOAD 144]
CES-2014-Fazit: Wenig Neues in Las Vegas [TechnikLOAD 144]

In der vergangenen Woche traf sich die gesamte Consumer-Electronics-Branche um zwischen Spieltischen und Hotel-Suiten die Trends für das Jahr 2014 festzulegen. Nach anstrengenden Messetagen ziehen … » weiterlesen

LG G Watch R und Motorola Moto 360: Runde Displays für den großen Smartwatch-Erfolg? [Kommentar]
LG G Watch R und Motorola Moto 360: Runde Displays für den großen Smartwatch-Erfolg? [Kommentar]

Mit zwei neuen Modellen von LG und Motorola finden endlich ansehnliche Smartwatches ihren Weg auf den Markt. Es scheint als ob die eckigen Gehäuse der Vergangenheit angehören. Können runde … » weiterlesen

Kennst Du schon unser t3n Magazin?

t3n 37 jetzt kostenfrei probelesen! Alle Inhalte des t3n Magazins Diesen Hinweis verbergen