Das könnte dich auch interessieren

Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

Software

Action-Livestreaming: Periscope integriert jetzt auch GoPro-Kameras

    Action-Livestreaming: Periscope integriert jetzt auch GoPro-Kameras

Die Livestreaming-App kann über die Verbindung zum iPhone von neuen GoPro-Modell übertragen. Periscope lässt die Nutzer zwischen den beiden Streaming-Quellen wechseln.

Periscope überträgt GoPro-Aufnahmen

Twitters Livestreaming-App Periscope unterstützt erstmals nicht nur das Smartphone als Übertragungsquelle. Die Betreiber sind eine Partnerschaft mit GoPro eingegangen, um auch Kameras einzubinden. Die Modelle GoPro Hero 4 Silver und Hero 4 Black können ab sofort mit der iOS-App verbunden werden.

Wenn die Kamera mit dem iPhone gekoppelt ist, erkennt Periscope das Gerät automatisch als zweiten Stream. Die Nutzer können dann entscheiden, ob sie die Aufnahmen der GoPro oder des iPhones streamen. Während des Livestreams kann außerdem zwischen den beiden Übertragungen gewechselt werden. Wird nur über die GoPro gesendet, so wird der Bildschirm des Smartphones gesperrt. Die Live-Aufnahmen speichert die Kamera auf der SD-Karte.

periscope-gopro
Die Periscope-Übertragung testet GoPro mit einigen Skisportlern. (Bild: Screenshot)

Neue Plattform für GoPro-Athleten

GoPro will seinen Action-Produzenten mit der Kooperation nicht nur Livestreaming ermöglichen, sondern verspricht über Periscope und Twitter auch ein breiteres Publikum. Bei der Skisport-Veranstaltung X Games in Aspen, Colorado, werden ausgewählte Athleten die GoPro-Aufnahmen über Periscope demonstrieren.

Für Periscope ist die GoPro-Integration ein Schritt in Richtung Mainstream und der Weg zu einer neuen Zielgruppe. Erst kürzlich gab Twitter bekannt, die Livestreams direkt im Feed abzuspielen.

via gopro.com

Finde einen Job, den du liebst zum Thema iOS

1 Reaktionen
PR-Konferenzen optimieren
PR-Konferenzen optimieren

Hoffentlich setzt sich das für Pressekonferenzen oder Produktkonferenzen immer weiter durch. Dann kann jeder Schauspieler seine Kamera von seinem Manager optimal positionieren lassen und ein "Regisseur" sucht aus wer/was/wo grade zu sehen ist.
Auch die Cebit und alle Startup-Konferenzen sollten es für alle Panel-Diskussionen inclusive Transcript anbieten...
Bezahlte Zuschauer, abgesprochene Fragen, im Hinterzimmer bequem am Nachmittag aufzeichnen und dann abends ausstrahlen, sollte längst vorbei sein...

Die Zeiten wo man als Reporter irgendwo hin fahren und auf Papier irgendwas bekam und per Frage-Zettel (wie bei Zuckerberg bald in Berlin) Fragen stellen darf, sollten seit rot-grün 2000 längst vorbei sein...
http://t3n.de/news/mark-zuckerberg-facebook-berlin-673928/
Twitter hat aber auch sowas nicht als Potential erkannt...

Antworten

Melde dich mit deinem t3n-Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Abbrechen