Drücke die Tasten ◄ ► für weitere Artikel  

Location: Facebook Places („Orte“) kommt nach Deutschland – Jetzt Privatsphäre-Einstellungen anpassen!

Der Location-Dienst Facebook Places kommt jetzt offenbar Schritt für Schritt auch nach Deutschland. Bei den ersten Nutzern ist der Dienst unter dem Namen Facebook Orte jedenfalls bereits auf dem iPhone in Verbindung mit Foursquare oder Gowalla aktiviert. Bisher ist er eigentlich nur mit Tricks hier zu Lande nutzbar. Das bedeutet jedenfalls: Man sollte im Idealfall jetzt seine Privatsphäre-Einstellungen anpassen, denn die entsprechenden Punkte gibt es bereits.

Location: Facebook Places („Orte“) kommt nach Deutschland – Jetzt Privatsphäre-Einstellungen anpassen!
Nicht jeder wird Facebooks neues Location-Feature „Places“ („Orte“) nutzen wollen - und kann jetzt schon in seinen Privatsphäre-Einstellungen für Klarheit sorgen.

Beim US-Start hatten die Privatsphäre-Einstellungen zu Places für Verwirrung gesorgt. Denn Facebook verspricht zwar, dass der eigene Aufenthaltsort nur öffentlich gemacht wird, wenn man dem zugestimmt hat. Aber so lange man noch keine Entscheidung getroffen hat, sind die entsprechenden Posts trotzdem sichtbar - allerdings nur für die beteiligten Personen und nicht für die Öffentlichkeit.

Nach und nach werden nun auch deutsche Facebook-Nutzer E-Mails erhalten, sobald sie ein Facebook-Freund an einem Ort verschlagwortet hat. Dann hat man die Möglichkeit, dieses Feature generell abzulehnen oder zuzulassen. Oder aber man nimmt die entsprechenden Einstellungen schon heute vor.

Schritt 1: Tagging sperren oder zulassen

Dazu gehst du im Punkt Konto oben rechts auf „Privatsphäre-Einstellungen“. Unter „Inhalte auf Facebook teilen“ findest du „Benutzerdefinierte Einstellungen“:

Unter „Dinge, die andere Personen teilen“ befindet sich der Punkt „Freunde können angeben, dass ich mich an einem Ort befinde“. Hier klickst du „Einstellungen bearbeiten“:

Es öffnet sich ein Fenster mit weiteren Erklärungen. Hier wählst du, ob es „Aktiviert“ oder „Gesperrt“ sein soll:

„OK“ klicken, fertig.

Schritt 2: Wer darf „Orte“-Updates sehen?

Und wenn du gerade dabei bist, kannst du auch gleich festlegen, wer deine „Orte“-Check-ins sehen darf, sofern du dieses Feature nutzen willst. Unter „Dinge, die ich teile“ findest du den Punkt „Orte, die ich besuche“:

Schritt 3: „Personen, die jetzt hier sind“ anpassen

Und zu guter Letzt gibt es ein Feature, das auf der Seite zu einem Ort anzeigt, wer sich dort eingecheckt hat. Dazu setzt oder entfernst du hier das passende Häkchen ebenfalls unter „Dinge, die ich teile“:

Damit hast du's dann geschafft und bist mit deinen Privatsphäre-Einstellungen auf die kommenden Dinge vorbereitet - und kannst verwirrten Freunden helfen, sobald Facebook das Feature im großen Stil ausrollt ;-)

556 Shares bis jetzt – Dankeschön!

Bewerten
VN:F [1.9.22_1171]
16 Antworten
  1. von Sven Wolfermann via facebook am 22.09.2010 (13:21Uhr)

    erledigt, danke!

  2. von Markus Thomas via facebook am 22.09.2010 (13:22Uhr)

    Schade, bei mir aufm iPhone geht es noch nicht.

  3. von Christian Endlich via facebook am 22.09.2010 (14:30Uhr)

    Hängt einfach an eure Haustür ein Schild "Nicht zu hause, Einbrecher willkommen"

  4. von Johannes Egenolf via facebook am 22.09.2010 (14:43Uhr)

    Ich freu mich drauf!

  5. von Digital Life – Links des Tages vom… am 22.09.2010 (19:56Uhr)

    [...] Facebook Places („Orte“) kommt nach Deutschland Für alle die immer noch glauben, dass Web sei privat, Einstellungen anpassen für „Facebook [...]

  6. von Facebook Places – umstritten und u… am 23.09.2010 (13:48Uhr)

    [...] Dienst Facebook Place steht wohl kurz vor dem Start in Deutschland. Das berichtet das Magazin t3n, welches gleichzeitig eine Anleitung dazu gibt, wie ihr den Dienst deaktivieren könnt. Das ist durchaus sinnvoll, da der Onlinedienst sich scheinbar nach und nach in alle Lebensbereiche [...]

  7. von Tino CHe Relhcie via facebook am 05.10.2010 (11:55Uhr)

    schön wäre es, wenn es auch auf einem android telefon gehen würde. aber die android facebook app kann man eh vergessen, ich bereue den wechsel vom iphone zum htc desire mehr und mehr!

  8. von Kai Thrun via facebook am 05.10.2010 (12:13Uhr)

    Nein, da ich schon beim Release in USA die Einstellung auf "nur ich" geändert habe ;)

  9. von t3n Magazin via facebook am 05.10.2010 (12:17Uhr)

    @Tino wenn du http://touch.facebook.com ansurfst kannst du 'places' auch nutzen. Ansonsten fühle ich mit dir.. Ich schlage mich auch täglich mit der android FB-app rum.

  10. von Tino CHe Relhcie via facebook am 05.10.2010 (12:20Uhr)

    Danke!

  11. von Sicherheitseinstellungen für Facebo… am 05.10.2010 (13:06Uhr)

    [...] sollte man immer informiert treffen. Daher gibt es eine 3-Schritte-Anleitung von t3n, um die Privatsphäre-Einstellungen für Facebook-Orte im Griff zu [...]

  12. von Aminata Sidibe via facebook am 05.10.2010 (16:34Uhr)

    ich find's schrecklich es nervt einfach nur vor allem aufm iphone, da man's nicht abstellen kann

  13. von Facebook Places jetzt auch in Deutschlan… am 05.10.2010 (17:21Uhr)

    [...] es bereits Voreinstellungen für das Teilen der Geo-Daten (bsp. wer an welchen Orten ist) gibt. Tn3 hat eine sehr gute Zusammenfassung mit Screenshots veröffentlicht, die Schritt für Schritt zeigt, wie die Privatsphäre-Einstellungen anzupassen [...]

  14. von Facebook-Places in Deutschland gestartet… am 05.10.2010 (19:53Uhr)

    [...] Eine gute Anleitung für die Einrichtung bzw. Änderung deiner Privatsphäre-Einstellungen in Bezug auf Facebook-”Orte” findest du bei t3n. [...]

  15. von t3n.tv: TechnikLOAD 6 – Facebook Overl… am 12.10.2010 (08:26Uhr)

    [...] Facebook Places ist nun auch in Deutschland, hier Tipps für die eigenen Privatsphäre-Einstellungen [...]

  16. von Facebook Places jetzt auch in Deutschla… am 11.05.2011 (10:36Uhr)

    [...] es bereits Voreinstellungen für das Teilen der Geo-Daten (bsp. wer an welchen Orten ist) gibt. Tn3 hat eine sehr gute Zusammenfassung mit Screenshots veröffentlicht, die Schritt für Schritt zeigt, wie die Privatsphäre-Einstellungen anzupassen [...]

Deine Meinung

Bitte melde dich an!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Mehr zum Thema Facebook
Schluss mit Abmahnungen? Facebook bringt Impressumsfunktion für Fanseiten
Schluss mit Abmahnungen? Facebook bringt Impressumsfunktion für Fanseiten

Auf Facebook-Fanseiten gab es bisher keine Möglichkeit, direkt ein Impressum einzubinden. Jetzt hat Facebook die Funktion nachgerüstet und ermöglicht das einfache Anlegen eines Impressums für... » weiterlesen

Facebook stampft Nachrichten in der Android- und iOS-App ein – zwingt Nutzer in den Messenger [Update]
Facebook stampft Nachrichten in der Android- und iOS-App ein – zwingt Nutzer in den Messenger [Update]

Facebook möchte die Nachrichtenfunktion aus seiner Android- und iOS-App verbannen und Nutzer in den Messenger drängen – aus Performance-Gründen. » weiterlesen

Experiment fehlgeschlagen: Facebook-Newsfeed geht wieder auf Anfang
Experiment fehlgeschlagen: Facebook-Newsfeed geht wieder auf Anfang

Vor knapp einem Jahr hat Facebook einen völlig neuen Newsfeed angekündigt. Das Experiment scheint missglückt. Stattdessen sollen Nutzer in den nächsten Wochen einen überarbeiteten Newsfeed zu... » weiterlesen

Kennst Du schon unser t3n Magazin?

t3n-Newsletter
Top-Themen der Woche für Web-Pioniere
Jetzt kostenlos
anmelden
Diesen Hinweis verbergen