Vorheriger Artikel Nächster Artikel

M-Commerce: Zukunftspotenzial von Mobile Commerce analysiert

Die Zeiten in denen sich auf dem mobilen Markt nur mit Handyklingeltönen und fragwürdigen Abomodellen Geld verdienen ließen sind lange vorbei. Im geht es auch dank der und einer guten Netzabdeckung mit schnellen Verbindungen heute um sehr viel mehr. Ob nun gleich jeder Shopbetreiber eine eigene App für iPhone, Android & Co braucht, stellt Manuel Ressel auf KonversionsKraft in Frage.

M-Commerce: Zukunftspotenzial von Mobile Commerce analysiert

Vielen Anbietern komme es mehr darauf an, möglichst schnell mit einer eigenen App an den Start zu gehen, um möglichst nicht den Anschluss zu verpassen. Vernachlässigt werden dabei häufig die Inhalte, die eine App für den Nutzer erst interessant machen. Fehlt den Anwendern der Nutzen bei einer App, werden sie sie nach dem Testen womöglich nie wieder benutzen und das große Potential des Mobile Commerce ist für den Anbieter der App verflogen.

Besser sei es da zunächst einmal die Website für mobile Geräte zu optimieren und zu schauen, ob und wie die Kunden die Website mobil nutzen. Daraus lassen sich dann im Idealfall bestimmte Bedürfnisse ableiten, die man mit einer App erfüllen kann. Sorgt man dann noch für ein gutes Bedienkonzept und für gute Gründe, die App regelmäßig zu nutzen, so hat ein Anbieter beste Chancen ein Stück vom M-Commerce-Kuchen abzubekommen.

Hier geht’s zur gesamten Analyse „Zukunftspotential von Mobile Commerce“.

Im „Zeitungskiosk“ des App Stores findet man zahlreiche Apps von Zeitungen.
NEU: Lass dir diesen Artikel vorlesen
Ein Service von t3n, in Kooperation mit Narando.
Vorheriger Artikel Zurück zur Startseite Nächster Artikel
Deine Meinung

Bitte melde dich an!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Mehr zum Thema Mobile Commerce
Fit für die Zukunft: Onlineshops jetzt für die mobile Revolution vorbereiten
Fit für die Zukunft: Onlineshops jetzt für die mobile Revolution vorbereiten

Wie aktuelle Zahlen beweisen, werden viele Onlinehändler von der mobilen Revolution überrollt. Peter Höschl von shopanbieter.de stellt die aktuelle Mobile-Commerce-Entwicklungen vor und zeigt auf, … » weiterlesen

Von den Besten lernen: Die Top-100-Shops im Mobile-Commerce-Checkup [Infografik]
Von den Besten lernen: Die Top-100-Shops im Mobile-Commerce-Checkup [Infografik]

Was sind die essentiellen Basisfaktoren für einen optimalen Smartphone-Shop? Das Blog konversionskraft ist der Frage in Deutschlands Top-100-Shops nachgegangen und deckt die Potenziale der mobilen … » weiterlesen

Was Frauen wollen: Vorlieben beim M-Commerce
Was Frauen wollen: Vorlieben beim M-Commerce

Nutzen Frauen mobile Onlineshops, oder Apps? Oder beides?  Wir haben Informationen zu den aktuellen M-Commerce-Vorlieben eurer potenziellen Kundinnen für euch zusammengestellt.  » weiterlesen

Kennst Du schon unser t3n Magazin?

t3n-Newsletter t3n-Newsletter
Top-Themen der Woche für Web-Pioniere
Jetzt kostenlos
anmelden
Diesen Hinweis verbergen