Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

Gadgets & Lifestyle

Das war‘s mit der Produktivität: Brik-Case verbindet Legosteine mit eurem MacBook

    Das war‘s mit der Produktivität: Brik-Case verbindet Legosteine mit eurem MacBook

Lego für dein MacBook. (Foto: Brik-Case)

Das Brik-Case ist eine Hülle für das MacBook Pro und MacBook Air mit dem ihr Legosteine an eurem Notebook anbringen könnt.

Brik-Case macht euer MacBook endlich auch Lego-kompatibel. (Foto: Brik-Case)
Brik-Case macht euer MacBook endlich auch Lego-kompatibel. (Foto: Brik-Case)

Brik-Case: Das MacBook wird endlich Lego-kompatibel

Wir kennen sie alle: Die kleinen, bunten Legosteine, mit denen wir als Kind unserer Phantasie Ausdruck verliehen und von Ritterburgen bis Raumschiffen alles bauten, was uns in den Sinn kam. Ein Kickstarter-Projekt will diese kindliche Bauleidenschaft jetzt wieder aufleben lassen. Brik-Case ist eine Hülle für das MacBook Pro und das MacBook Air, die über die charakteristischen Lego-Noppen verfügt. Damit könnt ihr also Legosteine an der Rückseite eures MacBook-Displays anbringen.

Brik-Case macht euer MacBook endlich auch Lego-kompatibel. (Foto: Brik-Case)

1 von 6

Zur Galerie

Brik-Case ist kein offiziell von Lego lizenziertes Produkt, soll aber dennoch mit den Steinen des dänischen Spielzeugherstellers kompatibel sein. Dadurch steht euch eine schier unüberschaubare Anzahl an Steinen zur Verfügung. Zugegeben: Vermutlich könnten wir unsere Zeit sinnvoller verwenden, aber manchmal kann eine kleine Ablenkung auch die Produktivität erhöhen.

Stein auf Stein: Das Lego-Case für das MacBook erobert Kickstarter

Brik-Case stammt von dem Mobile-Entwicklungsstudio Jolt Team. Sie bieten die MacBook-Hülle über Kickstarter an. Das angepeilte Ziel der Crowdfunding-Kampagne von 30.000 US-Dollar hat das Projekt bereits überschritten. Für ein Case zahlt ihr 35 US-Dollar. Dafür bekommt ihr außerdem einen Beutel mit insgesamt 100 einzelnen Steinen, um sofort mit dem Bauen loslegen zu können.

Wer sich für die kleinen Plastikbauklötze interessiert, der sollte auch einen Blick auf unseren Artikel „10 Lego-Gadgets, die deinen Basteldrang wecken“ werfen.

1 Reaktionen
FamousBrick

Sehr coole Idee. Lässt sich dann auch ideal mit unseren Berühmtheiten aus Lego verbinden.
Steve Jobs, Tim Cook, Woz oder Jony Ive als Lego-Figur => http://www.famousbrick.de

Antworten

Melde dich mit deinem t3n-Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Abbrechen