Das könnte dich auch interessieren

Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

Hardware

Makey Makey Go verwandelt selbst ein Steak in einen Button

    Makey Makey Go verwandelt selbst ein Steak in einen Button

Foto: Makey Makey / Kickstarter

Makey Makey Go ist ein kostengünstiges Maker-Set für Erfinder. Egal ob ihr eure Tablet-Kamera mit einem Druck auf einen Donut auslösen oder einen Skype-Anruf mit einer Schere tätigen wollt – das Kit für 19 US-Dollar macht es möglich.

Makey Makey Go erinnert stark an das erste Makey-Makey-Kit, das vor drei Jahren für rund 50 US-Dollar auf den Markt kam. Allerdings ist die neue Variante kleiner und mit rund 20 US-Dollar noch kostengünstiger.

xxx
Warum nicht einfach mal Flappy Birds mit einem Wackelpudding steuern? Mit Makey Makey Go kein Problem. (Foto: Makey Makey / Kickstarter)

Makey Makey Go im Überblick

Der Makey Makey Go ist so klein, dass er immer mit dabei sein kann – egal ob am Schlüsselbund oder in der Tasche. Auf diese Weise lassen sich auch unterwegs alle möglichen Alltagsgegenstände in Touchpads verwandeln. Das kleine Maker-Kit eignet sich sowohl für Anfänger als auch für fortgeschrittene Tüftler. Mit dem Kit lassen sich Kunst- und Musikprojekte ebenso realisieren wie wissenschaftliche Anwendungsfälle in die Praxis umsetzen.

Makey Makey Go

http://t3n.de/news/wp-content/uploads/2015/05/makey-makey-go-1-595x397.jpg

1 von 11

http://t3n.de/news/wp-content/uploads/2015/05/makey-makey-go-3-595x397.jpg

2 von 11

http://t3n.de/news/wp-content/uploads/2015/05/makey-makey-go-4-595x397.jpg

3 von 11

Im Grunde besteht das Maker-Kit nur aus einem USB-Stick und einer Krokodilklemme. Das Ganze funktioniert quasi out of the box, denn eine Installation oder ein Setup entfallen. Mit Hilfe der beiden Komponenten lässt sich fast jeder beliebige Gegenstand in eine einzelne Tastatur- oder Maustaste verwandeln. Bei komplexeren Aufbauten lassen sich mehrere Makey Makey Go miteinander verbinden, beziehungsweise parallel nutzen.

Soll es noch komplexer werden, greift man am besten auf den klassischen Makey Makey zurück. Das Set unterstützt mehr als nur eine Krokodilklemme und beinhaltet darüber hinaus einen Arduino. Insgesamt lassen sich bis zu zwölf Eingänge nutzen, auch wenn nur sechs davon gleichzeitig funktionieren. Will man also beispielsweise einen Game-Controller aus Knete bauen, ist man mit dem Makey Makey Classic besser beraten.

xxx
Mit Makey Makey Go lässt sich unter anderem auch ein Punktezähler für Slackline- Fans bauen. (Foto: Makey Makey / Kickstarter)

Egal welche Version ihr nutzt, mittlerweile gibt es von Makey jede Menge gut dokumentierter Anwendungen sowohl für den Makey Makey Classic als auch für den Makey Makey Go, die von wirklich nützlich bis total albern reichen.

Kompatibel mit fast jedem Material

Makey Makey Go ist mit fast allen Materialien kompatibel – einzige Voraussetzung ist zumindest eine minimale elektrische Leitfähigkeit.

Das Kickstarter-Ziel für den Makey Makey Go wurde binnen kürzester Zeit erreicht. Da auch der Makey Makey Classic über Kickstarter finanziert wurde, ist damit zu rechnen, dass der Go zeitnah ausgeliefert wird. Die Macher bestätigen auf der Kickstarter-Seite zumindest Kompatibilität mit Blättern, Alufolie, Autos, Gartenschläuchen, Milch, allen möglichen nassen Gegenständen, Lebewesen, Knete und vielen mehr.

Mit was würdet Ihr Euren Makey Makey Go am liebsten koppeln?

Finde einen Job, den du liebst zum Thema Skype, Kamera

Alle Jobs zum Thema Skype, Kamera
Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n-Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Abbrechen