Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

News

Nach 20 Jahren: Mastercard verpasst sich ein neues Logo

    Nach 20 Jahren: Mastercard verpasst sich ein neues Logo

(Grafik: Mastercard)

Mastercard hat sich das erste Logo-Redesign seit zwanzig Jahren verpasst. Das neue Logo wirkt modern, ohne sein wichtigstes Erkennungsmerkmal zu verlieren.

Mastercard-Logo: Von 1966 bis 2016. (Grafik: Mastercard / Pentagram)
Mastercard-Logo: Von 1966 bis 2016. (Grafik: Mastercard / Pentagram)

Design: Mastercard stellt neues Logo vor

Das Mastercard-Logo, wie es aktuell auf Geldautomaten und an Geschäften prangt, wurde 1996 eingeführt. Die zwei sich überlagernden Kreise haben zwar einen enormen Wiedererkennungswert, aber das Design sieht 20 Jahre nach seiner Einführung natürlich doch etwas altbacken aus. Das trifft vor allem auf den Mastercard-Schriftzug zu, der nicht nur rein optisch etwas antiquiert wirkt, sondern auch in seiner Schreibung nicht mehr wirklich zeitgemäß ist. Die Binnenmajuskel lenkt die Aufmerksamkeit des Konsumenten zu sehr auf den Wortbestandteil „Card“, obwohl auch Mastercard natürlich immer mehr im rein digitalen Bezahlwesen tätig ist.

Um der Bildmarke einen etwas modernen Anstrich zu verpassen, hat Mastercard die Design-Beratungsfirma Pentagram beauftragt, das Logo zu überarbeiten. Pentagram hat zuvor auch schon den Logos von Windows, DC Comics und Eurosport einen modernen Anstrich verpasst. Beim Mastercard-Logo wurden die beiden Kreise natürlich beibehalten. Allerdings ist die sich überlagernde Fläche nicht mehr gestrichelt. Außerdem wurde der Mastercard-Schriftzug unterhalb beziehungsweise neben den Kreisen platziert. Darüber hinaus wird der Markenname im Logo jetzt kleingeschrieben. Als Font kommt FF Mark zum Einsatz, wodurch der Mastercard-Schriftzug gleich ein gutes Stück dezenter wirkt.

Das neue Mastercard-Logo:

1 von 13

Anzeige

Mastercard: Neues Design erinnert am ehesten an das Unternehmenslogo von 1968

Im direkten Vergleich mit allen bisherigen Logovarianten fällt auf, dass das neue Logo eine gewisse Ähnlichkeit mit dem Logo von 1968 hat. Es war das erste Logo des Unternehmens, bei dem die heute so bekannten doppelten Kreise zum Einsatz kamen. Außerdem wurde der Markenname damals ebenfalls kleingeschrieben – allerdings hieß es da noch „Master Charge“ statt Mastercard.

Das neue Mastercard-Logo soll nicht nur das bisherige Produktlogo ersetzen, sondern auch das seit 2006 abweichende Firmen-Logo, das mit seinen drei Kreisen aus Branding-Sicht im Grunde wohl auch nie wirklich Sinn ergeben hat. Die neue Mastercard-Bildmarke soll ab Herbst 2016 weltweit ausgerollt werden. Bei den unzähligen Orten, an denen sich das bisherige Logo befindet, dürfte sich der Prozess aber vermutlich etwas hinziehen.

Finde einen Job, den du liebst

Schreib den ersten Kommentar!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden