Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

E-Commerce

Mastercard greift PayPal an: Zahlungsdienst MasterPass ab sofort für jeden Kunden verfügbar

    Mastercard greift PayPal an: Zahlungsdienst MasterPass ab sofort für jeden Kunden verfügbar
(Foto: Business Wire)

MasterPass, der bisher nur eingeschränkt für bestimmte Mastercard-Kunden verfügbare Online-Zahlungsdienst, öffnet sich für alle Kreditkarten und Kunden – und ist ab sofort verfügbar.

Der Payment-Dienst MasterPass gleicht in der Nutzung dem bekannten Dienst PayPal, ist bisher jedoch ausschließlich Mastercard-Kunden vorbehalten gewesen. Zusätzlich musste das kartenausgebende Institut den Dienst für die ausgegebene Kreditkarte auch noch unterstützen. Jetzt fallen diese Hürden und der Dienst ist für jeden deutschen Kunden mit einer beliebigen Kreditkarte von Mastercard, Visa, American Express oder Diners Club verfügbar.

(Screenshot: Mastercard)
(Screenshot: Mastercard)

Masterpass öffnet sich für alle Kunden

Damit kann jeder interessierte Kunde sich einen MasterPass-Account zulegen und seine Karte hinterlegen. Eine Zahlung per Lastschrift vom deutschen Bankkonto ist nicht möglich, der Zahlungsdienstleister argumentiert, dass es sicherer sei, keine Kontodaten hinterlegen zu müssen.

In Deutschland ist der Dienst bisher noch nicht weit verbreitet, rund 600 beteiligte Händler gibt MasterPass an. Zum Vergleich: PayPal wickelt laut EHI-Retail-Institut etwa ein Fünftel des Online-Handels-Umsatz in Deutschland ab und hat schon 2011 rund 40.000 Händler für Deutschland ausgewiesen.

(Screenshot: Mastercard)
(Screenshot: Mastercard)

MasterPass: Der Online-Zahlungsdienst von Mastercard

Masterpass ist eine Wallet-Lösung, die Zahlungsdaten und persönliche Daten der Kunden vorab zur Nutzung abspeichert und bei Bedarf schnell zum Bezahlen zur Verfügung stellt. Mit Hilfe der E-Mail-Adresse und einem Passwort lösen Kunden die Zahlung in einem Onlineshop aus. Nach der Eingabe wählt der Kunde im Wallet eine der vorher hinterlegten Kreditkarten zur Zahlung und die Lieferanschrift aus, Mastercard überträgt die Informationen dann zum Händler. Als zusätzliche Sicherheitsfunktion können Kunden einen kostenlosen SMS-Tan-Service aktivieren.

MasterPass ist für die Nutzung im Desktop- oder mobilen Browser und die Nutzung in nativen Android und iOS-Apps verfügbar.

(Screenshot: Mastercard)
Mastercard speichert im MasterPass-Wallet auf Wunsch mehrere Kreditkarten und Bons-Programme. (Screenshot: Mastercard)

MasterPass für Händler

Die Aktivierung und die Nutzung von MasterPass ist für Händler kostenfrei, Nutzungs- und Transaktionsgebühren fallen keine an – nur die üblichen Gebühren der schon bestehenden Kreditkartenakzeptanz.

MasterPass kann als Plugin für gängige Shopsysteme wie Magento bezogen werden oder über einen Payment-Service-Provider in den bestehenden Checkout integriert werden.

Das könnte dich in diesem Zusammenhang auch interessieren: „E-Commerce-News: Paydirekt sagt PayPal den Kampf an.“

Finde einen Job, den du liebst

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n-Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Abbrechen