Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

Sponsored Event Was ist das?

Media Convention Berlin: Immersive Storytelling, Videojournalismus und Fake News

Anzeige
Erfolgsmodelle für Plattformen, Glaubwürdigkeit im Journalismus, Storytelling in VR und AR, Algorithmen und Künstliche Intelligenz werden in diesem Jahr die Themen der MEDIA CONVENTION sein. Sei dabei!

Vom achten bis zum zehnten Mai findet in Berlin zum vierten Mal die MEDIA CONVENTION statt – auch in diesem Jahr wieder zeitgleich und in Kooperation mit der re:publica in der „Station Berlin“. An drei Tagen wird es Keynotes, Diskussionen und Workshops zu aktuellen Themen der digitalen Mediengesellschaft, des Medienmarkts sowie der Medien- und Netzpolitik geben, und ihr trefft auf mehr als 8.000 Besucher aus allen Teilen der Welt.

Das Programm

Die Veranstaltung richtet sich an Medienmacher, Medienmanager, Produzenten, Startups und Entscheider der Bewegtbildbranche. Die verschiedenen Sessions beschäftigen sich mit den wichtigen aktuellen Fragen der Medienbranche: 
Wie können Plattformen, Medienkonzerne und Startups ihre Marken stärken? Wie erhalten wir Meinungsvielfalt im Journalismus? Wie formen künstliche Intelligenz und Algorithmen unsere Medienwelt? Wie erleben wir Medien mit Virtual und Augmented Reality in Zukunft? Und über welche Methoden, Kanäle und Personen finden Inhalte zukünftig ein Publikum?

(Foto: Medienboard /© Max Threlfall)

Zu den hochkarätigen Speakern gehört in diesem Jahr zum Beispiel John Gaeta (Lucasfilm, „Matrix“). Zu den ersten Star-Wars-Original-Experiences, die derzeit unter seiner Ägide entwickelt werden, gehört die weltweit mit Hochspannung erwartete neue Virtual-Reality-Serie um Darth Vader. Auf der MCB17 wird er einen Einblick darin geben, wie es ihm immer wieder gelingt, neueste Technologien in den Dienst des kreativen Erzählens zu stellen.

Der Medienforscher und Forschungsleiter des Reuters Institut für Journalismusstudien der Universität Oxford, Rasmus Kleis Nielsen, ist Experte für den digitalen Wandel im Journalismus. In seiner Keynote beschäftigt er sich mit „Fake News“ und deren Bedeutung für die Demokratie und fragt, ob das Problem nicht vielmehr bei den „Real News“ liegt – am Umstand nämlich, dass „echte“ Nachrichten es immer schwerer haben, bei den Menschen anzukommen.

Darüber hinaus werden Startups und Medieninnovationsprojekte der Region ihre Ideen, Entwicklungen und Geschäftsmodelle präsentieren. In Workshops können sich Besucher ganz konkret und individuell mit bestimmten Themenfeldern der Mediengesellschaft auseinandersetzen. Behandelt werden unter anderem Fragen wie „Was bedeuten AGB, die man so oft einfach schnell wegklickt, wirklich?“ und „Welche Daten gebe ich zum Beispiel bei der Nutzung von Google und sozialer Netzwerke wie Twitter und Facebook preis?“

Alle Speaker, Sessions und Workshops findet ihr auf der Website der MEDIA CONVENTION.

Tickets online buchen

(Foto: Medienboard /© Max Threlfall)

Das Standard-Ticket für das dreitägige Event kostet 199 Euro, das Business-Ticket 645 Euro (inklusive VIP-Lounge, Catering, übertragbar) und das Reduced-Ticket 99 Euro (für Menschen mit Behinderungen, Auszubildende, Rentner, Hartz-IV-Empfänger). Alle Tickets gelten zusätzlich für das Programm der re:publica.

Tickets jetzt buchen

Die MEDIA CONVENTION im Überblick

Datum und Ort:

  • 8. - 10. Mai 2017
  • „Station Berlin“ / Luckenwalder Straße 4-6, 10963 Berlin

Themen:

  • Journalismus zwischen Glaubwürdigkeitsdilemma und Big Data
  • Künstliche Intelligenz und Algorithmen
  • Virtual und Augmented Reality
  • Storytelling, Stars und Influencer
  • Plattformen erfolgreich machen
Schreib den ersten Kommentar!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden