Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

Marketing

MegaBox von Kim Schmitz: Making Of-Video zeigt erste Features

    MegaBox von Kim Schmitz: Making Of-Video zeigt erste Features

In Kürze will Megaupload-Gründer Kim "Dotcom" Schmitz seinen neuen Musik-Dienst MegaBox präsentieren. Nun hat er ein Making Of-Video ins Internet gestellt, das schon mal einige Features aufzeigt.

MegaBox soll Vertriebskanal für Musiker werden

MegaBox soll bisheriger Ankündigungen zufolge eine Art Cloud-Service für Musik werden, mit dem Nutzer Musik kaufen, hochladen und teilen können. Über den Marktplatz haben Musiker die Möglichkeit, ihre Werke direkt zu verkaufen – und 90 Prozent der Einnahmen für sich zu behalten. Darüber hinaus sollen User auch an kostenlose Musik kommen, die durch Werbeeinblendungen finanziert wird, so dass die Musiker dennoch Geld für ihre Werke erhalten.

MegaBox: Sentimentenanalyse, Social Features, mobile Versionen

Das Making Of-Video von Kim Schmitz neuestem Projekt liefert wenig Hintergrundinfos, zeigt aber ansatzweise auf, wie Nutzer den neuen Dienst nutzen können und welche Funktionen es geben wird. Dazu zählen eine Sentimentenanalyse für Songs und verschiedene Social Features. Sichtbar ist auch, dass es einen kostenlosen Account sowohl für Künstler wie auch für reine Konsumenten geben wird. Zusätzlich wird ein Bereich für „Exclusive Artists“ und die Aussicht auf mobile Versionen des Musik-Dienstes angezeigt.

Nun ist die große Frage, wann es mit MegaBox tatsächlich losgeht. Seit Längerem erklärt Kim Dotcom via Twitter, dass es bald soweit sei. Erst vorgestern gab er bekannt, dass bereits 90 Prozent der Entwicklungsarbeit abgeschlossen ist.

Weiterführende Artikel

Finde einen Job, den du liebst zum Thema Kim Schmitz

2 Reaktionen
K_Pliester
K_Pliester

Ganz schön mega die Box! Bin mal gespannt was da auf uns zukommt! :-)

Kann ich nur empfehlen: http://audiologin.wordpress.com/2012/09/26/the-spanferkel-is-back-in-town/

Antworten
frankkatzer
frankkatzer

was ein steh-auf-männchen. der gibt nicht auf - das muss man ihm lassen.
ich bin gespannt auf den service.

Antworten

Melde dich mit deinem t3n-Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Abbrechen