Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

Sponsored Post Was ist das?

Der Arbeitsplatz der Zukunft ist überall – Alles was du dafür brauchst, ist dein Smartphone

Anzeige
Die neue Dimension der Mobilität: Mit dem neuen Microsoft Lumia 950 und Lumia 950 XL mit Windows 10 hast du dein Business immer dabei und dein Office ist da, wo du bist. Microsoft bringt mehr Flexibilität und Effizienz in deinen Arbeitsalltag! Wie das geht, erfährst du in diesem Artikel.

Ein Leben ohne Smartphone? Undenkbar! In den letzten Jahren ist das Smartphone der ständige und persönliche Begleiter des modernen Menschen geworden. Doch eines konnte man mit ihm bis jetzt nicht: arbeiten wie am Computer. Mit der neuen Generation der Smartphones von Microsoft ändert sich das. Auf dem Lumia 950 /950 XL funktionieren Office-Programme, das Windows Betriebssystem und viele hilfreiche Apps so komfortabel wie auf jedem Rechner – und die einzigartige Windows-Continuum-Funktion ermöglicht es dir, dein Smartphone wie einen PC zu nutzen. Mit dem „Microsoft Display Dock“ verbindest du das Lumia 950 oder 950 XL mit einem Bildschirm, schließt Maus und Tastatur an und kannst direkt im großen Format arbeiten.

Für den geschäftlichen Alltag besonders wichtig: Die Lumia-Reihe erfüllt höchste Sicherheitsstandards – sowohl was die Prüfung von Apps auf Malware angeht, als auch in Bezug auf die Verschlüsselung und Verwaltung von Daten. Da freut sich die IT-Abteilung!

Gerade für deinen Arbeitsalltag ergeben sich so ganz neue Möglichkeiten:

Der Tag mit dem mobilen Business

6:30 Uhr: Der Tag beginnt natürlich mit dem Klingeln deines Smartphone-Weckers – und deine persönliche digitale Assistentin Cortana hat alle heutigen Geschäfts- und Privattermine für dich im Überblick.

7:00 Uhr: Am Frühstückstisch kannst du gemütlich das E-Paper deiner Zeitung studieren, dann bist du direkt auf dem Laufenden. Mit einem größeren Display und der gestochen scharfen Auflösung des Lumia 950 XL macht das besonders Spaß.

7:30 Uhr: In der Bahn liest du schon einmal die ersten beruflichen E-Mails, und da ist direkt die erste dringende Anfrage eines Kunden: Er braucht eine Information – und natürlich am besten bis gestern. Durch den Cloud-Dienst OneDrive hast du Zugriff auf alle wichtigen Dateien, das Excel-Sheet für den Kunden kannst du so schnell bearbeiten und verschicken.

8:00 Uhr: Jetzt erst gehst du an deinen „normalen“ Arbeitsplatz: Mit dem Microsoft Display Dock, Monitor und Tastatur machst du dafür Dein Smartphone ganz schnell zum vollständigen Computer. Du arbeitest so konzentriert und effizient wie gewohnt – mit den Office-Programmen und vielen Apps und Anwendungen, optimal skaliert auf einen großen Bildschirm. Und zum Telefonieren kannst du Dein Smartphone natürlich parallel auch noch benutzen.

12:00 Uhr: Beim Mittagessen mit den Kolleginnen und Kollegen entwickelt Ihr eine tolle Geschäftsidee: Ihr skizziert sie direkt auf dem Smartphone in OneNote. Für die weitere Ausarbeitung teilt Ihr Euch die Datei über OneDrive und arbeitet vernetzt daran weiter.

14:00 Uhr: Eine wichtige Präsentation beim Kunden steht an. Auf der Fahrt dorthin gehst du noch einmal deine PowerPoint-Präsentation durch – und stellst kurzentschlossen die Reihenfolge um. Außerdem setzt du ein Bild ein, das Du gerade mit der Handykamera von Eurem Firmengebäude geschossen hast – dank der 20 Megapixel-Kamera des Lumia 950 XL natürlich in brillanter Qualität.

14:30 Uhr: So sieht souveränes Auftreten aus: Mit dem Lumia 950 und dem Display Dock hast du beim Geschäftstermin alles dabei, was du brauchst. Direkt angeschlossen an den Bildschirm oder Beamer vor Ort kannst du deine PowerPoint-Charts wie gewohnt präsentieren – und für Rückfragen hinterher hast du alle Unterlagen parat.

16:00 Uhr: Die Präsentation ging doch länger als gedacht, deshalb fährst du lieber direkt nach Hause und arbeitest dort mit deinem Lumia 950 XL und dem Display Dock über die angeschlossene Tastatur und Maus weiter. Dank Cloud-Anbindung durch Office 365 hast du ja auch hier Zugang zu allen Programmen und Dokumenten: egal ob im Büro, im Home Office oder auch im Café um die Ecke.

18:00 Uhr: Zum Abschluss des Tages trägst du noch ein paar Termine für morgen ein und checkst ein letztes Mal deine E-Mails. Feierabend! Du rufst einen Freund an und verabredest Dich zum Essen und After-Work-Drink.

22:00 Uhr: Selbst wenn dir abends an der Bar noch etwas Wichtiges einfallen sollte: Mit deinem Smartphone kannst du es schnell erledigen – als wärst du kurz im Büro – und dich dann wieder entspannt mit den schönen Dingen des Lebens beschäftigen.

Lösungen für Einzelkämpfer, kleine und große Unternehmen

Große Unternehmen wie ABB, Coca-Cola, Miele oder s.Oliver setzen bereits auf Microsoft Lumia als Business-Smartphones. Egal, wie du das mobile Business nutzen willst: Microsoft unterstützt dich bei der Zusammenstellung deiner optimalen mobilen IT-Lösung. Erste Ideen und Möglichkeiten findest du hier online:

Microsoft Lumia for Business

12 Reaktionen
judi
judi

Also nicht an einen Arbeitsplatz gebunden zu sein ist ja super, aber wenn man dann immer verfügbar sein sollte.. I don't know!

Antworten
gondor
gondor

So kann man natürlich auch ne website betreiben. Anzeigen als Artikel. Tsts...

Antworten
Markus
Markus

Sorry..da sieht man mal, dass die Artikel mit dem Appendix "Sponsored Post" direkt einen Filter brauchen. Ich habe ein Lumia 950XL im täglichen Einsatz. Gefühlt ist eher das Gegenteil der Fall!!! Als Fan des WP8 kann ich nur sagen, dass WP10 kann man nach unten kaum unterbieten.

Nach mehrwöchiger Analyse gibt es nur zwei mögliche Erklärungen:
1) Die Entwickler wollten Rache wegen dem Nokia-Deal.
2) Die Entwickler wollten eine Abfindung und die gibt es eben nur, wenn das Business den Bach runter geht.

Die Idee von dem SmartPhone das alles kann und sogar als Arbeitsgerät taugt ist so weltfremd, dass es mich schwer verwundert. Als Privatperson konsumiert man..da mag es noch irgendwie gehen. Als Berufsperson erarbeitet man nicht nur heiße Luft, sondern substanzielle Dinge, die andere konsumieren können.

Antworten
Fuchur
Fuchur

Also sorry, aber schlechter als WP8 wäre mir neu... hab kein WP 8 gehabt, aber mein WP10 auf meinem 950XL macht Spaß und ist nett. Was soll den so unterirdisch daran sein? Habs mit dem Lumia einer Freundin verglichen (sie hat 8.1) und da fehlten mir auf 8.1 dann gern mal ein paar nette Features, die die Bedienung einfacher machen...

Wo haperts deiner Meinung nach denn? Nur Here! fehlt ja scheinbar... auch wenn ich mit "Karten" (wie heisst das eigentlich richtig?) sehr zufrieden bin... fand ich besser als Google Maps, von dem ich ja komme... (vorher hatte ich Android-Phablets)

Antworten
Markus
Markus

Wirklich vergleichen kann ich nur WP8 mit WP10. Android habe ich zwar als Tablet, benutze dies aber nicht ständig.

Wichtigster Teil für mich ist Mail+Kalender+OneNote+Kontakte+Browser und wie ich finde überzeugte mich bisher das WP am Besten, weil bspw. die Kontakte und Termine aus den verschiedensten Quellen sehr gut zusammengebracht hat. Die Anwendungen waren sehr simple konfigurierbar. Für das WP10 musste ich schon öfter nachlesen und fand sogar Artikel, wo keiner eine Antwort hatte. Bsp. Kalenderfarben: Nach der Migration waren die Farben für die Kalender durcheinander und ich habe es nicht hinbekommen, diese zu richten. Nach zwei Kollegen und mehreren Artikeln dachte ich schon die sind nicht mehr änderbar. Bis ich einen Artikel gefunden habe, der dieses Feature zeigte.
Mails konnte ich früher sogar ohne Brille auf dem 925 lesen, was beim 950XL nicht geht, weil die Mail-App im Quermodus alles so klein macht, dass man neben der abgehackten Mailliste noch eine Vorschau unterbringt, die ich gar nicht brauche. Im Hochkantmodus ist es zwar besser, aber eben immernoch klein. Ein weiterer Bug ist die Art, wie man Zoomen kann. WP8 erkennt Kleinstgrößen und sinnvolle Zoomstufen automatisch. Beim WP10 zoomt es sich zwischen Mikroskop bis Briefmarke .. sinnlos. Manche Mails werden gleich ganz falsch angezeigt und sind unslesbar, wie die Mails von Xing. Selbiges gilt für den Browser, OneNote und meine anderen FavApps. Will man eine neue Mail schreiben, dann muss man vor dem Öffnen das Handy quernehmen, weil man sonst nicht vom Adressbuch bei der Eingabe unterstützt wird.

Im Allgemeinen sind so viele Bugs drin, dass man meint es wäre Voralpha. So endet häufig mal eine App auf der Startbildschirm oder werden glatt nicht übernommen. Grundsätzlich merkt man, dass diese ganzen Verschlimmbesserungen dem neuen Feature des DisplayDocks geschuldet sind, da es sich um Anzeige und Steuerung handelt. Sorry aber hier hat MS (und ich mag MS grundsätzlich) einen Fehler vom Desktopbetriebssystem wiederholt. Dort dachte man schon man könne Desktop und Tablet vereinen und jetzt eben Desktop und Handy. Mich würde es sehr wundern, wenn jemand WIRKLICH mit dem WP10 sein ganzes ARBEITSPENSUM leisten kann.

Fuchur
Fuchur

Hi Markus,

naja, mehr Einstellungen machen das ganze eben auch komplizierter... aber mal ganz ehrlich: Das ist eine reine Anpassungsfrage... in 14 Tagen hast du dich dran gewöhnt. Ich fand die Einstellungsaufteilung am Anfang auch etwas seltsam, weil ich eigentlich Android gewöhnt war, aber ich hab mich mittlerweile dran gewöhnt und weiß wo ich suchen muss... aber klar, das braucht ein bißchen, bis man da drin ist. Ist das gleiche mit den Kalenderfarben... Bei mir wars die Wiederholung von Terminen... hab ich auch am Anfang nicht gefunden... geht aber ganz einfach, wenn man weiss dass man noch scrollen kann in den Einstellungen der App, dann ist es eigentlich ganz einfach und logisch. (hätte man aber mit einem Pfeilchen oder so hinmachen können... aber wenn mans weiss, ist es schon okay...)

Was die Schriftgröße angeht: Regel sie am besten in den Einstellungen fürs Betriebssystem hoch... das geht unter "Einstellungen > Erleichterte Bedienung > Weitere Optionen > Textskalierung". Seit Build .107 find ich die Option auch deutlich besser umgesetzt... stell Dir den Regler einfach so ein, wie Du es für richtig hälst...

Hatte bis jetzt noch keine nicht lesbaren E-Mails, aber da kann ich so nichts zu sagen.

Ich hab ehrlich gesagt keine großen Probleme was Bugs und Co angeht... Soll aber für viele auch in der .107 deutlich besser geworden sein. Hast Du die schon bekommen? Sonst passiert das bestimmt demnächst.

Du könntest aber eventuell auch in die Falle gelaufen sein, dass Du ein bestehendes WinPhone 8.1-Microsoft-Konto reinsynchronisiert hast. Ich bin frisch dabei – das soll deutlich besser funktionieren. Vielleicht mal überlegen, ob Du Dir die 15 Minuten nimmst, ein neues Konto anzulegen / das alte nicht reinsynchronisieren zu lassen und die Apps neu runterzuladen. Wenn Du Dich dafür jeden Tag weniger ärgerst, sollte das die Sache locker wert sein.

Ist aber sehr interessant, was Du berichtest. Ich hab den Eindruck, dass sich besonders Menschen mit Sehbeeinträchtigungen über Win 10 Mobile aufregen... scheinbar war Win Phone 8.1 da besser für optimiert mit größerer Standardschrift, etc.

Aber versuch doch mal z.B. im Release .107 auf 120% Textgröße zu stellen oder sowas... (im älteren Release war der Standard irgendwie 350% oder sowas und man musste dann auf 400% oder so umstellen... find es jetzt besser gelöst, was das angeht).

Was die Outlook-Preview-Ansicht angeht, hab ich leider auch keine schnelle Lösung... da würde ich sagen einfach beim Feedback mal eintragen, dass man den Lesebereich auch wie auf dem Desktop ausschalten können sollte.

Markus
Markus

Also ich habe trotz "Nach Updates suchen" kein .107 sondern das .105

Die Skalierung für den Text vergrößert ebenso alle Controls, was nicht so der Hit ist. Das gilt übrigens ebenso für manuelles zoomen in Mails..lustig.

Ich habe mein Handy von WP8.1 überführt, jedoch kann man es getrost manuell neu einrichten, weil man bei der Migration fast nichts mitnehmen kann. Fast alle Apps wollen neu eingerichtet werden.

Fuchur
Fuchur

D.h. Du bist im slow ring oder im fast ring oder so? Ich bin nicht im developer programm und verwend nur die offiziellen releases. Seit der .29 ist da alles ziemlich gut... Und die .107 ist fuer mich stabil und gut.

Anonymous
Anonymous

Den Ansatz finde ich enorm interessant & vielversprechend aber es dürfte wohl klar sein, dass nicht jeder damit derzeit einen PC vollständig ersetzen kann. Ich meinen jedenfalls nicht. Aber für die Zukunft bin ich gespannt, was daraus wird.

Antworten
Anonymous
Anonymous

" Am Frühstückstisch kannst du gemütlich das E-Paper deiner Zeitung studieren, dann bist du direkt auf dem Laufenden. Mit einem größeren Display und der gestochen scharfen Auflösung des Lumia 950 XL macht das besonders Spaß."
-> Ich lese Zeitung. Selbst mit 'nem Tablet macht mir das keine besondere Freude. Auf einem Smartphone schon gar nicht.

"In der Bahn liest du schon einmal die ersten beruflichen E-Mails"
-> Na hoffentlich nicht. Und wenn, dann nur lesen, aber nach Möglichkeit nicht auch beantworten, außer das geht mit einem Einzeiler.

"Durch den Cloud-Dienst OneDrive hast du Zugriff auf alle wichtigen Dateien, das Excel-Sheet für den Kunden kannst du so schnell bearbeiten und verschicken."
Klar am Smartphone. Da mache ich auch immer Videoschnitt, Programmiere die neue Website von Absurdistan und zocke Crysdis 4 in 8K Auflösung. Npnp für so ein Lumia.

"Mit dem Microsoft Display Dock, Monitor und Tastatur machst du dafür Dein Smartphone ganz schnell zum vollständigen Computer. "
Hm ja... nein. Schon ziemlich dreist diese Behauptung.

"Anwendungen, optimal skaliert auf einen großen Bildschirm"
Besonders auf solchen mit 4K-Auflösung. Ach ne wird ja nicht supportet.

Antworten
Oliver
Oliver

Arbeitszeit 6:30 bis 22 Uhr? Ernsthaft??

Antworten
Bonsai
Bonsai

Ja den der Arbeitstag hat 24 Stunden aber abrechnen musst du 24,5 Stunden den ein kleine Pause muss sein :-)

Antworten

Melde dich mit deinem t3n-Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Abbrechen