Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

Gadgets & Lifestyle

Microsoft: Leak liefert Details zu Windows 9 und neuem Cloud-Betriebssystem

    Microsoft: Leak liefert Details zu Windows 9 und neuem Cloud-Betriebssystem

Zeigt sich hier Windows 8.2? (Bild: Moritz Stückler)

Ein neues Leak gibt Details zu Microsofts Windows-Plänen bekannt. Angeblich soll der Konzern aus Redmond auch an einem Chrome-OS-Konkurrenten namens Windows Cloud arbeiten.

Microsoft bringt mit dem Windows 8.1 Update das Startmenü und die Taskleiste zurück. (Foto: Moritz Stückler)
Windows 8.2 könnte schon im Herbst 2014 das Start-Menü zurückbringen. (Foto: Moritz Stückler)

Windows 8.2: Update soll im Herbst 2014 erscheinen

Seit der Markteinführung von Windows 8 im Oktober 2012 musste Microsoft viel Kritik einstecken. Die Einführung einer zweiten – Modern-UI genannten – Benutzeroberfläche und der Verzicht auf den Start-Button machte den Umstieg auch für gestandene Windows-Nutzer nicht unbedingt einfach. Mittlerweile ist der Konzern aus Redmond zurückgerudert und hat den Start-Button über ein Update zurück auf die Desktops der Welt gebracht. Auf der //build/-Konferenz Anfang April 2014 zeigte Microsoft dann auch erstmals Bilder eines Windows-8-Updates, das auch das Start-Menü wieder zurückbringen soll. Über einen Veröffentlichungstermin für dieses Update hielt sich der Konzern aber noch bedeckt.

Jetzt will die russische Gruppe WZOR, die bereits mehrfach mit Leaks in Bezug auf Microsoft-Software aufgefallen ist, neue Details zum kommenden Windows-Update erfahren haben. Ihren Informationen zufolge soll Windows 8.2 noch im Herbst 2014 erscheinen und das auf der //build/-Konferenz gezeigte Start-Menü zurückbringen. Über den Namen des Updates soll bei Microsoft aber noch debattiert werden: Als Alternative zu Windows 8.2 soll auch „Windows 8.1 Update 2“ im Raum stehen. Für die Nutzer dürfte die Bezeichnung allerdings kaum von Interesse sein.

Windows 9 und Windows Cloud: Das soll die Zukunft für Microsoft-Nutzer bereithalten

Windows 9 soll über eine überarbeitete Modern-UI-Oberfläche verfügen. Hier soll ein ganz neues Start-Menü integriert werden. Außerdem soll sich in der klassischen Desktop-Ansicht ebenfalls das auf Microsofts Entwicklerkonferenz gezeigte Start-Menü des nächsten Windows-8-Updates befinden. Darüber hinaus soll es Gerüchte geben, nach denen Microsoft Windows 9 kostenlos anbieten könnte. Allerdings könne die Gruppe diese Informationen derzeit nicht bestätigen.

Neben Windows 9 soll Microsoft auch an einem Cloud-basierten Betriebssystem arbeiten. Die Software soll vorläufig den Namen Windows Cloud tragen und könnte als Konkurrent zu Chrome OS ins Rennen geschickt werden. Das Betriebssystem könnte direkt über eine entsprechende BIOS-Funktion auf neuen Rechnern aus dem Netz heruntergeladen werden. Windows Cloud soll ohne Internetverbindung aber nur rudimentäre Funktionen aufweisen. Die Basissoftware soll umsonst sein, zusätzliche Funktionen sollen über ein Abomodell hinzugebucht werden können.

via www.mobilegeeks.de

Finde einen Job, den du liebst

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n-Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Abbrechen