Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

News

Mit 4K-Display und USB-C: Neues Surface Pro 5 im April erwartet

    Mit 4K-Display und USB-C: Neues Surface Pro 5 im April erwartet
Mehr Power auf weniger Raum: Das neue Surface Pro 4 von Microsoft. (Grafik: Microsoft)

Das Surface Pro 5 könnte schon in wenigen Wochen vorgestellt werden. Man munkelt, dass Microsoft im April ein Event veranstalten wird und es zusammen mit dem Creators Update ankündigt.

Microsoft-Event im April: Vorstellung des Surface Pro 5 möglich

Der April scheint zahlreiche neue Produkte hervorzubringen. Nicht nur soll Apple sein nahezu rahmenloses iPad Pro mit 10,5-Zoll-Display ankündigen, auch Microsoft könnte zum Launch des Creators Updates neue Hardware parat haben. Dies will unter anderem der gut vernetzte Windows-Insider „TheWalkingCat“ in Erfahrung gebracht haben.

Dass das Creators Update für Windows 10 im April erscheinen wird, gilt als gesichert – Microsoft deutet ebenso einen baldigen Launch an. Microsoft scheint für die Veröffentlichung ein Event zu veranstalten und im Zuge dessen womöglich auch neue Hardware präsentieren. Die Vorstellung eines Surface Pro 5 wäre ohnehin längst überfällig, schließlich ist das Surface Pro 4 (Test) schon anderthalb Jahre alt. Ob Microsoft auch ein Surface Book 2 in petto hat, ist fraglich, denn erst im Oktober hatte das Unternehmen ein Upgrade seines aktuellen Modells angekündigt.

Surface Pro 5 angeblich mit USB-C und 4K-Display

Kommt das Surface Pro 5 schon im April? (Bild: Microsoft – auf dem Bild ist das Surface Pro 4 zu sehen)

Das nächste Surface Pro soll Gerüchten zufolge mit Intels Kaby-Lake-Prozessor ausgerüstet sein. Ferner soll das Pro 5 über einen 12,3 Zoll in der Diagonale messendes Display verfügen, das satte 3.840 mal 2.160 Pixel – also 4K-Auflösung liefert. Das aktuelle Modell besitzt ein Display mit 2.736 mal 1.824 Bildpunkten. Zur weiteren Ausstattung werden bis zu 16 Gigabyte Arbeitsspeicher und USB-C-Support erwartet, über den das 2-in-1-Gerät auch aufgeladen werden können soll. Für das Surface Pro 4 (wie auch für das Surface Book) ist ein proprietäres Ladekabel erforderlich.

Des Weiteren wird gemunkelt, dass der Eingabestift aufladbar sein wird. Außer Frage steht wohl, dass das im letzten Oktober vorgestellte neue Eingabegerät Surface Dial mit dem neuen Surface Pro kompatibel sein wird. Falls Microsoft die neue Hardware nicht im April zeigt – was durchaus im Bereich des Möglichen liegt – steht der nächste Termin schon im Raum: Im Mai veranstaltet das Unternehmen seine Entwicklerkonferenz Build 2017. Im Zuge dessen dürften wir auch einen ersten offiziellen Blick auf das zweite in diesem Jahr anstehende Windows-10-Update „Redstone 3“ erhalten, das unter anderem eine neue Designsprache mitbringen wird.

Zuletzt hatte Microsoft übrigens Ende Februar 2017 zusammen mit Porsche ein 2-in-1-Gerät mit USB-C-Anschlüssen mit Ausstattung enthüllt:

Windows-10-Notebook mit Tablet-Einheit im schicken Porsche-Design. (Bild: Microsoft)

1 von 22

Zur Galerie

Zum Weiterlesen:

via derstandard.at

Finde einen Job, den du liebst

1 Reaktionen
Ertan
Ertan

Microsoft schafft es nicht mal vor dem 23.04. das aktualisierte Surface Book i7 in Europa zu liefern. Dann wird es mit den Geräten im April wohl erst 2018 etwas...

Antworten
Bitte melde dich an!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden