Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

Marketing

Microsofts Social Network So.cl jetzt für alle offen

    Microsofts Social Network So.cl jetzt für alle offen

Ganz still und heimlich hat Microsoft sein Social Network So.cl für alle geöffnet. Damit folgt Microsoft dem von Anfang an eingeschlagenen leisen Weg, denn auch der Start der Beta-Phase wurde kaum von der PR-Maschinerie des IT-Giganten begleitet.

So.cl jetzt für alle offen

Viele der ersten Nutzer, die gegen Ende 2011 eine Einladung zum Social Network So.cl erhalten hatten, werden seit dem gestrigen Sonntagabend von einer Flut an Follower-Notifications überrascht. Eine offizielle Ankündigung für eine Öffnung seitens Microsoft gibt es scheinbar nicht, aber die vielen Neuanmeldungen sprechen eine klare Sprache. Große Erwartungen scheint man in Redmond daher wohl nicht in das erste eigene Social Network zu stecken.

Die Startseite von So.cl gibt erste Hinweise auf die Funktionen des Microsoft Netzwerks.

Von Anfang an bemühte sich Microsoft, So.cl nicht zu dicht in die Nähe des übermächtigen Platzhirschen Facebook zu rücken. So.cl sei vielmehr ein Netzwerk für Studenten, die darin ihre Recherchen mit Kommilitonen teilen und diskutieren sollen. Zum Start war So.cl denn auch auf eine Handvoll ausgewählter Universitäten in den USA beschränkt, später folgte dann aber die geschlossene Beta, die auch für Nichtstudenten erreichbar war. Mit der offenen Beta von So.cl traut sich Microsoft jetzt an den nächsten Evolutionsschritt, aber an der etwas unklaren Ausrichtung hat sich immer noch nichts geändert.

Was kann So.cl?

So.cl will keine Facebook-Alternative sein, auch wenn die Ansätze schon einige Parallelen aufweisen. So richtet sich So.cl wie Facebook zu seinen Anfängen an Studenten und will sie auf der Basis ihrer Interessen miteinander verknüpfen. Studenten sollen bei So.cl Gemeinschaften bilden, die zusammen an bestimmten Lernzielen arbeiten. Dazu sollen nicht nur Texte, Bilder und Videos verteilt werden, sondern auch die Ergebnisse von Websuchen. So.cl versteht sich dabei als eine Schnittstelle zwischen Social Network und Suchmaschine.

Alles das ginge auch bei Facebook, aber bei Microsoft scheint man den eigenen Kooperationspartner mittlerweile für zu überdimensioniert zu halten, um solche Nischen abdecken zu können. Ob der Bedarf wirklich ausreicht, um So.cl als weiteres Social Network neben Facebook, Twitter und Google+ zu etablieren, ist fraglich. Offizielle Angaben über Nutzerzahlen und deren Aktivität sind bislang nicht bekannt geworden.

Kommentar: Was soll So.cl eigentlich?

Wirklich ausgereift scheint das Netzwerk aus den FUSE Labs von Microsoft auch rund ein halbes Jahr nach den ersten Einblicken noch nicht zu sein. Träge und mitunter auch falsche Followerzahlen, nicht geladene Avatare, verwirrende Notifications , unklare Fehlermeldungen, nicht ladende Newsfeeds und nicht zuletzt auch eine unklare Oberfläche, die irgendwo zwischen Google+ und Pinterest angelegt ist, sorgen eher nicht für einen neuen Social-Network-Hype.

Ein Problem, das So.cl seit den Anfängen begleitet: Merkwürdige Fehlermeldungen und nicht geladene Newsstreams.

Die Frage, die man hier stellen muss: Was will Microsoft tatsächlich mit So.cl erreichen? Soll es wirklich nur ein Nischennetzwerk bleiben, dann könnte man die technischen Probleme durch eine niedrige Priorität noch nachvollziehen. Das würde auch den fast schon heimlichen Start erklären. Die Schwierigkeiten bei der Beurteilung der Hintergründe von So.cl liegen aber auch in der Kooperation mit Facebook auf der einen Seite und auf der anderen Seite in der Konkurrenzsituation zu Google. Während Google+ die Websuche von Google mit sozialen Komponenten anreichert, könnte sich Microsoft mit einer funktionierenden So.cl-Plattform von Facebook emanzipieren und ebenfalls eine eigene soziale Komponente für die Websuche von Bing aufbauen.

Vielleicht ist So.cl ja auch eine Art Backup-Lösung für den Fall, dass sich die Freundschaft zu Facebook in Zukunft abkühlt und die Kooperation aufgekündigt wird.

Was glaubt ihr ist der Grund für So.cl?

Weiterführende Links zum Thema So.cl:

Finde einen Job, den du liebst zum Thema SEA

4 Reaktionen
Stephan
Stephan

Hallo Falk,

stimmt, am Montag hatte ich mehr Notifications als in den letzen Wochen zusammen. Trotzdem ist es noch eine angenehme, illustre Runde und man trifft immer noch auf ein paar Gesichter aus den Fuselabs. Wenigstens kann man es im Moment gut für SEO für Arme nutzen (http://linkedinsiders.wordpress.com/2012/05/23/blog-seo-mit-so-cl-und-pinterest/)
lG
Stephan

Antworten
Jonathan
Jonathan

Die Gewohnheit des Konsumenten liegt wohl darin, das Neue mit Bestehendem zu vergleichen statt das Potential in Beidem zu erkennen.

Antworten
ma.rc
ma.rc

so.cr ... geht raus und spielt Ball...

Antworten
Frank
Frank

Habe mich mal angemeldet, ist aber nicht viel los. Das war beim Launch von Google+ etwas anders ;-)

Antworten

Melde dich mit deinem t3n-Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Abbrechen