Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

Gadgets & Lifestyle

Moto X: Google und Motorola laden zum Event am 10. Juli

    Moto X: Google und Motorola laden zum Event am 10. Juli

Google und Motorola könnten noch im Laufe des Juli ihr neues Smartphone-Modell Moto X offiziell vorstellen. Laut Informationen des Tech-Journalisten Leo Laporte hat Google am 10. Juli zu einem Event nach Mountain View geladen. Im Zuge dessen soll vermutlich das erste Android-Phone von Motorola unter Google-Regie vorgestellt werden. Auch mit dem neuen Nexus 7 wird gerechnet.

Motorola Moto X – Vorstellung noch im Juli?

Im Laufe des Videopodcasts „This Week in Google“ erwähnte Laporte ein kleines Google-Event am 10. und 11. Juli, zu dem 50 Tech-Journalisten von Motorola-Mitarbeiter Guy Kawasaki eingeladen wurden. Laporte scheint sich nicht ganz sicher zu sein, was vorgestellt werden könnte, er spekuliert allerdings auf das Moto X. Dieses neue Android-Phone hat sich bereits bei der US-Zulassungsbehörde FCC blicken lassen, sodass eine zeitnahe Präsentation durchaus denkbar wäre. Ob es das einzige Produkt ist, das Google und Motorola vorstellen wird, ist fraglich. Es steht auch die Präsentation des neuen Nexus 7 an. Andere Quellen gehen von der Vorstellung des Moto X am 1. August aus.

Hier der Podcast, etwa ab Minute 40:00 wird über das Event gesprochen:

Motorola präsentiert neues Logo – Moto X zeigt sich

Weil Motorola erst gestern ein neues Logo präsentiert hat, das nun mit Google-Branding daherkommt, scheinen die beiden Unternehmen mittlerweile intern so weit aufgestellt zu sein, dass sie sich auch PR-technisch zusammen präsentieren können. Dies könnte für eine zeitnahe Präsentation der ersten Motorola/Google-Produkte sprechen.

Motorola Logo
Motorola mit neuem Logo: das satte Rot verschwindet, dafür prangt nun „a Google Comany“ unter dem „M“ (Bild: Guy Kawasaki)

Vor der FCC-Sichtung, gab es bereits weitere Leaks des Moto X – zuerst in Form von Hüllen eines Zubehörherstellers, anschließend auch ein echtes Bild. Zudem kursieren bereits seit Monaten Gerüchte über die technischen Daten, die allerdings nicht im Highend-Bereich angesiedelt sind. Das ist jedoch im Grunde nicht problematisch, vermutlich möchte man mit dem Moto X eine breite Masse ansprechen. So soll das Moto X über ein 4,7 Zoll großes HD-Display mit 720p-Auflösung verfügen, was 1.280 x 720 Pixel entspricht. Außerdem munkelt man über 16 Gigabyte internen Speicher, einen 1,7 Gigahertz Snapdragon S4 Pro-Prozessor (kommt auch im Nexus 4 zum Einsatz), 2 Gigabyte RAM sowie eine 10-Megapixel-Kamera. Beim WLAN-Modul wird vermutet, dass Motorola/Google auf den 802.11ac-Standard setzen. Als Betriebssystem soll Android 4.2.2 zum Einsatz kommen, die Nutzeroberfläche wird den Gerüchten zufolge nahezu Stock-Android sein.

Motorola-XT1056-X-phone-Sprint.JPG
Hier soll das Motorola Moto X zu sehen sein. (Bild: PhoneArena)

Wir dürfen zudem gespannt sein, ob Google und Motorola neue Technologien einsetzen, um die Akkulaufzeit zu erhöhen und das gesamte Gerät robuster zu machen, wie es von Larry Page vor einigen Monaten angedeutet wurde.

Etwas kurios ist es schon, dass Google an zwei aufeinanderfolgenden Tagen zu Events einlädt. Zum einen kann es unter Umständen sein, dass zu diesem Zeitpunkt lediglich eine Art exklusive Sneak-Peak für eine Handvoll Journalisten gibt  oder aber Google zeitlich getrennt einerseits das Moto X und am Folgetag das neue Nexus 7 präsentiert. Darauf spekuliert zumindest Carsten Knobloch von Stadt-Bremerhaven. Das neue Nexus-Tablet soll Gerüchten zufolge im Laufe des Juli vorgestellt werden und ein Full-HD-Display sowie weitere viel versprechende Spezifikationen an Bord haben. So scheint der Sommer wohl doch ausnahmsweise spannend zu bleiben, denn auch Android 4.3 steht noch vor der Tür.

Weiterführende Links

Finde einen Job, den du liebst zum Thema Android

3 Reaktionen
Lutz
Lutz

Da hab ich aber von Gootorola mehr erwartet, muss ich sagen. Das was oben steht ist mittlerweile nur knapp mittelmäßig, und, sollte es tatsächlich so aussehen, wie auf dem Foto zu sehen ist, dann mal gute Nacht.

Weder Außen noch Innen überzeugt mich das Gezeigte und Genannte.

Antworten
Christopher
Christopher

10. Juni war doch schon

Antworten
Khamelion
Khamelion

Irgendwie gibt es in eurem Artikel ein paar Zeitsprünge. ^^

Antworten

Melde dich mit deinem t3n-Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Abbrechen