Vorheriger Artikel Nächster Artikel

Mozilla Persona: Beta des Login-Systems ist da

Nach einjähriger Experimentierphase präsentierte heute die Betaversion seines Login-Systems Persona. Nutzer, die vor Connect und Twitter-Login zurückschrecken, finden in Persona ein Anmeldeverfahren, das großen Wert auf Datenschutz legt.

Mozilla Persona: Beta des Login-Systems ist da

Mozilla Persona für Nutzer so einfach wie Facebook Connect

Lange wurde an Mozillas Login-System herumexperimentiert, der Name von BrowserID in Persona eingetauscht, APIs verbessert. Jetzt ist das Universal-Anmeldeverfahren im Beta-Stadium angekommen und funktioniert bei allen relevanten Browsern sowie auf Tablets und Smartphones. Entwickler können den Universal-Login unkompliziert in die eigene Webseite integrieren, eine Anleitung gibt es hier.

Für User soll der Universal-Login genau so einfach nutzerbar sein wie die Anmeldung per Facebook Connect, oder Google+. Es werden bei diesem Verfahren keine weiteren Bernutzernamen und Kennwörter mehr benötigt. Persona ist deshalb so interessant, weil Mozilla eine Lösung verspricht, mit der die Daten sicher übermittelt werden. Das heißt, alle Nutzerdaten werden verschlüsselt und es kommt nicht zum munteren Datenaustausch.

Für die Anmeldung mit Mozilla Persona ist nur die Mail-Adresse erforderlich.

Die entsprechenden Seiten erhalten keine Informationen außer der E-Mail-Adresse, mit der sich der Benutzer bei Persona angemeldet hat. Es ist auch keine zusätzliche Passworteingabe erforderlich. Der Mozilla-Dienst Firefox Sync sorgt dabei für die verschlüsselte Datenübertragung über Mozilla-Server.

Persona hat das Potential, zu einer wirklichen Konkurrenz für die Marktriesen werden, die auf die Daten ihrer Nutzer scharf sind. Jetzt wird es stark davon abhängen, ob Webseitenbetreiber aufspringen und Persona als Login-Verfahren anbieten werden - was angesichts der Beliebtheit des Mozilla-Browsers ziemlich wahrscheinlich ist. Wer Persona ausprobieren möchte, kann dies über den Dienst OpenPhoto tun.

Weiterführende Links

NEU: Lass dir diesen Artikel vorlesen
Ein Service von t3n, in Kooperation mit Narando.
Vorheriger Artikel Zurück zur Startseite Nächster Artikel
Eine Antwort
  1. von Gravitas am 27.09.2012 (22:24 Uhr)

    Nett, aber nicht solange der Button gleich wie der eigentliche Anmelde Button benannt ist.

    Antworten Teilen
Deine Meinung

Bitte melde dich an!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Mehr zum Thema Mozilla
Werbung auf jedem neuen Tab: Mozilla erklärt die neuen Anzeigen in Firefox
Werbung auf jedem neuen Tab: Mozilla erklärt die neuen Anzeigen in Firefox

Mozilla versucht mit dem neuen Anzeigenformat für den Firefox-Browser, ein sinnvolles Produkt für Unternehmen anzubieten, ohne dabei die eigene Nutzerbasis zu verärgern. Wie das gehen soll, … » weiterlesen

Mozilla bringt Firefox OS für Raspberry Pi: Das offene Web im Scheckkartenformat
Mozilla bringt Firefox OS für Raspberry Pi: Das offene Web im Scheckkartenformat

Am Wochenende wurden erste Bilder von Firefox OS auf dem Raspberry Pi gezeigt. Das Entwicklerteam verfolgt ambitionierte Ziele und will das Web-Betriebssystem zu einer echten Alternative zu Raspbian … » weiterlesen

Es lebe der Algorithmus: Twitter streut fremde Tweets in eure Timeline ein
Es lebe der Algorithmus: Twitter streut fremde Tweets in eure Timeline ein

Nach vielen Gerüchten und etlichen halbgaren Meldungen ist es jetzt offiziell: Die Tage der bisherigen Twitter-Timeline mit ihrem Echtzeit-Feed sind gezählt – das Unternehmen streut jetzt auch … » weiterlesen

Kennst Du schon unser t3n Magazin?

t3n-Newsletter t3n-Newsletter
Top-Themen der Woche für Web-Pioniere
Jetzt kostenlos
anmelden
Diesen Hinweis verbergen