Vorheriger Artikel Nächster Artikel

MWC 2013 Vorschau: Diese Produkte könnten kommen

Ende dieses Monats findet der Mobile World Congress ( 2013) in Barcelona statt. Im Laufe dieser Messe werden viele Hersteller neue und präsentieren, die überwiegend auch hierzulande in den Handel kommen werden. Neben Samsung, Sony und HTC sind noch viele weitere Hersteller mit von der Partie, die uns mit allerlei Neuheiten überraschen wollen – hier eine Preview auf die Dinge, die auf dem MWC 2013 vorgestellt werden könnten.

MWC 2013 Vorschau: Diese Produkte könnten kommen

Samsung auf dem MWC 2013: Galaxy Note 8 und  Galaxy Tabs im Schlepptau?

Samsung wird in diesem Jahr kein Unpacked Event zur Präsentation des Galaxy S4, beziehungsweise keinerlei Pressekonferenz abhalten, wie es bereits im vergangenen Jahr gehandhabt wurde. Nichtsdestotrotz haben die Südkoreaner wohl das ein oder andere neue Produkt im Gepäck, das im Zuge des Mobile World Congress 2013 vorgestellt wird. Eines davon ist bereits des Öfteren in Erscheinung getreten, selbst Samsung hat es bereits in der Ankündigung eines roten Galaxy Note 10.1 LTE in Südkorea – versehentlich oder nicht – gezeigt. Die Rede ist vom Samsung Galaxy Note 8.0, das von seiner Größe her die Lücke zwischen dem Galaxy Note 2 und dem Galaxy 10.1 schließen soll und zudem als Konkurrenzprodukt zum iPad mini betrachtet werden könnte. Auch ein Update des 10.1-Zoll-Galaxy Note wäre denkbar – das derzeit erhältliche Tablet wurde auf dem MWC 2012 präsentiert, aber erst im Sommer mit etwas besseren Spezifikationen auf den Markt gebracht.

So gut wie sicher: Das Samsung Galaxy Note 8.0 wird auf dem MWC 2013 in Barcelona vorgestellt.

Weitere Informationen zum Galaxy Note 8.0 haben wir gesondert zusammengefasst:

Galaxy Tab: Neue Modelle in 8 und 10 Zoll?

Außer dem Galaxy Note 8.0 könnte mit einer neuen Generation der Galaxy Tabs zu rechnen sein. Die Android-Tablet-Reihe Samsungs hat schon recht lange kein Update mehr gesehen, sodass es im Grunde an der Zeit ist. In welchen Größen und Spezifikationen die neuen Modelle kommen werden, ist derzeit nicht sicher. Manche vermuten, dass es wieder ein 7 Zoll großes Tablet geben könnte. Dieses sollte Insiderquellen zufolge mit einem Full-HD-Display bestückt sein. Andere gehen eher davon aus, dass Samsung anstelle eines 7 Zoll-Modells zukünftig eher auf 8- und 10.1 Zoll-Tablets setzen könnte. Es ist durchaus denkbar, dass Samsung sich aus der 7-Zoll-Nische heraushält, da diese bereits durch Googles Nexus 7 mehr als gut besetzt ist.

Neue Galaxy-Smartphones: vermutlich später

Samsung hat bereits vor einigen Wochen diverse Smartphone-Modelle präsentiert. Das Galaxy Express und das Outdoor-Phone Galaxy Xcover 2 sind nur zwei davon. Hinzu kommt noch eine Reihe von Einsteiger- und Feature-Phones der neuen REX-Serie. Im vergangenen Jahr hatten die Südkoreaner lediglich das Samsung Galaxy Beam am Start, das sich in erster Linie durch einen integrierten Beamer auszeichnete, während der Rest der Ausstattung her Einsteiger- bis Mittelklasse-Niveau hatte. Samsungs Fokus dürfte auf dem MWC 2013 auf Neuvorstellungen von Tablets liegen, das neue Flaggschiff Galaxy S4 inklusive eines Galaxy S4 mini und vielleicht sogar einer Smartwatch soll ersten Gerüchte zufolge Mitte März stattfinden.

Nokia – vier neue Windows-Phone-8-Modelle?

Nokia wird im Unterschied zu Samsung die Gelegenheit des Mobile World Congress nutzen, um im Rahmen einer Keynote, die CEO Stephen Elop halten wird, neue Windows-Phone-8-Modelle vorzustellen. Dass die Finnen bereits jetzt ein neues Flaggschiff präsentieren, ist äußerst unwahrscheinlich, schließlich ist das Lumia 920 (hier unser Test) erst seit November letzten Jahres erhältlich, jedoch scheinen vier neue Geräte für Barcelona in der Pipeline zu sein.

Dies zumindest weiß Windows-Phone-Insider Alan Mendelevich auf Twitter zu berichten. Seinen Aussagen zufolge hat er vier neue Windows-Phone-8-Modelle in Dokumenten des US-Netzbetreibers Verizon ausmachen können. Diese könnten unter anderem die Bezeichnungen Lumia 520 und Lumia 720 erhalten. Von den beiden weiteren Modellen könnte eines unter Umständen die Bezeichnung Lumia 1000 tragen. Das Blog WMPowerUser hat sich die Informationen Mendelevichs geschnappt und diese mit einigen technischen Daten verknüpft, die in den letzten Wochen die Runde machten.

So soll das Lumia 520 ein Low-End-Phone sein und mit einem 4-Zoll-Display, 1GHz Dual Core-Prozessor, 512MB RAM, 8GB Speicher, microSD-Kartenslot, sowie einer 5MP-Kamera daherkommen – auf eine Frontkamera wurde angeblich verzichtet. Beim Lumia 720 soll es sich um ein Mitteklasse-Gerät handeln, das mit  einem 1GHz-Dual-Core, 4,3-Zoll-Display, 512MB RAM und 8GB internem Speicher ausgerüstet ist. Als Hauptkamera soll eine 6MP-Cam an Bord sein, bei der Frontkamera scheint Nokia auf einen 2MP-Sensor zu setzen.

Ist in diesem Video schon eines der neuen Lumias zu sehen? Das gelbe Modell konnte noch nicht identifiziert werden.

Zu den anderen beiden Modellen gibt es zurzeit noch nichts Konkretes, vielleicht ist aber eines von den beiden das erste mit PureView-Kamera. Das Nokia PureView 808 wurde vor genau einem Jahr präsentiert, sodass der Zeitpunkt günstig ist. Kurz zurück zum eingangs erwähnten Flaggschiff: Falls Nokia tatsächlich ein neues Topmodell vorstellen sollte, dürfte dieses schlanker als das Lumia 920 sein und zudem angeblich aus Aluminium bestehen. Falls Nokia aber tatsächlich ein neues Flaggschiff vorstellen sollte, dürfte dies einige Lumia920 Käufer erzürnen.

Was ist mit Nokias Tablet-Plänen?

Seit geraumer Zeit kursieren diverse Gerüchte um Tablet-Pläne der Finnen. Zu diesem Thema wurde in einem Gespräch mit t3n bereits erwähnt, dass Nokia in der Tat daran sei, sich auf dem Tablet-Sektor umzusehen. Mit einer Produktvorstellung eines Windows-Tablets auf dem MWC scheint jedoch nicht zu rechnen zu sein. Zu diesem Schluss kommen auch die Marktforscher von Strategy Analytics.

Asus auf dem MWC 2013: Kommt das FonePad?

Asus hatte – abgesehen vom PadFone, das im November letzten Jahres vorgestellt wurde – in den vergangen Monaten auf Windows 8-Produkte konzentriert. Jüngst wurden zwar bereits zwei günstige Android-Tablets vorgestellt, diese kamen allerdings heimlich, still und leise. Auf dem Mobile World Congress wird ein weiteres Android-Tablet erwartet. Bei diesem scheint es sich um ein 7-Zoll-Gerät mit Telefoniefunktion handeln, welches auf Intels Atom-Prozessoren setzen soll.

Das FonePad hat seinen Weg bereits durch die US-Zulassungsbehörde FCC gemacht – entsprechend sind auch einige Spezifikationen bekannt. Als Prozessor kommt demnach eine Intel Atom ME371MG-CPU zum Einsatz, beim Display setzt Asus auf einen 7-Zoll-Screen mit einer Auflösung von 1.280x800 Pixeln. Zudem sind 1GB RAM, eine 3MP-Kamera hinten, eine 1,2MP-Cam vorn sowie ein microSD-Kartenslot und ein 4.270mAh Akku verbaut. Das Tablet, das zu einem sehr attraktiven Preis angeboten werden soll, läuft auf Android 4.1 Jelly Bean.

Sony – Pulver auf der CES  schon verschossen?

Sony wird auch auf dem MWC 2013 zugegen sein, wird aber wie Samsung keine Pressekonferenz halten. Nachdem die Japaner bereits auf der CES mit ihrem Xperia Z mächtig abgeräumt haben, stellt sich ohnehin die Frage, was noch zu erwarten ist. Ganz mit leeren Händen wird Sony bestimmt nicht gekommen sein. So kann mit ein paar Einsteiger- und Mittelklasse-Phones gerechnet werden, die das 2013er-Portfolio nach unten abrunden. Zudem ist davon auszugehen, dass das Xperia Z Tablet, das Sony bislang nur für den japanischen Markt vorgestellt hat, auch offiziell für den Rest der Welt angekündigt wird.

Huawei Ascend P2 und vielleicht ein neues Tablet?

Huawei hat zwar auf der CES in Las Vegas bereits mit dem Ascend D2 und dem Ascend Mate zwei dicke Smartphone-Brummer losgelassen, auf dem Mobile World Congress wird es aber wohl noch den Nachfolger des schlanken Ascend P1 geben. Das Ascend P2, wie es mit hoher Wahrscheinlichkeit heißen wird, soll extrem dünn und mit einem 4,5 Zoll-Display ausgerüstet sein, was angesichts der Schwemme an 5-Zoll-Androiden ein Lichtblick ist. Bezüglich der technischen Daten soll es ein Full-HD-Display mit 1.080p, einen 1,8GHz Quad-Core Prozessor (vielleicht sogar Octa-Core?), 2GB RAM, 8GB interner Speicher, eine 13 Megapixel-Hauptkamera, sowie eine 1,3 MP-Frontkamera besitzen. I-Tüpfelchen sollen eine 3.000mAh Batterie und Staub- sowie Wasserresistenz dank einer IP54-Zertifizierung sein.

Dass das Huawei Ascend P2 in Barcelona auf dem MWC 2013 Premiere feiert, ist so gut wie sicher (Bild: UnwiredView).

Es kursieren zwar noch keine konkreten Gerüchte darüber, doch es ist durchaus möglich, dass Huawei den Mobile World Congress dazu nutzt, eine Neuauflage des FHD MediaPad vorzustellen.

LG – mit vier neuen Modelle zum MWC 2013

Der südkoreanische Elektronikriese LG hat bereits vor dem MWC-2013-Start neue Android-Modelle angekündigt. Diese sollen die aktuelle L-Serie ablösen. Aus diesem Grunde hat LG die neue Reihe entsprechend L-II getauft. Verfügbarkeit und Preise der neuen Modelle LG L3 II, L5 II und L7 II werden im Laufe des MWC 2013 bekannt gegeben. Alle neuen Geräte verfügen über IPS-Displays sowie Android 4.1 Jelly Bean. Das L3-II hat ein 3,2 Zoll-Display verbaut, das L5-II eines mit 4 Zoll. Das L7-II ist laut LG mit einem 4,3 Zoll großen Screen ausgerüstet. Maximal setzt LG bei diesen Modellen Dual-Core-Prozessoren ein. Weitere Details gibt es in der Pressemitteilung.

LG Optimus L-II: von Links nach Rechts: L5-II, L7-II, L3-II (Bild: LG).

Als besonderes MWC-Highlight von LG kann das Optimus G Pro betrachtet werden. Dieses ist mit einem 5,5-Zoll-Full-HD-Display ausgerüstet und verfügt über eine Rückseite aus gekrümmtem Glas. Es ist eines der ersten Smartphones, das mit Qualcomms neuer Snapdragon 600-CPU ausgerüstet ist. Mehr zum LG Optimus G Pro haben wir in einem extra Artikel zusammengefasst.

LG Optimus G Pro: bereits vorgestellt, zu sehen bekommen wir es erstmals live in Barcelona (Bild: LG).

ZTE – erstes Firefox-OS-Phone im Schlepptau

Wie Huawei und Sony hat ZTE auch bereits auf der CES 2013 ein Highlight präsentiert: das schlanke Full-HF-Phone ZTE Grand S. Zum Mobile World Congress scheint der chinesiche Hersteller zwei weitere Geräte mitzubringen. Zum einen wird ein Konkurrent zum Samsung Galaxy Note 2, dem Huawei Ascend Mate und dem LG Optimus G Pro erwartet, das der Hersteller offenbar „Grand Memo“ taufen wird. Engadget hatte bereits das Vergnügen es vorab zu begutachten. Zu den bekannten technischen Daten des 5,7 Zoll großen Geräts (1.280 x 720Pixel) mit einer Dicke von ca. 8mm  gehören ein 1,7GHz Qualcomm Snapdragon S4-Pro, eine 13-MP-Kamera und Android 4.1.2.

ZTE Grand Memo

Außerdem ist mit einem der ersten Firefox OS-Smartphone zu rechnen, das der Hersteller womöglich schlicht und ergreifend ZTE Mozilla nennen könnte.

Acer: günstige 8- und 10-Zoll-Tablets?

Auch Acer wird auf dem Mobile World Congress das ein oder andere Produkt vorstellen. Um was es sich dabei genau handelt, ist wohl nur bei einem Produkt recht sicher. Denn das Acer Liquid E1 wurde bereits angekündigt und soll in Barcelona erstmals ausgestellt werden. Das Android-Smartphone der Mittelklasse verfügt über ein 4,5 Zoll großes Display mit 960×540 Pixeln, einen 1GHz-Dual-Core-Prozessor, 1GB RAM. 5MP-Kamera und 4GB internen Speicher.

Es wird gemunkelt, dass Acer noch ein paar Tablets in der Pipeline hat, die sich, wie auch das auf der CES gezeigte Acer B1, im Budget-Bereich ansiedeln. Laut China Times (via MobileGeeks) sollen diese mit 8- und 10-Zoll-Display und Quad-Core-Prozessoren von MediaTek ausgestattet sein.

HTC zieht Präsentation vor

Wie mittlerweile nicht wenige Unternehmen zieht auch HTC sich aus dem Trubel des Messerummels zurück, um den eigenen Produkten mehr Entfaltungsspielraum zu geben. Noch im letzten Jahr wurde der Mobile World Congress genutzt, um die HTC-One-Serie zu präsentieren, 2013 sieht es anders aus. Das große Event um die neue Smartphone-Serie findet nur wenige Tage vor dem MWC 2013 statt.

HTC One/M7 wird nicht auf dem MWC 2013 vorgestellt, sondern schon einige Tage vorher (Bild: Evleaks).

Am heutigen Dienstag Abend wird HTC wenigstens das neue Flaggschiff vorstellen welches womöglich HTC One getauft werden wird, wobei man sich diesbezüglich noch nicht ganz sicher ist, denn auch der Name M7 ist noch im Spiel. Es ist zu vermuten, dass die Taiwaner mindestens noch ein oder sogar zwei weitere Modelle im Schlepptau haben, die das neue Portfolio abrunden.

Mehr zum HTC One/M7 haben wir gesondert zusammengefasst:

Weiterführende Links

 

Vorheriger Artikel Zurück zur Startseite Nächster Artikel
Eine Antwort
  1. von Mediatouch am 19.02.2013 (16:22Uhr)

    Sind schon einige starke Geräte die dort präsentiert werden. Ich warte aber sehnsüchtig auf die Präsentation vom S4. Das neue HTC sieht vom Design schon mal sehr schick aus. Hab aber irgendwo schon gelesen das man den Akku nicht austauschen kann, absolutes No-Go für mich.

    Antworten Teilen
Deine Meinung

Bitte melde dich an!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Mehr zum Thema MWC
MWC 2014: HPs erste Android-Phablets mit 6- und 7-Zoll-Diagonale im Hands-On
MWC 2014: HPs erste Android-Phablets mit 6- und 7-Zoll-Diagonale im Hands-On

Auf dem Mobile World Congress überraschte HP mit der Vorstellung von zwei Android-Phablets, mit denen der Hersteller wieder Erfolge im Smartphone-Bereich feiern möchte. Zum Start gibt es ein Modell … » weiterlesen

MWC 2014: Huawei MediaPad X1 – Das dünnste 7-Zoll-Phablet im Hands-On
MWC 2014: Huawei MediaPad X1 – Das dünnste 7-Zoll-Phablet im Hands-On

Huawei stellt mit dem MediaPad X1 ein extrem dünnes 7-Zoll-Tablet vor. Dank Telefonieoption lässt es sich auch als übergroßes Smartphone nutzen. Einen ersten Einblick liefert euch unser … » weiterlesen

MWC 2014: Sony Xperia Z2 Tablet im Hands-On – Dünn, schnell und wasserdicht
MWC 2014: Sony Xperia Z2 Tablet im Hands-On – Dünn, schnell und wasserdicht

Sony hat auf dem Mobile World Congress 2014 in Barcelona das Xperia Z2 Tablet vorgestellt. Das 10-Zoll-Gerät soll das dünnste wasserdichte Tablet der Welt sein. Wir zeigen euch das Tablet im Hands-On. » weiterlesen

Kennst Du schon unser t3n Magazin?

t3n-Newsletter t3n-Newsletter
Top-Themen der Woche für Web-Pioniere
Jetzt kostenlos
anmelden
Diesen Hinweis verbergen