t3n News Marketing

Mypermissions: Freigaben für Facebook, Twitter & Co. in 2 Minuten verwalten

Mypermissions: Freigaben für Facebook, Twitter & Co. in 2 Minuten verwalten

Mypermissions ist eine praktische Website, mit der man einen schnellen Überblick über all seine Datenfreigaben für die großen Dienste und sozialen Netzwerke bekommt. Gerade bei , und kommt schnell einiges zusammen - hier eine Freigabe, zum testen einer , dort eine Freigabe für Facebook. Schnell verliert man die Übersicht. Ein weiteres Problem: Wo finde ich im Linkdickicht von Facebook die Seite, alle Freigabe zu widerrufen? Die zentrale Anlaufstelle dafür ist zukünftig Mypermissions.org.

Mypermissions: Freigaben für Facebook, Twitter & Co. in 2 Minuten verwalten
Mypermissions.org
Mypermissions.org sollte jeder in seine Bookmarks aufnehmen (Screenshot: Mypermissions)

Mypermissions - Freigaben schnell entfernen

Die Website besteht in erster Linie aus einer Handvoll Links zu den jeweiligen Freigabeeinstellungen der Dienste wie Facebook, Twitter, Google, Yahoo, Linkedin, Dropbox, Instagram und Flickr. Es ist dringend zu empfehlen regelmäßig diese Freigaben zu aktualisieren, denn wer möchte schon Diensten seine Daten freigeben, die man ohnehin nicht (mehr) nutzt. Als ich gestern auf die Seite stieß und die Links durch klickte, war ich doch sehr überrascht, wie viele Freigaben ich auf Facebook und Twitter vergeben hatte. Zum Glück war die Aufräumarbeit binnen weniger Minuten erledigt, sodass nur noch die Services auf meine Daten zugreifen konnte, die ich auch wirklich noch nutze. Wisst ihr noch, welche Dienste auf eure Daten zugreifen können? Schaut doch einfach mal auf http://mypermissions.org/ vorbei und klickt euch durch.

Weiterführende Links: 

Newsletter

Bleibe immer up-to-date. Sichere dir deinen Wissensvorsprung!

Vorheriger Artikel Zurück zur Startseite Nächster Artikel
Eine Antwort
  1. von Dude am 03.01.2012 (11:15 Uhr)

    @Felix
    Genau das macht die Website ja, einfach die Links zu den Übersichtsseiten für die Freigaben der Plattformen sammeln.

    Sehe den Sinn aber nicht ganz, ich habe meine Freigaben immer im Blick, nutze ich eine App nicht mehr, wird die Freigabe direkt deaktiviert.

    Antworten Teilen
Deine Meinung

Bitte melde dich an!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Mehr zum Thema Facebook
Connectors: Verknüpfe Office 365 mit Drittanbieter-Apps wie MailChimp, Twitter oder GitHub
Connectors: Verknüpfe Office 365 mit Drittanbieter-Apps wie MailChimp, Twitter oder GitHub

Nach einer Preview im Vorjahr macht Microsoft die Connectors jetzt für alle Office-365-Nutzer verfügbar. Damit lassen sich Drittanbieter-Apps wie MailChimp, Twitter oder GitHub mit … » weiterlesen

Redesign: Google frischt die Logos seiner Play-Apps auf
Redesign: Google frischt die Logos seiner Play-Apps auf

Gestern hat Google sein neues Design für die Play-Store-Apps enthüllt. Wir zeigen dir, wie das aussieht. » weiterlesen

Google zeigt Instant Apps die sofort starten können – ohne Installation
Google zeigt Instant Apps die sofort starten können – ohne Installation

Google hat auf der I/O 2016 unter dem Namen „Instant Apps“ gezeigt, wo die Reise in der Android-Welt hingeht. Zukünftig können native Apps direkt aus dem Browser heraus gestartet werden – … » weiterlesen

Alle Hefte Jetzt abonnieren – für nur 35 €

Kennst Du schon unser t3n Magazin?