Das könnte dich auch interessieren

Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

Marketing

Happy Birthday: Drei Jahre Native Advertising im Überblick

    Happy Birthday: Drei Jahre Native Advertising im Überblick

Bild: Sharethrough

Native Advertising feiert als Trend und Buzzword seinen dritten Geburtstag – obwohl das Format eigentlich schon deutlich älter ist. Mit einer aktuellen Infografik, die einen Überblick zur Entwicklung gibt, wird den nativen Werbeformaten auf charmante Art gratuliert.

Das Werbeformat Native Advertising ist ein alter Hut – das Buzzword Native Advertising hingegen steckt noch in den Kinderschuhen. Letzterem widmet sich eine Infografik zum dritten Geburtstag von Native Advertising von Sharethrough, die auf die wichtigsten Stationen des Werbeformats in der modernen Definition eingeht.

Was ist eigentlich Native Advertising?

Seit einigen Jahren verkaufen Publisher vermehrt native Werbeformate. Grob vereinfach handelt es sich dabei meist um von Unternehmen finanzierte Artikel, die idealerweise deutlich als Werbung gekennzeichnet sind. Buzzfeed verkauft derartige Werbeartikel als „Custom Social Content“, wir bei t3n nennen sie „Sponsored Posts“. Lars Budde hat auf t3n eine Auswahl an besonders gelungenen Beispielen für Native Advertising zusammen getragen.

Das größte Problem an nativen Anzeigen ist auch heute noch der Mangel an einer wirklich klaren Definition. Native Advertising ist ein Werbeformat mit Tradition, immerhin gab es schon vor vielen Jahren in diversen Printprodukten sogenannte „Advertorials“. Heute kennen viele Nutzer native Anzeigen vor allem von Plattformen wie Facebook, die mit „bezahlten Beiträgen“ experimentieren – ein klassischer Fall von Native Advertising. Eine halbwegs befriedigende Definition findet sich im „Native Advertising Playbook “ des Interactive Advertising Bureau (IAB). Nähere Informationen dazu findet ihr im t3n-Artikel Native Advertising: Das Allheilmittel des digitalen Publishings?

Native Advertising im Überblick

Streng genommen handelt es sich bei der Infografik zur Entwicklung von Native Advertising ebenfalls um ein natives Werbeformat – immerhin wurde die Grafik vom Unternehmen Sharethrough erstellt, das sich nicht nur als Brand auf der Infografik wiederfindet, sondern sogar Teil der Infografik zur Entwicklung von Native Advertising ist.

Ein Klick auf den Ausschnitt öffnet die vollständige Infografik.

Drei Jahre Native Advertising im Überblick. (Bild: Sharethrough)
Drei Jahre Native Advertising im Überblick. (Bild: Sharethrough)

Finde einen Job, den du liebst zum Thema TYPO3, JavaScript

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n-Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Abbrechen