Neue Ressorts für t3n.de: Digitale Wirtschaft, Mobilität, Digitale Gesellschaft

Hannover, 12. September 2016 – Digitalisierung interessiert schon lange nicht mehr nur Nerds – mit einer neuen Ressortstruktur will t3n.de, das Magazin der digitalen Wirtschaft, dem gestiegenen Interesse an dem Thema Rechnung tragen. Ab sofort gibt es drei völlig neue Ressorts: Digitale Wirtschaft, Mobilität, Digitale Gesellschaft – einige andere Rubriken werden zusammengelegt.

„Ein wachsender Anteil unserer Leser interessiert sich nicht mehr nur für die neuesten SEO-Tools oder dafür, welche deutschen Startups gerade angesagt sind“, begründet t3n.de-Chefredakteur Stephan Dörner die Neuerung, „sondern auch dafür, wie sich deutsche Autobauer digitalisieren oder was bei Tesla, Apple, Amazon und Alphabet los ist.“

Im neuen Ressort Digitale Gesellschaft geht es um das große Ganze: Wie verändert sich unsere Gesellschaft durch digitale Technik? „Dabei betrachten wir neue Technologien niemals unkritisch, wollen aber neben den Gefahren auch immer die Chancen neuer Technologien für mehr Wohlstand, Gesundheit, Ökologie und Lebensfreude herausstellen und so eine starke Technologie-positive Stimme in der von Mahnern und Warnern dominierten deutschen Presselandschaft sein“, sagt Stephan Dörner.

Im Ressort Digitale Wirtschaft richtet die Redaktion ihren Blick vor allem auf die digitalen Pioniere aus den USA, vermehrt aber auch auf größere deutsche Unternehmen und wie sie mit dem digitalen Wandel umgehen. Wohl kein anderer Bereich des Lebens und der Wirtschaft steht vor so tiefgreifenden Veränderungen durch neue Technologien wie die Mobilität. Daher bestimmen Autonomes Fahren, Elektroautos und Mobilitäts-Apps das neue Ressort Mobilität. Die Ressorts Entwicklung & Design sowie Software & Infrastruktur werden zusammengelegt. In letzterem dreht sich alles um nützliche Tools, Hardware sowie Entwicklungen für Server-Admins und alle professionellen IT-Mitarbeiter in Unternehmen. Coole Gadgets und Apps für Consumer finden Leser künftig im Gadgets & Lifestyle-Ressort (vorher Digitales Leben und Hardware). Marketing, Karriere, E‑Commerce und Startups bleiben unverändert.

t3n blickt überwiegend aus einer Business-Perspektive auf den digitalen Wandel und immer über den Tellerrand der aktuellen Entwicklung hinaus. Das Magazin erklärt nicht nur, was der aktuelle Hype um Apps wie Snapchat oder Pokémon Go für Unternehmen bedeutet, sondern fragt sich immer, was das nächste Snapchat sein könnte und mit welchen Technologien es gebaut sein wird.

t3n – das Magazin der digitalen Wirtschaft

t3n, das Magazin der digitalen Wirtschaft, liefert online und im vierteljährlich erscheinenden Printmagazin aktuelle Entwicklungen und Trends der Internetbranche. Die Redaktion informiert fundiert und praxisnah über E-Business, Social Media, Web-Technologie und -Design sowie digitale Zukunftsthemen und liefert alle relevanten Informationen für Erfolg im Digitalgeschäft. t3n bietet nutzwertige Inhalte für eine einzigartige, engagierte Community: Webworker und Kreative, Startup-Gründer und Manager, Marketer und Medienmacher.

t3n wächst in Reichweite und Abonnements auf allen Kanälen. Die verkaufte Auflage beträgt laut IVW im II. Quartal 2016 25.259 Exemplare, davon 14.280 im Abonnement. Die Webseite t3n.de verzeichnet monatlich etwa 3 Millionen Visits, davon knapp 1 Million Mobilzugriffe. Das Magazin der digitalen Wirtschaft erscheint seit 2005 im Verlag yeebase media GmbH in Hannover.

Medienkontakt
Erik von Hoerschelmann
Tel: +49 (0)511 - 97 93 57 72
E-Mail: presseinfo@t3n.de
Redaktionskontakt
Tel: +49 (0)511 - 16 59 44-0
Themenvorschläge, Artikelideen oder ähnliches schicke uns bitte an redaktion@t3n.de.

Presse-Newsletter

Trag dich in unseren Presse-Newsletter unten auf http://t3n.de/presse ein. Wir versorgen dich dann automatisch mit Neuigkeiten rund um t3n.