Vorheriger Artikel Nächster Artikel

Neues iPhone 5 vorbestellen – jetzt auch bei O2 und Vodafone

Nachdem die Deutsche mit der Vorlaufphase zum Verkauf des begonnen hat, sind nun auch O2 Telefónica Germany und Vodafone mit von der Partie. Im Unterschied zur Telekom erhält man bei den beiden Konkurrenten jedoch kein sogenanntes „Premieren-Ticket“ sondern darf sich in einen Newsletter eintragen, um sofort informiert zu werden, sobald es etwas Neues zu berichten gibt.

Neues iPhone 5 vorbestellen – jetzt auch bei O2 und Vodafone

Neues iPhone 5: O2 wirbt mit dem „5er“

Während die Deutsche Telekom und Vodafone sich im Grunde recht verschlossen verhalten und im Grunde nur von neuem Smartphone schreiben, wenngleich bei der Vodafone-Registrierung bereits ein Countdown mit einer fetten „5“  abgebildet ist. O2 Telefóncia ist da etwas „plumper“, denn es wird in der Aktion mit dem neuen „5er“ geworben, was ganz klar auf das iPhone 5 hinweist. Zwar wird landläufig noch eifrig diskutiert, ob Apple sein nächste Smartphone wirklich so nennen wird, doch hat sich in den Köpfen vieler festgesetzt, dass das nächste iPhone die Nummer 5 tragen wird (obwohl es technisch gesehen schon das sechste Apple-Phone ist).

Viel deutlicher geht es kaum – O2 wirbt mit dem „5er“ – Apple verbietet bereits vor offizieller Ankündigung mit dem Begriff „iPhone 5“ zu werben (Screenshot: O2)

Wie das neue iPhone letztlich heißen wird, bleibt bis zur offiziellen Ankündigung, die am 12. September erwartet wird, ein Rätsel. Aber ob es letztlich iPhone 5 oder einfach nur das neue iPhone heißen wird, ist eines so gut wie sicher: Das neue Apple-Phone wird wieder einmal wie warme Semmeln über den Ladentisch gehen. Analysten gehen davon aus, dass zum vermuteten Verkaufsstart im September bereits 10 Millionen neue iPhones bis zum Monatsende verkauft werden könnten. Apple soll somit in nur zwei Wochen das vollbringen, wofür Samsung mit seinem aktuellen Flaggschiff Galaxy S3 (zum Test) zwei Monate benötigt hat.

Update: Da war O2 wohl doch etwas zu forsch mit seiner Werbung. Wie iPhone-Ticker erfahren hat, muss der Netzbetreiber die „5er“-Werbung schnellstmöglich wieder entfernen. Es ist zu vermuten, dass der Rückruf der Werbekampagne mit einer Beschwerde Apples zu tun hat.

Weiterführende Links:

Vorheriger Artikel Zurück zur Startseite Nächster Artikel
3 Antworten
  1. von huettenzauber am 21.08.2012 (19:49 Uhr)

    Wer will, kann bei mir schon das iPhone 8 vorbestellen.
    Mit Höchstpreis-Garantie!!!!!!!!

    Antworten Teilen
  2. von Jonas Wendler am 22.08.2012 (10:54 Uhr)

    Hatte letztens in der Stuttgarter Innenstadt auch eine Werbung gesehen, auf der angepriesen wurde, dass man in diesem Laden nun auch das neue iPhone 5 vorbestellten bzw. reservieren kann. Das Lustige daran ist, respektive war, dass das Ladengeschäft einfach ein Bild eines iPhones aufgezeichnet hat. Höchst professionell. Also ich hab mir gleich auch schon das iPhone 6 bzw. 5 GSX vorbestellt. Sicher ist sicher. Vielleicht wird das neue iPhone ja aber auch so dünn wie Papier. Wer weiß. ;)

    Antworten Teilen
Deine Meinung

Bitte melde dich an!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Mehr zum Thema Telekom
iPhone 7: Wie sich Designer das nächste Apple-Smartphone vorstellen
iPhone 7: Wie sich Designer das nächste Apple-Smartphone vorstellen

Auch das iPhone 7 wird sicher wieder millionenfach verkauft. Aber wie wird Apples nächstes Smartphone aussehen? Wir zeigen euch die coolsten Designkonzepte aus dem Netz. » weiterlesen

Pay-at-Match: Telekom steigt mit virtueller EC-Karte ins Mobile-Payment ein
Pay-at-Match: Telekom steigt mit virtueller EC-Karte ins Mobile-Payment ein

Pay-at-Match beschreibt sich als „virtuelle EC-Karte“ und soll einfach im Handel zu implementieren sein. Wir haben für euch einen Blick auf das neue Mobile-Payment-Verfahren geworfen. » weiterlesen

Telekom macht Entwicklerportal Developer Garden im Sommer dicht
Telekom macht Entwicklerportal Developer Garden im Sommer dicht

Der Developer Garden, das Entwicklerportal der Deutschen Telekom, soll zum 1. Juli geschlossen werden. Dann wird es keinen Zugriff mehr auf die dort vorhandenen Programmierschnittstellen geben. » weiterlesen

Alle Hefte Jetzt abonnieren – für nur 35 €

Kennst Du schon unser t3n Magazin?

t3n-Newsletter t3n-Newsletter
Top-Themen der Woche für Web-Pioniere
Jetzt kostenlos
anmelden
Diesen Hinweis verbergen