Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

News

Neustart mit Banklizenz: Number26 heißt jetzt N26

    Neustart mit Banklizenz: Number26 heißt jetzt N26
Die Number26-Gründer Maximilian Tayenthal und Valentin Stalf. (Foto: Presse)

Number26 gibt sich einen neuen Namen und hat jetzt auch eine Banklizenz. Das macht das Fintech-Startup zur vollen Bank.

Von Number26 zu N26

18 Monate nach dem Launch verpasst sich Number26 ein Rebranding. Die Online-Bank heißt ab sofort N26. Das berichtet TechCrunch und bestätigt Mitgründer Maximilian Tayenthal auf Twitter und im offiziellen Blog. Einen konkreten Grund für die Namensänderung nennt das Startup nicht.

Parallel dazu gibt das Unternehmen bekannt, eine Banklizenz von der Europäischen Zentralbank erhalten zu haben. Außerdem ist N26 nun auch im Besitz der deutschen Vollbanklizenz von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht, informiert der Fintech-Dienstleister auf Nachfrage von t3n. Bei der vergangenen Finanzierungsrunde im Frühling erklärte N26, die Lizenz beantragt zu haben. Der Prozess dauerte eigenen Angaben zufolge neun Monate.

„Die neue Unabhängigkeit schafft die Voraussetzungen, um zukünftig noch schneller Partner auf der N26-Plattform zu integrieren und Innovationen zu realisieren", lautet die offizielle Stellungnahme. Noch in den nächsten zwölf Monaten seien Real-Time-Kredite, erhöhte Sicherheit durch künstliche Intelligenz und Expense Sharing geplant.

Die Number26-Gründer Maximilian Tayenthal und Valentin Stalf. (Foto: Presse)
Die Number26-Gründer Maximilian Tayenthal und Valentin Stalf. (Foto: Presse)

Mehr Freiheiten durch Banklizenz

Die Banklizenz macht N26 zur vollwertigen Bank und gibt dem Unternehmen mehr Freiheiten. Bei Partnerschaften mit Wirecard und anderen Finanzdienstleistern hatte das Startup immer wieder mit Einschränkungen zu kämpfen. Die Zusammenarbeit mit Wirecard wird im Herbst beendet, sagt Markus Gunter, CEO der neu gegründeten Number26-Tochter N26, im Gespräch mit Gründerszene.

Tayenthal kündigte vor einigen Wochen im t3n-Interview an, dass die digitale Bank nächstes Jahr stetig neue Produkte einführen will.

Gegenüber TechCrunch sagt Gründer Valentin Stalf, die Umstellung werde es N26 ermöglichen, Konten fünf bis zehn Mal günstiger als traditionelle Banken anzubieten. Kollege Tayenthal betonte im erwähnten t3n-Interview, dass das Gratis-Konto bleiben werde. Vor zwei Wochen informierte N26 seine Kunden, dass für häufiges Abheben von Bargeld künftig Gebühren verrechnet werden.

Update: Eine N26-Sprecherin erklärt zu den Änderungen für bestehende Kunden: „Bzgl. der Änderungen für den Kunden gibt es rechtzeitig im Spätsommer Informationen. Grundsätzlich wird es ein einfacher Übergang. Das Einzige, das sich verändern wird, ist die Kontonummer. Daueraufträge und Ähnliches werden automatisch umgestellt werden.“

Zu dieser Meldung gehört eine Meinung – lest auch den Kommentar von Lisa Hegemann : „N26: Warum ein Startup die ganze Fintech-Szene voranbringen könnte.“

via techcrunch.com

CarstenPascal
CarstenPascal

Nie wieder N26, lässt die Finger davon, euer Geld ist bei N26 Number26 Powered by WireCard Bank nicht sicher !!!. Habe per MoneyBeam je eine Überweisung am 29.4.2016 und am 14.7.2016 an einem Freund Geld gesendet, auch bei N26 Kunde. Mir wurde der Betrag abgezogen und dem Freund gebucht, aber mit dem Punkt bei den Buchungen in der APP, Geld steht in 1-2 Tage zur Verfügung. Bis heute und das nach 3 Monate der einen Buchung vom 29.4.2016 und jetzt der neuen Buchung vom 14.7.2016, ist dieser Punkt weiterhin bei beiden Buchungen auf seiner APP und er kann NICHT über das Geld Verfügen. ( Sondern nur über den Betrag den er vorher als Guthaben hatte ) Mir wurden die Buchungen aber belastet und abgezogen vom Kontostand. Statt Ihm das Geld gut zu buchen oder die 2 Buchungen bei Ihm Rückgängig zu machen und meinem Konto wieder Gutzuschreiben, wird nicht´s Unternommen SEIT WOCHEN von Number26. So dass ich die Buchung als Minus bis heute auf meinem Konto habe und der Freund bis Heute nicht die Gutschrift, sondern nur die Buchung sieht in der APP und WEB das es in 1-2 Tage zur Verfügung steht. Er kann aber bis heute über den Betrag nicht verfügen. Die Hotliner im Chat sind unfähig, dumm und können nicht RECHNEN. Verstehen das Problem nicht. Und das für eine Bank die nun eine Lizenz hat. Das ist Lachhaft !
---- Update ! --- Vorsicht !!! Chat Hotliner der N26 Number26 ändern einfach den Kontostand per Hand und blasten es einfach erneut !!! Der Empfänger hat das Geld per MoneyBeam immer noch nicht ( wurde meinem Konto aber belastet ) und an meinem Konto fummeln jetzt die Support Hotliner einfach rum und ändern mal ebend per Hand einfach meinen Kontostand und belasten mir nochmals den MoneyBeam Betrag an den Freund, der das Geld IMMER NOCH NICHT erhalten hat !!! --- Somit wurde mein Konto nun 2x belastet und Empfänger bekommt das Geld nicht !!!! Tolle Bank, die einfach per Hand Kontostände ändert und somit Buchungen manipuliert.

Antworten
danvierich
danvierich

N26 bashing..... go!

Antworten
Henrik
Henrik

Wird es dann nicht auch eine neue IBAN und BIC geben? Gibt es da Informationen wann und ob sich diese ändern?

Antworten
lola
lola

Klar wird sich was ändern - die Gebühren. Oder warum sollte eine Vollbank billiger sein als eine andere Vollbank. Sobald die "Gründermillionen" verbrannt sind, wird sie sich am unteren Ende der "netten" Banken einreihen.
Geld verdient ist nur mit Gebühren und faulen Krediten bei denen man sich reich "pfänden" kann.

Antworten
Jochen G. Fuchs

Die Darstellung ist jetzt aber aus meiner Sicht unlogisch. Wenn ein Bank-Startup mit einer Vollbank zusammenarbeiten muss, weil es keine eigene Lizenz hat, dann ist die Partner-Bank in Handelssprache ein Zwischenhändler.

Das Startup kauft die Bankdienstleistung bei der Vollbank ein.

Schaltet man den Zwischenhandel aus, dann werden die Einkaufskonditionen besser.

Das ist zwar eine vereinfachte Darstellung, weil als Vollbank auch neue Prozesse und Pflichten dazukommen, die bisher der Partner abgewickelt hat – aber im Großen und Ganzen kann ein Startup langfristig günstiger und flexibler agieren mit einer eigenen Banklizenz.

Elisabeth Oberndorfer

Gute Frage! Haben wir gleich an die Pressestelle weitergeleitet und im Artikel ganz unten aktualisiert. Danke für den Hinweis!

Antworten
daKay
daKay

etwas offtopic, aber was musste ich lachen wie ich die tv werbung der dkb-cash gesehen hab.
herrlicher hieb gegen n24 ..... sorry n26

Antworten
Bitte melde dich an!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden
Alle Jobs
Zur Startseite
Zur Startseite