Vorheriger Artikel Nächster Artikel

Nexus 4 ab sofort wieder im Play Store erhältlich

Gute Nachrichten für alle, die immer noch kein Exemplar des aktuellen Google-Phones erhaschen konnten: Das günstige mit steht ab sofort wieder im zum Kauf bereit.

Nexus 4 ab sofort wieder im Play Store erhältlich

Nexus 4: wochenlang ausverkauft, endlich wieder im Play Store

Endlich ist das Nexus 4 wieder im Play Store erhältlich (Bild: Google)

Googles Nexus 4 war seit Verkaufsstart im November bislang immer nur wenige Tage im Play Store als „verfügbar“ gekennzeichnet, nun ist es erstmals seit Dezember wieder erhältlich. Seit heute früh änderte den Produktstatus im Play Store von „Ausverkauft“ in „Derzeit nicht auf Lager “, was von manchen als ein Zeichen der baldigen erneuten Verfügbarkeit interpretiert wurde. Damit lagen sie offenbar sehr richtig, denn seit heute kann das Nexus 4 endlich wieder bestellt werden. Laut Play Store soll das Phone nach Bestellung innerhalb von ein bis zwei Wochen verschickt werden.  Es ist zu hoffen, dass Google und LG einen passablen Vorrat angelegt haben, sodass es binnen Minuten nicht wieder ausverkauft ist oder der Liefertermin um mehrere Wochen nach hinten verlegt wird.

Google CEO Larry Page verkündete jüngst, dass man sich des unhaltbaren Zustands der Verfügbarkeit des Nexus 4 und des Nexus 10 annehmen wolle. Beim Nexus 4 hat man rasch agiert, wie es beim 10 Zoll-Tablet aussieht, ist, derzeit nicht klar. Auch die Verfügbarkeit des original Bumpers des Nexus 4 ist immer noch ungeklärt.

Weiterführende Links:

Vorheriger Artikel Zurück zur Startseite Nächster Artikel
5 Antworten
  1. von Bene am 30.01.2013 (15:21 Uhr)

    Yes! Gestern bestellt, auf eine Wartezeit von 1-2 Wochen eingestellt, eben die Versandnachricht bekommen, wenn DHL jetzt nicht trödelt hab ich morgen mein Nexus4 hier :)

    Antworten Teilen
  2. von Andreas Floemer am 30.01.2013 (15:24 Uhr)

    @Bene: War bei mir im Dezember auch so. Es hieß ein bis zwei Wochen Lieferzeit, nach nur wenigen Tagen war es da.

    Antworten Teilen
  3. von Michael am 30.01.2013 (16:15 Uhr)

    Kann ich bestätigen: Google hat offensichtlich (PR-mäßig) aus dem Desaster gelernt. Habe auch eben die Versandbestätigung bekommen.

    Antworten Teilen
  4. von Maria am 31.01.2013 (00:38 Uhr)

    Ich habe das Nexus 4 vor ein paar mehreren Wochen bestellt und musste um die 8 Wochen auf das Handy warten - leider war selbst nach 9 - 10 Wochen noch kein Handy da. Auf meine Email wurde leider auch keine Rücksicht genommen. Erst nach 1 Woche erhielt ich eine Rückmeldung - das Handy wurde wohl von "DHL" verschlampt.

    Es gab lediglich 2 Lösungsvorschläge von Google:

    1. Storniere deine Buchung und wir werden dir dein Geld rückerstatten.
    2. Bestelle das Handy erneut (sofern es natürlich vorhanden ist).

    Ich finde die Lösungsvorschläge sehr schwach - deswegen werde ich das Handy nicht mehr bestellen und empfehle es definitiv nicht weiter.

    Antworten Teilen
  5. von Michael am 31.01.2013 (13:20 Uhr)

    Nexus 4 ist geliefert!

    Antworten Teilen
Deine Meinung

Bitte melde dich an!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Mehr zum Thema Nexus 4
360-Grad-Fotos: Googles Photo Sphere jetzt auch für iPhone verfügbar
360-Grad-Fotos: Googles Photo Sphere jetzt auch für iPhone verfügbar

Googles beliebte Foto-Funktion „Photo Sphere“ ist nun auch als eigenständige, kostenlose App für iOS erhältlich. Mit der App können Nutzer beeindruckende 360-Grad-Fotografien erstellen. » weiterlesen

Tastatur per Kopfbewegung steuern: Cleveres Software-Keyboard für Google Glass
Tastatur per Kopfbewegung steuern: Cleveres Software-Keyboard für Google Glass

Das Startup Whirlscape will mit ihrem Software-Keyboard Minuum nicht nur Android-Smartphones, sondern auch den Wearable-Bereich erobern. In einem Video zeigen die Macher jetzt eine erste Version für … » weiterlesen

IFTTT: Endlich kommt die Android-App – inklusive neuer Channels
IFTTT: Endlich kommt die Android-App – inklusive neuer Channels

Endlich verfügt der mächtige Dienst IFTTT auch über eine eigene Android-App. Dank der dazugehörigen Channels lassen sich Anrufe, SMS, Benachrichtigungen oder die eigene Position als Auslöser … » weiterlesen

Kennst Du schon unser t3n Magazin?

t3n-Newsletter t3n-Newsletter
Top-Themen der Woche für Web-Pioniere
Jetzt kostenlos
anmelden
Diesen Hinweis verbergen