Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

Gadgets & Lifestyle

Nexus 4: Google soll im Mai LTE-Version mit 32 GB bringen

    Nexus 4: Google soll im Mai LTE-Version mit 32 GB bringen

Einem Bericht der Webseite Sidtech zufolge wird Google im Zuge der Entwicklerkonferenz I/O Mitte Mai eine weitere Version des Nexus 4 vorstellen. Diese soll im Unterschied zu den derzeit erhältlichen Varianten mit 32GB Speicher sowie LTE-Modul ausgestattet sein. Klingt gut, wenn auch nicht vollends plausibel.

Nexus 4 mit LTE und 32GB Speicher zur Vorstellung von Android 5.0?

Als Google im November letzten Jahres das Nexus 4 präsentierte, waren viele Stimmen irritiert, dass das neue Topmodell kein LTE an Bord hatte. Auch der kleine Speicher von maximal 16 GB war manchen ein Dorn im Auge, zumal er sich nicht mittels microSD-Karte erweitern lässt – letzteres hat Google bereits offiziell begründet. Warum Google sich gegen die Integration eines LTE-Moduls entschied, wurde ebenso umfangreich erläutert.

Nach Aussagen des Ex-Android-Chefs Andy Rubin wird das (vorhandene) LTE-Modul im Nexus 4 nicht genutzt, da diese Technologie einerseits zuviel Energie verbrauche, andererseits weil die Reichweite von Menschen, die LTE nutzen können, recht gering sei – zudem haben man aus Kostengründe auf die vollständige Integration verzichtet. Das aktuelle Google-Phone hat zwar ein LTE-Modul integriert – dieses ist aber weiterstgehend nicht nutzbar, da entsprechende Antennen und die Softwareunterstützung fehlen. Darüber hinaus konnte Google durch den Verzicht auf LTE gewisse Zwänge umgehen, die mit der Nutzung von LTE-Netzen einhergehen.

nexus-4-32gb-lte-android-5.0
Nexus 4 mit 32GB und LTE: Interessantes Gerücht, das sich aber erst noch bewahrheiten muss. Schließlich hatte (Ex)Android-Chef Rubin gegen den schnellen Funkstandard ausgesprochen

Somit spricht im Grunde einiges gegen die Vorstellung eines Nexus 4 mit LTE-Modul – allerdings könnte Google trotz dieser Aussagen, die aus dem Oktober letzten Jahres stammen, ein solches Gerät vorstellen. Schließlich schreitet die Verbreitung dieses Funkstandards stetig voran, sodass auch Google nicht zwingend daran vorbeikommt, diese Technologie zu integrieren. Sicher ist das aber trotzdem nicht.

Die Vorstellung einer weiteren Version des Nexus 4 ist indes durchaus denkbar, schließlich hatte Google bereits beim Nexus 7 eine ähnliche Vorgehensweise an den Tag gelegt. So zauberte der Online-Riese mehrere Monate nach der Vorstellung der 8- und 16-GB-WiFi-Version des Budget-Tablets plötzlich eine 3G-Version mit 32 GB Speicher hervor und reduzierte die Preise der erhältliche Modelle. Beim Nexus 4 könnte Google also durchaus ähnlich vorgehen. So könnten wir gegen Ende Mai eine 32-GB-Version des Nexus-Phones zu sehen bekommen – ob es aber tatsächlich mit LTE kommt, bleibt abzuwarten. Zudem lässt das bereits aufgetauchte weiße Modell noch auf sich warten. Außer einem neuen Nexus 4 wird übrigens eine neue Version des Nexus 7 erwartet. Zusätzlich zu neuer Hardware wird mit hoher Wahrscheinlichkeit Android 5.0 Key Lime Pie Premiere feiern – dass wir das heiß ersehnte X-Phone von Motorola zu sehen bekommen, ist allerdings recht unwahrscheinlich, auch wenn erste Gerüchte dies andeuteten.

1 von 16

Zur Galerie

Weiterführende Links

Finde einen Job, den du liebst zum Thema Android

2 Reaktionen
Thomas D.

Ein Nachfolger für das Nexus 10 wäre gut gewesen. In den letzten Monaten ist, ist abgesehen von dem Sony-Teil, nichts neues im oberen HighRes Tablet-Segment raus gekommen, nur 8 Zoll und/oder billig.

Antworten
Marcus Graf

Viel zu spät, habe zwar die ganze Zeit drauf gewartet, aber ich glaube dann greife ich lieber zum nächsten Nexus, welches wahrscheinlich im Herbst kommt.

Antworten

Melde dich mit deinem t3n-Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Abbrechen