Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

Gadgets & Lifestyle

Nexus 4 Lieferprobleme: Google entschuldigt sich – und beschuldigt LG

    Nexus 4 Lieferprobleme: Google entschuldigt sich – und beschuldigt LG

Ein Google-Manager hat auf Google+ eine uneingeschränkte Entschuldigung an alle Nexus-4-Kunden ausgesprochen, die ein Opfer der seit Wochen anhaltenden Lieferprobleme sind. Dan Cobley gelobt baldige Besserung dieses Zustands – ohne einen kleinen Seitenhieb gegen LG ging es aber auch nicht.

Nexus 4 Lieferprobleme – bald soll es besser werden

Eigentlich wollte Dan Cobley auf Google+ lediglich auf den frisch veröffentlichten Google Zeitgeist 2012 aufmerksam machen, doch sein Thread wurde rasch von einem Mob wütender und frustrierter Nexus-4-Kunden vereinnahmt. Cobley nutzte die Gelegenheit dazu einzugestehen, dass die aktuelle Situation für Käufer alles andere als akzeptabel sei und man nachts und an Wochenenden arbeite, um den Lieferproblemen die Stirn zu bieten.

Während Cobley teilweise die Schuld auf Googles Kappe nimmt, kommt aber auch LG, der Hersteller des Nexus 4, nicht ganz ungeschoren davon. So soll der Nachschub an Nexus-4-Geräten stets knapp bemessen sein und unregelmäßig verschifft werden – auch die Kommunikation sei nicht allzu einfach. Interessanterweise hatte LG sich jüngst zur Situation geäußert und angegeben, dass Google das Interesse am Nexus 4 absolut unterschätzt habe und aus diesem Grunde zu wenig Geräte geordert hätte. Nichtsdestotrotz gibt Cobley an, dass alle, die in der zweiten Runde eine Nexus 4 bestellt haben und einen Liefertermin zwischen 3 bis 5 Tagen angezeigt bekamen, noch vor Weihnachten eine Lieferung erhalten werden.

Es ist zurzeit schwer einzuschätzen, ob diese Aussage auch für Kunden außerhalb Großbritanniens Gültigkeit besitzt. Zudem mag diese Ansage für eine Handvoll Kunden durchaus positiv sein, für andere, die bei der Bestellung eine längere Lieferzeit angezeigt bekamen oder außerhalb von Google Play bestellt haben, heißt dies in erster Linie, dass sie ihr Nexus 4 wohl erst Anfang 2013 in Händen halten dürften.

Das Nexus 4 bleibt aufgrund von Lieferproblemen weiterhin Mangelware

Media Markt und Co. vertrösten auf 2013

Das Nexus 4 war bis vor wenigen Tagen auf Google Play bestellbar. Der Käufer musste allerdings mit bis zu sieben Wochen bis zur Lieferung rechnen. Nun sind sowohl die 8GB-Version als auch die 16GB-Variante wieder als „ausverkauft“ markiert. Wann es wieder erhältlich ist, bleibt abzuwarten. Auch bei den großen  Elektrohändlern wie Media Markt oder Saturn bestand bis vor Kurzem noch Hoffnung auf Verfügbarkeit. Am Wochenende gab es diverse Berichte – unter anderem auf Mobiflip – über eine anstehende Verfügbarkeit des Nexus 4. Hierbei dürfte es sich allerdings nur um eine geringe Anzahl an Nexus-4-Geräten für Vorbesteller handeln. Ein großangelegter Verkauf ist nicht abzusehen, denn selbst Vorbesteller, die Mitte November im Media Markt geordert haben gehen leer aus. Dies kann ich aus eigener Erfahrung bestätigen. Ein Media Markt Mitarbeiter rief mich am Freitag an und gab an, dass das Nexus 4 erst wieder 2013 erhältlich sein wird (Vorbestellung am 15. November 2012 online getätigt).

Weiterführende Links:

Finde einen Job, den du liebst

2 Reaktionen
Herford
Herford

Bescheuert, wie die Geier schmeißen sie sich alle auf die Geräte. Als ob dieser Zustand nicht Absicht sei! Ich hatte vor mir eins zu kaufen aber diese Masche fahre ich nicht mit.

Wenn ich mir hier die Kommentare durchlese, scheint die t3n Leserschaft ja nicht gerade hell zu sein.

Antworten
Carsten
Carsten

Ich weiß nicht, was euer Problem ist, bei mir hat alles wunderbar geklappt. Einfach bestellt und promt geliefert.
Also wenn jemand Interesse hat - viel Spaß beim Mitbieten! http://www.ebay.de/itm/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=150965646059

Antworten

Melde dich mit deinem t3n-Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Abbrechen