Vorheriger Artikel Nächster Artikel

Nexus 4 Verfügbarkeit: So erfahrt ihr sofort, wenn es wieder zu haben ist

Die neuen Nexus-Modelle, allen voran das , sind heißbegehrt, wie man am Dienstag vergangener Woche feststellen konnte. Die Geräte waren binnen weniger Minuten ausverkauft. Damit man nicht permanent vor dem Rechner sitzen muss und die F5-Taste malträtiert, um von der nächsten Ladung neuer Nexus-Phones und -Tablets eines abzubekommen, gibt es eine Reihe von Hilfsmitteln. Wir stellen euch einige davon vor.

Nexus 4 Verfügbarkeit: So erfahrt ihr sofort, wenn es wieder zu haben ist

Play Store Availability Checker zeigt euch Verfügbarkeit von Nexus 4 und Co.

Nexus 4 Verfügbarkeit auf Play Store Availability Checker übersichtlich aufbereitet

Lukas von Androidnext hat das Tool von Entwickler „ldx00“ auf Reddit entdeckt. Dieser hat die Website „Play Store Availability Checker“ entworfen, auf der mithilfe eines serverbasierten Skripts alle nationalen Play Stores gescannt werden und die Verfügbarkeit des gewünschten Produkts anschließend angezeigt wird. Der Nutzer kann sein gewünschtes Produkt (sogar das Zubehör) entweder per Drop-Down-Menü auswählen, woraufhin die Website die Verfügbarkeit für die USA, Großbritannien, Spanien, Deutschland, Frankreich, Japan und Kanada anzeigt – Australien soll auch noch eingebunden werden. Alternativ gibt es eine länderspezifische Übersicht der Produktverfügbarkeit.

Per Google Talk Chatbot bei Verfügbarkeit benachrichtigt werden

Feines kleines Tool, mit dem die Verfügbarkeit von Nexus 4 und anderen Devices im Play Store überwacht werden kann

Eine weitere Option, die Verfügbarkeit der Nexus-Geräte im Auge zu behalten, ist ein Chatbot für Google Talk, den Björn Brauer entwickelt hat. Um diese Art der Benachrichtigungsfunktion zu aktivieren, fügt man seinem Google Talk-Client die Adresse devicenotification@gmail.com hinzu und schreibt den Bot mit „Hey bot, how are you?“ (ohne Anführungszeichen) an. Mithilfe des Chatbots lässt sich entweder die Verfügbarkeit manuell abrufen, oder auch einzelne Produkte abonnieren, sodass der Bot bei erneuter Verfügbarkeit des Nexus 4 16GB oder eines anderen Produkts eine Nachricht ausspuckt. Um beispielsweise einen Alarm für das Nexus 4 mit 16GB zu aktivieren, schreibt man in den Chat: „subscribe nexus 4 16gb“, kurz darauf erhält man eine Bestätigung über das erfolgreiche Abo. Eine vollständige Liste der abonnierbaren Produkte und Funktionen erhält man durch Eingabe von „list“. – via Stadt-Bremerhaven

Elegante Chrome-Erweiterung Page Monitor

Ein weiteres Tool, das nicht speziell für den Play Store entwickelt wurde, aber gute Dienste leistet, ist die Chrome Erweiterung „Page Monitor“. Mit diesem Plugin können beliebige Websites auf Änderung des Inhalts überwacht werden. Abonniert man beispielsweise die Produktseite des Nexus 4 16GB, so wird in regelmäßigen Abständen (die manuell eingestellt werden können) überprüft, ob sich der Produktstatus von „Ausverkauft“ in „Verfügbar“ geändert hat. Der Nutzer wird entweder per Signal im Browser  oder/und Alarmton auf Änderungen hingewiesen. Für Firefox gibt es ein ähnliches Tool namens „Update Scanner.“

Weiterführende Links:

NEU: Lass dir diesen Artikel vorlesen
Ein Service von t3n, in Kooperation mit Narando.
Vorheriger Artikel Zurück zur Startseite Nächster Artikel
3 Antworten
  1. von Bjoern Brauer am 23.11.2012 (16:10 Uhr)

    Danke, dass du darueber berichtest.
    "hey bot how are you?" war btw nur ein Scherz meinerseits, er antwortet auf jeden unbekannten Befehl mit dem infotext ;)

    Antworten Teilen
  2. von Andreas Floemer am 23.11.2012 (16:28 Uhr)

    @Bjoern: Danke, dass du es entwickelt hast :-) Über so etwas berichte ich gern!

    Antworten Teilen
  3. von Max am 25.11.2012 (12:59 Uhr)

    @Jörg: Aber wirklich. 300€ für ein Android Referenz Smartphone gehen ja mal gar nicht. Manchen Leuten kann man einfach nicht mehr helfen

    Antworten Teilen
Deine Meinung

Bitte melde dich an!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

  1. Pingback von am 23.12.2012 (22:44 Uhr)
Mehr zum Thema Nexus 4
Motorola Nexus 6: Das ist Googles neues Monster-Smartphone
Motorola Nexus 6: Das ist Googles neues Monster-Smartphone

Google hat sein neustes Smartphone-Flaggschiff mit dem Namen „Nexus 6“ enthüllt. Das neue Nexus-Smartphone kommt zum ersten Mal von Motorola und verfügt über ein riesiges 6-Zoll-Quad-HD-Display … » weiterlesen

Nexus 6: Google nennt deutsche Preise
Nexus 6: Google nennt deutsche Preise

Google hat sich offiziell zu den Preisen des Nexus 6 geäußert. In Deutschland soll der Android-Bolide demnach 649 Euro (32 GB) beziehungsweise 699 Euro (64 GB) kosten. » weiterlesen

Android 4.4: Rollout für Nexus 4 beginnt in Deutschland
Android 4.4: Rollout für Nexus 4 beginnt in Deutschland

Erste deutsche Nutzer des Nexus 4 berichten, dass das Update auf Android 4.4 KitKat für sie zur Verfügung steht. Außerdem wird auch die LTE-Version des Nexus 7 mit dem neuen Betriebssystem versorgt. » weiterlesen

Kennst Du schon unser t3n Magazin?

t3n 37 jetzt kostenfrei probelesen! Alle Inhalte des t3n Magazins Diesen Hinweis verbergen