Drücke die Tasten ◄ ► für weitere Artikel  

Nexus 4 Frust: Google Play Store überlastet, Geräte binnen Minuten ausverkauft

Google hat heute den Startschuss für den Verkauf seiner neuen Nexus-Modelle gegeben – dieser ging allerdings nach hinten los. Denn die Server des Play Stores wurden dem Ansturm nicht gerecht, außerdem waren die heiß begehrten Nexus 4 innerhalb weniger Minuten vergriffen.

Nexus 4 Frust: Google Play Store überlastet, Geräte binnen Minuten ausverkauft

Nexus 4 in 8GB und 16GB sowie Nexus 10 nicht verfügbar

Google-Pressesprecher Stefan Keuchel verkündete am heutigen Dienstagmorgen um 9:13 Uhr die Verfügbarkeit der neuen Nexus-Modelle – inklusive der heiß begehrten Highend-Smartphones, die der Onlineriese zum Spottpreis von 299 und 349 Euro jüngst ankündigte. Auf diesen Wink hatten offenbar viele Käufer gewartet: Der Ansturm auf die neuen Produkte war so enorm, dass die Server des Play Stores nicht hinterherkamen.

So konnten Käufer ihr gewünschtes Produkt zwar in den Einkaufskorb legen, eine Weiterleitung zur Kasse war jedoch nicht möglich. Anstelle des Bezahlungsvorgangs erhielten viele eine Fehlermeldung. Auch mehrere Anläufe führten nicht zum Erfolg – nach nur wenigen Minuten war der Bestellknopf auf der Nexus 4-Produktseite wieder verschwunden und wurde durch die Info „Bald verfügbar“ ausgetauscht. Selbst Kunden, die es geschafft hatten sich ein Nexus 4 in den Warenkorb zu legen, konnten beobachten wie diese wieder teilweise entfernt wurden. Mittlerweile sind selbst weder das Nexus 4 mit 8GB Speicher noch die neuen Nexus-10-Tablets verfügbar, lediglich das Nexus 7 mit 3G ist noch erhältlich. 

Nach weniger als 20 Minuten war das Nexus 4 mit 16GB vergriffen (Bild: Google)

Auf Twitter und Google+ – vor allem unter der Ankündigung Keuchels – sammeln sich die Beschwerden über das Nexus-Debakel. Doch damit nicht genug: Wer sich darauf verlassen hatte, von per Benachrichtigungsmail über die Verfügbarkeit der Nexus-Geräte informiert zu werden, hatte Pech, denn diese wurde erst verschickt, als bereits alle Geräte ausverkauft waren. Wann Google Nachschub liefern wird, ist derzeit unklar. Auch ist ungewiss, wie viele Geräte Google tatsächlich verkauft hat – eines ist aber klar: Google hat eindeutig zu wenige Nexus4- und Nexus-10-Geräte eingeplant und die Serverkapazitäten des Play Stores überschätzt.

Eine von vielen Fehlermeldungen, die im Laufe des Bestellvorgangs im Play Store angezeigt wurden (Bild: Google)

Ob Google sich mit dieser Aktion einen Gefallen getan hat ist fraglich, vor allem weil es derzeit keine alternative Anlaufstelle für den Kauf eines Nexus 4 gibt. Google behält sich vorerst vor das Nexus 4 exklusiv im anzubieten, weitere Händler wie Media Markt oder Saturn bekommen das neue Google-Phone erst im Dezember. Dort wird es zudem teurer angeboten. Wann Google den Verkauf fortsetzt, ist derzeit nicht klar. Wir haben eine Anfrage bei Google laufen, sodass es hoffentlich bald Neues gibt.

Habt ihr eines der heiß begehrten Geräte ergattern können, oder seid ihr (wie ich) leer ausgegangen? 

Update: Google Deutschland hat ein offizielles Statement veröffentlicht:

Wir sind überwältigt von dem großen Interesse unserer Nutzer am Nexus 4 und Nexus 10 und bedauern gleichzeitig, dass noch nicht alle Interessenten zum Zuge kommen konnten. Beide Geräte waren innerhalb kurzer Zeit ausverkauft.

Natürlich setzen wir alles daran, sie so schnell wie möglich wieder verfügbar zu machen. Zum jetzigen Zeitpunkt können wir aber leider keine Aussage darüber treffen, wann der nächste Schwung an Geräten über Google Play erhältlich sein wird.

 Weiterführende Links:

158 Shares bis jetzt – Dankeschön!

Bewerten
VN:F [1.9.22_1171]
24 Antworten
  1. von Tobias am 13.11.2012 (11:33Uhr)

    Hab es auch versucht - hat aber nicht geklappt :-(

  2. von Marc am 13.11.2012 (11:50Uhr)

    Tippfehler "Nexus -0-Tablets" :)

  3. von Dirk Spannaus via facebook am 13.11.2012 (11:52Uhr)

    Leider nein. Der Shop war jämmerlich. Immer wieder haben mir andere mein Gerät aus dem Einkaufswagen genommen. Bissel erschreckend die Performance ...

  4. von TamCore am 13.11.2012 (11:53Uhr)

    Konnte mir zumindest die 8GB Variante sichern :)

  5. von Ronny am 13.11.2012 (11:55Uhr)

    Es war tatsächlich ein Kampf, aber ich habe eins ;-)

  6. von Andreas Le Chuck via facebook am 13.11.2012 (11:55Uhr)

    Der Alexander Katona soll dem Stefan Keuchel mal vor's Schienbein treten ;)

  7. von Dominik am 13.11.2012 (12:03Uhr)

    ..peinlich, wäre mal interessant zu erfahren wie viele Geräte verkauft wurden.. ist ja schon fast unlauterer Wettbewerb wenn die Stückzahl so beschränkt ist..

    ..sehr frustrierend, wollten drei Geräte für die Firma ordern.. ein Kollege wollte sogar von seinem Apple Fanboy Dasein Abschied nehmen und den Wechsel wagen ;)

  8. von Frank Drewenskus via facebook am 13.11.2012 (12:09Uhr)

    War ne Nullnummer - bin mal gespannt, wie lange es dauert, bis LG nachliefert bzw. nachliefern kann! :-(

  9. von Thomas D. am 13.11.2012 (12:14Uhr)

    Da wird schon einiges über den Tisch ... äh, die Website gegangen sein. Google ist nicht gerade dafür bekannt, dass sie kein "Server" können.

  10. von Marc Knoll via facebook am 13.11.2012 (12:15Uhr)

    Ein trauerspiel war das. Vor dem finalen Buy Button kam dann der Fehler zum 10ten Mal und da wars dann raus aus dem Warenkorb und ausverkauft. ein riesen Fail.

  11. von Nils Gurow via facebook am 13.11.2012 (12:16Uhr)

    E-Mail-Benachrichtigung um 9.37 Uhr, kompletter Mist

  12. von Christian am 13.11.2012 (12:45Uhr)

    Mimimimi... jetzt müssen die Nerds doch tatsächlich noch ein paar Stunden oder Tage warten... das Leben kann ja so gemein sein! Benutzt doch in der Zeit euer "altes" Smartphone. Damit kann man immer noch arbeiten ^^

  13. von Dominik am 13.11.2012 (12:46Uhr)

    ..wer hat denn was von arbeiten gesagt?

  14. von Christian am 13.11.2012 (12:49Uhr)

    Ok. Surfen, telefonieren, spielen... was auch immer oder kann das Nexus 4 was, was die anderen nicht können?

  15. von Martin Scholz via facebook am 13.11.2012 (12:51Uhr)

    Erst Verbindungsabbrüche, dann eine automatisierte Stornomeldung aufgrund eines Fehlers nach dem Klick auf den Kaufbutton und dann doch 15min später die Bestellbestätigung per Mail.

  16. von Dominik am 13.11.2012 (12:55Uhr)

    ..telefonieren!?! ..wusste gar nicht dass das geht damit..

    ..ja, es soll besser riechen im dunkeln..

  17. von Tom Kojote via facebook am 13.11.2012 (14:53Uhr)

    Benachrichtigung um 9:42. Man sollte doch von einem Provider erwarten können, dass ein paar Mails gemeinsam verschickt werden, oder? Die ersten sind scheinbar vor neun benachrichtigt worden!

  18. von Das “Google Debakel” mit dem… am 13.11.2012 (22:51Uhr)

    [...] zum “Google Debakel” (herzzerreißende Kommentare inklusive): http://t3n.de/news/nexus-frust-google-play-store-426244/  (function($){ var options = {"info_link":"http://heise.de/-1333879","txt_help":"Wenn Sie [...]

  19. von Michael am 14.11.2012 (01:42Uhr)

    So ein mist :(

  20. von Meine Nexus 4 Bestellstory | androlinux am 19.11.2012 (23:48Uhr)

    [...] kommen. Schon nach wenigen Minuten waren alle Geräte ausverkauft. Ob künstliche Verknappung oder überrascht von der grossen Nachfrage, eines ist sicher; Google ist mit ihrem Nischen-Smartphone in den [...]

  21. von Nexus 4 Verfügbarkeit: So erfahrt ihr s… am 23.11.2012 (15:16Uhr)

    [...] Nexus 4 Frust: Google Play Store überlastet, Geräte binnen Minuten ausverkauft - t3n-News [...]

  22. von Aktuelle Android-Smartphones im Überbli… am 27.11.2012 (19:28Uhr)

    [...] Am 13.11. hat Google den direkten Nachfolger des beliebten Samsung Galaxy Nexus vorgestellt und die Techwelt überrascht. Denn die Kalifornier haben mit dem Nexus 4 ein Highend-Smartphone zum Spottpreis auf den Markt gebracht – Die Ausstattung kann sich mehr als sehen lassen. Der 4,7-Zoll große LCD-2-Screen bringt es auf 1280 x 768 Bildpunkte, Qualcomms Snapdragon S4-Pro-Prozessor ist mit 1,5 GHz getaktet und der Arbeitsspeicher misst 2GB RAM. Rückseitig befindet sich eine 8 Megapixel-, auf der Vorderseite eine 1,3MP-Kamera. Das Nexus 4 wird optional mit 8GB oder 16GB zum Preis von 299 Euro respektive 349 Euro angeboten. Als Betriebssystem ist Android 4.2 Jelly Bean installiert, das eine Reihe interessanter Funktionen mit sich bringt. Ersten Tests zufolge ist das Nexus 4 derzeit eines der besten Smartphones auf dem Markt – und das zum Mittelklassepreis. Aufgrund des unschlagbaren Preis-/Leistungsverhältnisses ist nicht leicht an das Gerät heranzukommen – am ersten Verkaufstag war das Nexus 4 binnen 20 Minuten vergriffen. [...]

  23. von Nexus 4: Angeblich ab 6. Dezember wieder… am 03.12.2012 (14:10Uhr)

    [...] hatten nur wenige Glückliche die Möglichkeit eines der Geräte zu ergattern. Viele hatten Probleme beim Kaufabschluss, andere sahen nur Fehlermeldungen, oder ihr vermeintlich gesichertes Nexus 4 wurde wieder aus dem [...]

  24. von Google baut aus: Weiteres Nexus-4-Zubeh… am 04.04.2013 (15:21Uhr)

    [...] Angesichts dessen, dass sich Google beim Verkaufsstart des Nexus 4 im November letzten Jahres nicht mit Ruhm bekleckert hat, ist davon auszugehen, dass vor dem Ausbau des Angebots noch eifrig am Unterbau des Play Stores [...]

Deine Meinung

Bitte melde dich an!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Mehr zum Thema Google
Google verkauft Nexus 4 zum Schnäppchenpreis
Google verkauft Nexus 4 zum Schnäppchenpreis

Google hat in der Nacht die Preise für sein letztes Smartphone, das Nexus 4 von LG, deutlich gesenkt. Statt 299 Euro kostet das Smartphone nur noch 199 Euro und ist damit ein absolutes Schnäppchen.. ... » weiterlesen

30 kostenlose Foto-Apps für Android
30 kostenlose Foto-Apps für Android

Smartphone-Fotografie ist auch mit Android eine spaßige, soziale und sehr vielseitige Angelegenheit. Die Kameras vieler Android-Phones sind qualitativ hochwertig und auch in Sachen verfügbarer Apps. ... » weiterlesen

Chromecast: Die besten Apps für deinen Google-Stick
Chromecast: Die besten Apps für deinen Google-Stick

Neben YouTube, Google Play oder Watchever gibt es noch eine ganze Reihe praktischer Apps für Googles Chromecast. Wir zeigen euch, welche Apps ihr euch unbedingt anschauen solltet. » weiterlesen

Kennst Du schon unser t3n Magazin?

t3n 35 jetzt kostenfrei probelesen! Alle Inhalte des t3n Magazins Diesen Hinweis verbergen