Vorheriger Artikel Nächster Artikel

Nexus-Tablet – Eric Schmidt bestätigt iPad-Konkurrenten

Google-Vorstandsmitglied Eric Schmidt hat gegenüber der italienischen Zeitung Corriere della Sera eine sehr spannende Ankündigung gemacht. Denn offenbar beabsichtigt innerhalb der nächsten sechs Monate das eigene Hardware-Angebot um ein Nexus-Tablet zu erweitern. Dieses soll laut Schmidts Aussagen höchsten Ansprüchen genügend. Zudem bestätigte er die Arbeit an einer Sprachsteuerung, die mit Apples Siri konkurrieren soll.

Nexus-Tablet – Eric Schmidt bestätigt iPad-Konkurrenten
Gerüchte über ein Nexus-Tablet kursieren bereits seit Monaten (Bild Google)

Nexus-Tablet kommt im ersten Halbjahr 2012

Ex-Google-Chef Schmidt spricht in einem Interview mit der Zeitung sehr offen über Apple und den brutalen Wettbewerb zwischen den beiden Unternehmen. Um dem Konkurrenzkampf zu begegnen, wird Google nach seinen Worten im Laufe des kommenden halben Jahres ein Tablet der „höchsten Qualität“ vorstellen. Es kann davon ausgegangen werden, dass auch das Tablet, wie alle bisher auf dem Markt erschienenen Nexus-Geräte, mit einer puren Android-Version ausgestattet sein wird, sodass der Update-Prozess direkt über Google vonstatten geht.

Mit welchem Hersteller das Tablet zusammen entwickelt wird, ist zurzeit noch nicht bekannt. Sowohl Motorola als auch Samsung könnten in Betracht kommen. Motorola wäre ein guter Kandidat, da Google drauf und dran ist, das Unternehmen zu übernehmen und mit dem Motorola Xoom bereits ein erstes Tablet zusammen entwickelt wurde. Mit Samsung hat der Suchmaschienenriese bereits zwei Smartphones der entwickelt und im vergangenen Jahr im Laufe der Google I/O-Konferenz anstelle der Xoom-Tablets Samsungs Galaxy Tab 10.1 in einer Sonder-Edition verschenkt.

Es kann davon ausgegangen werden, dass das Tablet im kommenden Jahr zur Google I/O-Entwicklerkonferenz vorgestellt wird. Diese findet im Juni 2012 statt. Zu diesem Termin ist zudem mit der Präsentation der nächsten Android-Version zu rechnen, die angeblich Jelly Bean heißen wird.

Weiterführende Links:

 

NEU: Lass dir diesen Artikel vorlesen
Ein Service von t3n, in Kooperation mit Narando.
Vorheriger Artikel Zurück zur Startseite Nächster Artikel
Eine Antwort
  1. von stuttgart 20 am 20.12.2011 (13:02 Uhr)

    1. Etwas billiger
    2. größerer Bildschirm - so etwa 12 bis 14 Zoll

    Das Ding würde jeder kaufen. Jeder.

    Antworten Teilen
Deine Meinung

Bitte melde dich an!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Mehr zum Thema Google
Nexus 6: Google nennt deutsche Preise
Nexus 6: Google nennt deutsche Preise

Google hat sich offiziell zu den Preisen des Nexus 6 geäußert. In Deutschland soll der Android-Bolide demnach 649 Euro (32 GB) beziehungsweise 699 Euro (64 GB) kosten. » weiterlesen

Motorola Nexus 6: Das ist Googles neues Monster-Smartphone
Motorola Nexus 6: Das ist Googles neues Monster-Smartphone

Google hat sein neustes Smartphone-Flaggschiff mit dem Namen „Nexus 6“ enthüllt. Das neue Nexus-Smartphone kommt zum ersten Mal von Motorola und verfügt über ein riesiges 6-Zoll-Quad-HD-Display … » weiterlesen

Amazon geht offline: Erste Filiale in New York geplant
Amazon geht offline: Erste Filiale in New York geplant

In Manhattan wagt der E-Commerce-Riese seinen ersten Versuch im stationären Handel. Der Amazon-Store dient vorerst für Warenabholungen und soll später auch eigene Artikel verkaufen. » weiterlesen

Kennst Du schon unser t3n Magazin?

t3n-Newsletter t3n-Newsletter
Top-Themen der Woche für Web-Pioniere
Jetzt kostenlos
anmelden
Diesen Hinweis verbergen