t3n News Software

Spät aber doch: Nintendo bringt seine Spiele aufs Smartphone

Spät aber doch: Nintendo bringt seine Spiele aufs Smartphone

Lange verwehrte sich der Spiele- und Konsolenhersteller den mobilen Endgeräten. Jetzt kündigt einen Strategiewechsel an und entwickelt mit einem neuen Partner Mobil-Versionen von Super Mario Bros und anderen Titeln.

Spät aber doch: Nintendo bringt seine Spiele aufs Smartphone
Super Mario ist in Zukunft auch am Smartphone-Bildschirm zu sehen. (Bild: Nintendo)

Legendäre Nintendo-Games am Smartphone

Vom Smartphone-Geschäft hielt Nintendo in den vergangenen Jahren wenig. Das Unternehmen weigerte sich lange, seine beliebtesten Titel als Mobile Game zur Verfügung zu stellen. Jetzt bekennt sich CEO Satoru Iwata zu einem Strategiewechsel. Nintendo-Titel wie Donkey Kong, Super Mario Bros und Zelda kommen demnächst auf und Tablets. Bei der Entwicklung der Games holt sich der japanische Konzern Unterstützung vom Mobile App-Produzenten DeNA.

Super Mario ist in Zukunft auch am Smartphone-Bildschirm zu sehen. (Bild: Nintendo)
Super Mario ist in Zukunft auch am Smartphone-Bildschirm zu sehen. (Bild: Nintendo)

Welches Geschäftsmodell Nintendo für den Einstieg in die Mobile-Welt wählt, ist noch nicht festgelegt. Für Geschäftsführer Iwata sind sowohl eine Freemium-Lösung als auch Bezahl-Apps denkbar. Dabei sei am wichtigsten, dass nicht die Marke des Spieleherstellers geschädigt wird, sagt er im Interview mit dem Time-Magazine.

Plattformübergreifende Mitgledschaft in Planung

Gemeinsam mit dem neuen Partner DeNA will das Unternehmen außerdem eine neue Online-Mitgliedschaft für die Produkte aus dem Nintendo-Universum starten. Mit dem System könnten User ein Spiel auf verschiedenen Kanälen wie PC und Smartphones verwenden. Mehr dazu verrät der Konzernchef noch nicht. Für welche mobilen Betriebssysteme Nintendo seine Spiele anbieten wird und wann diese erhältlich sind, kommuniziert Iwata ebenfalls noch nicht.

via time.com

Newsletter

Bleibe immer up-to-date. Sichere dir deinen Wissensvorsprung!

Vorheriger Artikel Zurück zur Startseite Nächster Artikel
3 Antworten
  1. von Dominik am 20.03.2015 (09:27 Uhr)

    Nintendo wird aber laut einigen Berichten keine bestehenden Spiele portieren.

    Antworten Teilen
  2. von Edelplastic.de am 21.03.2015 (19:07 Uhr)

    Diese Nachrichten sind doch nichts neues. Schon vor Monaten wurde bekannt, dass Nintendo auch zukünftig ihre Spiele auf Smartphones vertreiben möchte...

    Antworten Teilen
  3. von John am 22.03.2015 (10:40 Uhr)

    Mich würde interessieren wie die Spiele dann aussehen würden. Ich glaube wohl kaum so wie die Grafik beim 3ds. Das wäre doch für ein Smartphone nicht möglich. Gut wäre wenn die Spiele dann kostenlos im Play store gäbe aber ich denke die werden zu hohen Preisen angeboten. Ich bleibe da lieber bei Konsolen als bei Handys.

    Antworten Teilen
Deine Meinung

Bitte melde dich an!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Mehr zum Thema Nintendo
Mit dem Smartphone in den Urlaub: Darauf solltet ihr achten
Mit dem Smartphone in den Urlaub: Darauf solltet ihr achten

Der Sommer ist da – die Jahreszeit, die viele von uns in die Ferne ziehen lässt. Unsere täglichen Begleiter haben natürlich ihren Urlaub verdient und müssen mit, denn schließlich geht es … » weiterlesen

Tablet Gecko: Dieses Startup fesselt Smartphones und Tablets an eure Hand
Tablet Gecko: Dieses Startup fesselt Smartphones und Tablets an eure Hand

Das deutsche Startup Tablet Gecko hat eine Halterung entwickelt, mit der Smartphones und Tablets an der Handinnenfläche fixiert werden können. Festhalten braucht man die mobilen Geräte dadurch … » weiterlesen

Aufklappbar wie eine Puderdose: Neue Details zu Samsungs faltbaren Smartphones
Aufklappbar wie eine Puderdose: Neue Details zu Samsungs faltbaren Smartphones

Der womöglich nächste große Schritt der Smartphone-Entwicklung steht kurz bevor: Samsung soll Anfang nächsten Jahres sein erstes faltbares Smartphone vorstellen. Das Unternehmen habe Bloomberg … » weiterlesen

Alle Hefte Jetzt abonnieren – für nur 35 €

Kennst Du schon unser t3n Magazin?