Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

Sponsored Post Was ist das?

Es ist noch kein Unternehmer vom Himmel gefallen: Wie man das Gründen lernen kann

Anzeige
Um erfolgreich zu Gründen, braucht es Unternehmergeist und Business-Know-how. Beides kann man lernen – zum Beispiel am Entrepreneurship Center der Technischen Universität München.

Unternehmergeist lernen?

Ideen in die Tat umsetzen, unabhängig sein und Gestaltungsfreiräume haben – es gibt viele Gründe ein eigenes Unternehmen zu gründen. Doch nicht jeder trägt diesen Drang nach Eigenständigkeit von Kindesbeinen an in sich. Selbstständigkeit bedeutet Verantwortung und erfordert Mut. Der Schritt ins Ungewisse lässt sich jedoch deutlich leichter beschreiten, wenn man Gleichgesinnte um sich weiß und von den Erfahrungen anderer profitieren kann.

Sven Rens hat seinen MBA zu Innovation und Gründung an der Technischen Universität München (TUM) absolviert und berichtet: „Ich habe zahlreiche Gründer getroffen, die aus ganzem Herzen sprachen und wirklich rüber brachten, worauf es ankommt, wenn du dein eigenes Unternehmen gründest.“ Der Austausch mit anderen Absolventen sowie Vorträge von erfolgreichen Gründern bieten Inspiration und geben Mut. Carola Epple aus dem jüngsten MBA-Jahrgang hatte beispielsweise nie vor, zu gründen: „Meine ursprüngliche Motivation, mein neu erworbenes Wissen und meine Kompetenzen innerhalb des Unternehmens anzuwenden, verschob sich im Laufe des Programms: Ich entdeckte meinen Unternehmergeist – und jetzt plane ich mein eigenes Unternehmen zu gründen.“

Auf das Umfeld kommt es an!

Das Entrepreneurship Center der Technischen Universität München (TUM) und der UnternehmerTUM bietet Studenten, Gründern und Forschenden viel Platz zum Austausch.

Angesiedelt am Entrepreneurship Center von TUM und UnternehmerTUM, bietet der Executive MBA in Innovation & Business Creation aktuelle Forschungserkenntnisse sowie enge Kontakte zur Startup-Welt unter einem Dach. Neben dem Austausch mit führenden Wissenschaftlern und Startup-Talenten, eröffnet das Entrepreneurship Center MBA-Studenten Zugang zu Gründungsberatung, potentiellen Kunden und Kapital. Ideen können im angeschlossenen MakerSpace direkt als Prototypen umgesetzt werden. Nebenbei spannen die Teilnehmenden ein wertvolles Netzwerk für ihre berufliche Zukunft.

Innovation und Business-Know-how nach Lehrplan?

Prof. Dr. Hana Milanov (TUM School of Management) diskutiert aktuelle Forschungserkenntnisse im Bereich Entrepreneurial Growth mit MBA-Studenten.

Natürlich braucht nicht jeder, der eine Gründungsidee hat, einen MBA, bevor er sich an die Umsetzung wagt. Häufig entstehen Geschäftsideen aus einem konkreten Forschungsthema, einem Innovationsprojekt oder einem persönlich erlebten Problem. Wer dann allerdings auch noch weiß, wie man ein Geschäftsmodell entwickelt, finanzielle Unterstützung akquiriert, ein Unternehmen aufbaut und skaliert, ist klar im Vorteil.

Auch klassische Management-Themen wie Strategie, Marketing und Leadership sind im Hinblick auf die Zukunft eines Startups entscheidend. Gerade Gründern mit naturwissenschaftlichem, technologischem Hintergrund bieten MBA-Programme die Chance, ihr fachspezifisches Wissen zu ergänzen. Fach-und Führungskräfte aus Feldern mit hohem Innovationsdruck profitieren dabei besonders von der Anwendung agiler Methoden. Erlerntes kann spielerisch erprobt werden, bevor es im eigenen Unternehmen ernst wird.

Die Mischung aus Theorie und Praxis ist entscheidend!

Ein MBA mit Schwerpunkt „Innovation & Gründung“ bringt Führungskräfte, Dozenten und Gründer zusammen. Am Entrepreneurship Center von TUM und UnternehmerTUM lernen MBA-Studenten von führenden Wissenschaftlern und tauchen gleichzeitig ein in die Startup-Welt. Teilnehmer wenden ihr Wissen in konkreten Praxisprojekten an und durchlaufen selbst den Business-Design-Prozess. Diese Mischung sorgt für ein tiefes Verständnis für die Feinheiten von Innovationsprozessen und unternehmerischem Handeln. Studenten im Executive MBA in Innovation & Business Creation werden so auf eine erfolgreiche Gründung vorbereitet – sogar diejenigen, die es gar nicht vorhatten. Unternehmergeist geweckt?

Jetzt das Gründen lernen!

 

 

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Schreib den ersten Kommentar!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden